runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

Blog Lukas Jersabek

Enstamme einer sozialdemokratischen Familie.  Politisches Engagement in der SPÖ. Bezirk/JG Wien/Sektion und Projektgruppen Europa und diverse andere Projekte, Team für Wien für Kultur und Sport. Ziel meiner Arbeit ist es im Rahmen der Sozialdemokratie an Verbesserungen in unserer Gesellschaft mitzuarbeiten . So auch für den Sport.
Zu meiner sportlichen Geschichte: Langjährige Meisterschaftsteilnahme bei 2 der größten Leichtathletikvereine in Österreich. Ehrenamtliches Engagement über viele Jahre und Mitarbeit bei Veranstaltungen. Umfangreiche Mitarbeit im Rahmen des Wiener Ferienspiels.
Hauptberuflich bin ich Absolvent eines Fachkollegs für Wirtschafts - Assistenz. Tätig in der Privatwirtschaft.

>>


Mehr aus diesem Blog

WE HELP! hat sportlich was vor (Lukas Jer...

Im Prinzip bräuchten wir ein komplett umge...

Der 100 Km Lauf mit Carola Bendl-Tschiedel...

Andere Blogs

Liebe Grüße aus Chicago! (Monika Kalbache...

Ehrung zu den Austrian Athletics Awards 20...

Nach dem Skifahr'n sollst du ruh'n (Tom R...

Der VCM Club of Honour (Vienna City Marathon)

ÖLV nominiert vier Athleten für Hallen-WM ...

Trotz 2:0-Führung kein Sieg (Nina Burger v...

2. Eisbärlauf Halbmarathon (Monika Kalbach...

Every single day... (Beatrice Drach via Fa...

WM-Limits für Bendrat und Schrott über 60m...

Laufbahn statt Laufband ... und leichte Se...

15.06.2016

Der Beat Bot ... oder gegen diesen Roboter laufen (Lukas Jersabek)


Der Beat Bot. Letztens über dieses Ding im Facebook gestoßen. Gegen einen kleinen Roboter laufen, vor Jahren wäre das wohl mehr oder weniger Utopie gewesen. Am Sportplatz wäre man wahrscheinlich auf den Arm genommen worden „Hast du dein Elektro-Modell Auto mit….“ Gibt es doch gewisse Ähnlichkeiten. Und geht so ein Elektro-Modell Auto bis zu 90 km/h und schneller sogar in einzelnen Fällen. Doch bei genauem betrachten ist dieser Beat Bot ein geniales Teil. Über das Handy und eine App kann man alle Möglichkeiten einstellen, um seine Tempoläufe zu gestalten. Ob man nun die Zeiten direkt einstellen mag, oder man seine Tempohärte testen will, oder auch einfach testen möchte wie es sich anfühlt diesem Ding nachzulaufen, wenn es auf Weltrekord programmiert ist. Alle Variationen sind möglich. Vorteil bei dem Gerät, kein Trainingspartner notwendig. Kein nerviges ausmachen und diskutieren. Oder der Trainingspartner kann das Tempo nicht halten, oder geht die Tempoläufe zu schnell an. Was meist gar nicht gut ist. Gibt der Trainer ein Tempo vor, welches genau nach Zeit zu laufen ist. Und nicht zu schnell! Die Folgen kennt jeder im Training. Man ist einfach unabhängig und kann jedes Training machen ohne immer alleine auf dem Platz stehen zu müssen. Der Roboter ist immer dabei. Auch wenn ich etwas amüsant darüber schreibe (weil alle diese Probleme beim Training erlebt!), dieses Gerät ist mit Sicherheit eine geniale Erfindung. Für jeden Sprinter und Läufer eine wichtige mögliche Stütze im Training. Sich selbst zu testen, sich einzuschätzen, wo ist man gerade im Training, wo noch nicht! Zusätzlich bringt es mit Sicherheit auch noch Spaß rein. Und so hoffe ich persönlich, kommt auch weiter neue Technik in den Sport und das Laufen. Vorerst noch für wenige Athleten vorgesehen, doch soll es irgendwann in Serie kommen.

Bei wirklich komplexen und harten Trainingseinheiten wird dieses kleine Roboter sicherlich positiv einschlagen…. Beat Bot einfach geil! Hoffe der österreichische Leichtathletik Verband wird 2 oder 3 Stück davon anschaffen. Bevor es in Serie geht.

 

 





Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa






runplugged-mashup
  • Bergedorfer Crosslauf 2018: Grau und Rehberg siegen bei ...

  • Marathon-Motivation: So schaffen Sie Ihren Plan

  • Laufbandtraining: Die besten Einheiten fürs Laufband

  • Läufer-Rätsel März 2018: Drei iD.RUN HR von Sigma Sport ...

  • Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaften 2018: Kons...


Volksrunplugged

  • 24.02.2018: S, 9.Anton-Holzleitner-Gedächtnislauf
  • 03.03.2018: W, 11.Österreichisches Laufopening - Kids Run
  • 04.03.2018: NÖ, P3TV 4-Städte Cross-Cup - FINALE
  • 04.03.2018: W, 11.Österreichisches Laufopening
  • 04.03.2018: OÖ, 9.DELTA-4-Stunden-Lauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

15.06.2016

Der Beat Bot ... oder gegen diesen Roboter laufen (Lukas Jersabek)


Der Beat Bot. Letztens über dieses Ding im Facebook gestoßen. Gegen einen kleinen Roboter laufen, vor Jahren wäre das wohl mehr oder weniger Utopie gewesen. Am Sportplatz wäre man wahrscheinlich auf den Arm genommen worden „Hast du dein Elektro-Modell Auto mit….“ Gibt es doch gewisse Ähnlichkeiten. Und geht so ein Elektro-Modell Auto bis zu 90 km/h und schneller sogar in einzelnen Fällen. Doch bei genauem betrachten ist dieser Beat Bot ein geniales Teil. Über das Handy und eine App kann man alle Möglichkeiten einstellen, um seine Tempoläufe zu gestalten. Ob man nun die Zeiten direkt einstellen mag, oder man seine Tempohärte testen will, oder auch einfach testen möchte wie es sich anfühlt diesem Ding nachzulaufen, wenn es auf Weltrekord programmiert ist. Alle Variationen sind möglich. Vorteil bei dem Gerät, kein Trainingspartner notwendig. Kein nerviges ausmachen und diskutieren. Oder der Trainingspartner kann das Tempo nicht halten, oder geht die Tempoläufe zu schnell an. Was meist gar nicht gut ist. Gibt der Trainer ein Tempo vor, welches genau nach Zeit zu laufen ist. Und nicht zu schnell! Die Folgen kennt jeder im Training. Man ist einfach unabhängig und kann jedes Training machen ohne immer alleine auf dem Platz stehen zu müssen. Der Roboter ist immer dabei. Auch wenn ich etwas amüsant darüber schreibe (weil alle diese Probleme beim Training erlebt!), dieses Gerät ist mit Sicherheit eine geniale Erfindung. Für jeden Sprinter und Läufer eine wichtige mögliche Stütze im Training. Sich selbst zu testen, sich einzuschätzen, wo ist man gerade im Training, wo noch nicht! Zusätzlich bringt es mit Sicherheit auch noch Spaß rein. Und so hoffe ich persönlich, kommt auch weiter neue Technik in den Sport und das Laufen. Vorerst noch für wenige Athleten vorgesehen, doch soll es irgendwann in Serie kommen.

Bei wirklich komplexen und harten Trainingseinheiten wird dieses kleine Roboter sicherlich positiv einschlagen…. Beat Bot einfach geil! Hoffe der österreichische Leichtathletik Verband wird 2 oder 3 Stück davon anschaffen. Bevor es in Serie geht.

 

 





Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • Bergedorfer Crosslauf 2018: Grau und Rehberg siegen bei ...

  • Marathon-Motivation: So schaffen Sie Ihren Plan

  • Laufbandtraining: Die besten Einheiten fürs Laufband

  • Läufer-Rätsel März 2018: Drei iD.RUN HR von Sigma Sport ...

  • Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaften 2018: Kons...


Volksrunplugged

  • 24.02.2018: S, 9.Anton-Holzleitner-Gedächtnislauf
  • 03.03.2018: W, 11.Österreichisches Laufopening - Kids Run
  • 04.03.2018: NÖ, P3TV 4-Städte Cross-Cup - FINALE
  • 04.03.2018: W, 11.Österreichisches Laufopening
  • 04.03.2018: OÖ, 9.DELTA-4-Stunden-Lauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner