runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity


Blog Lukas Jersabek

Enstamme einer sozialdemokratischen Familie.  Politisches Engagement in der SPÖ. Bezirk/JG Wien/Sektion und Projektgruppen Europa und diverse andere Projekte, Team für Wien für Kultur und Sport. Ziel meiner Arbeit ist es im Rahmen der Sozialdemokratie an Verbesserungen in unserer Gesellschaft mitzuarbeiten . So auch für den Sport.
Zu meiner sportlichen Geschichte: Langjährige Meisterschaftsteilnahme bei 2 der größten Leichtathletikvereine in Österreich. Ehrenamtliches Engagement über viele Jahre und Mitarbeit bei Veranstaltungen. Umfangreiche Mitarbeit im Rahmen des Wiener Ferienspiels.
Hauptberuflich bin ich Absolvent eines Fachkollegs für Wirtschafts - Assistenz. Tätig in der Privatwirtschaft.

>>


Mehr aus diesem Blog

WE HELP! hat sportlich was vor (Lukas Jer...

Im Prinzip bräuchten wir ein komplett umge...

Der 100 Km Lauf mit Carola Bendl-Tschiedel...

Der Beat Bot ... oder gegen diesen Roboter...

Andere Blogs

14,14k in einer Stunde bei Billy Joel (Chr...

Relaxte Runde (Christian Drastil via Runpl...

Hauptallee als Epizentrum der österreichis...

Wir haben uns gut präsentiert (Nina Burge...

Mein nächstes Hobby wird Sudoku (Tom Rotte...

Ausdauercoach in Lucca (Harald Fritz via F...

Infoabend Talentezentrum Sportand OÖ (Öste...

Mit Nicole Trimmel (Tanja Stroschneider vi...

Feiere deinen Marathon auf der neuen VCM ...

"Classic" Interview (Matthias Stelzmüller ...

13.03.2016

Karin Mayr-Krifka brachte mich zum Nachdenken (Lukas Jersabek)


Letztens bin ich über ein sehr interessantes Interview im Standard gestoßen. Unter der Rubrik….was wurde aus…..Karin Mayr-Krifka. Dieses Interview brachte mich zum Nachdenken. Einige interessante Ansätze konnte ich drin finden bzw Hürden die für einen Sportler immer wieder (so auch aus eigener Erfahrung) den Prozess des Sportelns erschweren. Der Jahresurlaub geht drauf, man kann nicht vom Sport leben, man bekommt auch mit einem Trainerjob die Gelder für die Kosten des Sportes nicht rein. Doch hier stellt sich die Frage, kann man bei genauer Betrachtung des Sportsystems überhaupt sowas möglich machen. Oder möchte man in dieses System wirklich eingreifen. Sollte man dies wirklich politisch tun. Ein Eingreifen in ein solches System bringt immer wieder Gefahren mit sich. In ein komplexes „gewolltes System der Sportler und in erster Linie System der Sportler und Funktionäre“ einzugreifen um dies weiter zu verbessern sollte man die Strukturierung des Sportes im Allgemeinen beachten. Da aus dem System immer wieder großartige Sportler herauskommen, kann letztlich nicht alles falsch sein. Persönlich denke ich fehlt es ein wenig an der Förderung. Die könnte etwas höher sein, doch gilt es hier wirklich zu prüfen welcher Sportler wirklich abhängig von der Förderung ist oder nicht. Oftmals wundern sich viele wie gut dann doch Sportler nach der Karriere leben aus Sportarten die weniger gut gefördert waren. Daher eingreifen in den Förderungstopf halte ich eher für eine Verschlechterung für den Sportler an sich. Letztlich könnte es vorher schon zur Prüfung von Vermögensverhältnissen des Sportlers kommen. Bis jetzt konnte ich den Förderungsgesetzen des Ministeriums nix davon lesen. Wer bis hier gelesen hat, kann unten in den Teil der Aufstellung der Sportstruktur reinschauen. In 2 Punkten kann ich mich Karin Mayr-Krifka durchaus anschließen, eine Halle für die Leichtathletik wäre schön um den Sport spielerisch zu lernen und wenn es möglich wäre mehr Vollzeittrainerstellen zu bekommen. Doch dies letztlich politisch durchzubringen, ja das ist leider eine ganz andere Sache. Dennoch freut es mich wenn Sportler positive Zeichen bzw. Denkansätze für weitere Entwicklung und Möglichkeiten im Sport setzen. Politisch zu erkämpfen, ist leider eine andere Welt…

 

  • Rechtliche Grundlagen Allgemeine Sportförderung Besondere Sportförderung Die strukturelle Organisation des Sports
  • Der staatliche Bereich Das Bundeskanzleramt
  • Das Bundesministerium für Landesverteidigung
  • Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kunst
  • Die Bundesanstalten für Leibeserziehung (BAFL) Zentraler Hochschulsportausschuss Österreichs
  • Die Landessportorganisationen Der Nicht – staatliche Bereich
  • Die österreichische Bundes-Sportorganisation Organe der BSO Die Bundes – Sportversammlung
  • Das Präsidium
  • Der Bundes – Sportrat
  • Der Bundes – Sportfachrat Die Dachverbände Die Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur (ASKÖ)
  • Der Allgemeine Sportverband Österreichs (ASVÖ) Sportunion Österreich Sonstige Institutionen
  • Leistungszentrum Südstadt Das Österreichische Anti – Doping Comité
  • Die Bundessporteinrichtungen GmbH
  • Das Österreichische Institut für Sportstättenbau
  • Das Österreichische Institut für Sportmedizin
  • Die rechtliche Stellung des Sports Das Europäische Sportforum
  • Das Sports Intergroup Meeting des Europäischen Parlaments
  • Das Europäische Jahr der Erziehung durch Sport
  • Der Europarat
  • Der CDDS Organisation
  • Ballons Rouge
  • SPRINT
  • Die „Sportkonventionen“ des Europarates
  • Die Konvention gegen Gewalt im Sport
  • Die Anti – Doping Konvention
  • Sonstige Institutionen
  • Die Europäische Sportkonferenz
  • European Women in Sports
  • European Non-Governmental Sports Organisation (ENGSO)
  • Europäische Olympische Komitees (EOK)
  • Österreichisches Olympisches Comité(ÖOC)
  • Österreichisches Komitee für internationale Sportbeziehungen (KIS)
  • Österreichische Sporthilfe
  • Top Sport Austria (Finanzbeirat)
  • Österreichisches Anti-Doping Comité (ÖADC)
  • Österreichisches Institut für Schul- und Sportstättenbau (ÖISS)
  • Österreichisches Institut für Sportmedizin (ÖISM)
  • Institut für medizinische und sportwissenschaftliche Beratung (IMSB)

…..und das ist nur die Kurzfassung.

 

 

Lukas Jersabek, SPÖ Alsergrund, ist Obmann des 1. Vereins in der Runplugged Runclub Era - "Alsergrund Runplugged Runners"




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa





runplugged-mashup
  • Venedig (Venice) Marathon 2017 – Livestream / Live...

  • Media Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2017 – Liv...

  • Filmtipp: Boris Berian Went from Flipping Burgers to Run...

  • 838 Höhenmeter: Rothaarsteig-Marathon 2017 - Die Bilder

  • Rothaarsteig-Marathon Schmallenberg 2017: Spannende Renn...


Volksrunplugged

  • 26.10.2017: ST, Mürzer Sparkassen Halbmarathon
  • 26.10.2017: T, Pillerseetal Halbmarathon
  • 26.10.2017: NÖ, 3. F/LIST Feistritztallauf
  • 26.10.2017: OÖ, 19. Donautal Halbmarathon & Volkslauf
  • 26.10.2017: NÖ, Prochenberglauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

13.03.2016

Karin Mayr-Krifka brachte mich zum Nachdenken (Lukas Jersabek)


Letztens bin ich über ein sehr interessantes Interview im Standard gestoßen. Unter der Rubrik….was wurde aus…..Karin Mayr-Krifka. Dieses Interview brachte mich zum Nachdenken. Einige interessante Ansätze konnte ich drin finden bzw Hürden die für einen Sportler immer wieder (so auch aus eigener Erfahrung) den Prozess des Sportelns erschweren. Der Jahresurlaub geht drauf, man kann nicht vom Sport leben, man bekommt auch mit einem Trainerjob die Gelder für die Kosten des Sportes nicht rein. Doch hier stellt sich die Frage, kann man bei genauer Betrachtung des Sportsystems überhaupt sowas möglich machen. Oder möchte man in dieses System wirklich eingreifen. Sollte man dies wirklich politisch tun. Ein Eingreifen in ein solches System bringt immer wieder Gefahren mit sich. In ein komplexes „gewolltes System der Sportler und in erster Linie System der Sportler und Funktionäre“ einzugreifen um dies weiter zu verbessern sollte man die Strukturierung des Sportes im Allgemeinen beachten. Da aus dem System immer wieder großartige Sportler herauskommen, kann letztlich nicht alles falsch sein. Persönlich denke ich fehlt es ein wenig an der Förderung. Die könnte etwas höher sein, doch gilt es hier wirklich zu prüfen welcher Sportler wirklich abhängig von der Förderung ist oder nicht. Oftmals wundern sich viele wie gut dann doch Sportler nach der Karriere leben aus Sportarten die weniger gut gefördert waren. Daher eingreifen in den Förderungstopf halte ich eher für eine Verschlechterung für den Sportler an sich. Letztlich könnte es vorher schon zur Prüfung von Vermögensverhältnissen des Sportlers kommen. Bis jetzt konnte ich den Förderungsgesetzen des Ministeriums nix davon lesen. Wer bis hier gelesen hat, kann unten in den Teil der Aufstellung der Sportstruktur reinschauen. In 2 Punkten kann ich mich Karin Mayr-Krifka durchaus anschließen, eine Halle für die Leichtathletik wäre schön um den Sport spielerisch zu lernen und wenn es möglich wäre mehr Vollzeittrainerstellen zu bekommen. Doch dies letztlich politisch durchzubringen, ja das ist leider eine ganz andere Sache. Dennoch freut es mich wenn Sportler positive Zeichen bzw. Denkansätze für weitere Entwicklung und Möglichkeiten im Sport setzen. Politisch zu erkämpfen, ist leider eine andere Welt…

 

  • Rechtliche Grundlagen Allgemeine Sportförderung Besondere Sportförderung Die strukturelle Organisation des Sports
  • Der staatliche Bereich Das Bundeskanzleramt
  • Das Bundesministerium für Landesverteidigung
  • Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kunst
  • Die Bundesanstalten für Leibeserziehung (BAFL) Zentraler Hochschulsportausschuss Österreichs
  • Die Landessportorganisationen Der Nicht – staatliche Bereich
  • Die österreichische Bundes-Sportorganisation Organe der BSO Die Bundes – Sportversammlung
  • Das Präsidium
  • Der Bundes – Sportrat
  • Der Bundes – Sportfachrat Die Dachverbände Die Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur (ASKÖ)
  • Der Allgemeine Sportverband Österreichs (ASVÖ) Sportunion Österreich Sonstige Institutionen
  • Leistungszentrum Südstadt Das Österreichische Anti – Doping Comité
  • Die Bundessporteinrichtungen GmbH
  • Das Österreichische Institut für Sportstättenbau
  • Das Österreichische Institut für Sportmedizin
  • Die rechtliche Stellung des Sports Das Europäische Sportforum
  • Das Sports Intergroup Meeting des Europäischen Parlaments
  • Das Europäische Jahr der Erziehung durch Sport
  • Der Europarat
  • Der CDDS Organisation
  • Ballons Rouge
  • SPRINT
  • Die „Sportkonventionen“ des Europarates
  • Die Konvention gegen Gewalt im Sport
  • Die Anti – Doping Konvention
  • Sonstige Institutionen
  • Die Europäische Sportkonferenz
  • European Women in Sports
  • European Non-Governmental Sports Organisation (ENGSO)
  • Europäische Olympische Komitees (EOK)
  • Österreichisches Olympisches Comité(ÖOC)
  • Österreichisches Komitee für internationale Sportbeziehungen (KIS)
  • Österreichische Sporthilfe
  • Top Sport Austria (Finanzbeirat)
  • Österreichisches Anti-Doping Comité (ÖADC)
  • Österreichisches Institut für Schul- und Sportstättenbau (ÖISS)
  • Österreichisches Institut für Sportmedizin (ÖISM)
  • Institut für medizinische und sportwissenschaftliche Beratung (IMSB)

…..und das ist nur die Kurzfassung.

 

 

Lukas Jersabek, SPÖ Alsergrund, ist Obmann des 1. Vereins in der Runplugged Runclub Era - "Alsergrund Runplugged Runners"




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa



runplugged-mashup
  • Venedig (Venice) Marathon 2017 – Livestream / Live...

  • Media Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2017 – Liv...

  • Filmtipp: Boris Berian Went from Flipping Burgers to Run...

  • 838 Höhenmeter: Rothaarsteig-Marathon 2017 - Die Bilder

  • Rothaarsteig-Marathon Schmallenberg 2017: Spannende Renn...


Volksrunplugged

  • 26.10.2017: ST, Mürzer Sparkassen Halbmarathon
  • 26.10.2017: T, Pillerseetal Halbmarathon
  • 26.10.2017: NÖ, 3. F/LIST Feistritztallauf
  • 26.10.2017: OÖ, 19. Donautal Halbmarathon & Volkslauf
  • 26.10.2017: NÖ, Prochenberglauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner