runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity


11.04.2017

Zürich Marathon (Monika Kalbacher via Facebook)


Auf der Liste meiner geplanten Marathons kann ich Zürich nun abhaken.
Der Marathon, wie die Stadt selbst, ist klein aber fein. Was die Expo betrifft, war das eher enttäuschend, aber Start- und Zielbereich und die Strecke dafür sehr gut überschaubar. Kein Gedränge in den Startblöcken und jeder richtig und fair eingereiht.
Nach dem Startschuß läuft man erst mal eine 10km lange Runde durch die Stadt, wo super Stimmung herrscht, ehe es auf einer geraden Straße den Zürichsee entlang geht. Dieser Abschnitt ist ziemlich langweilig. Es gibt nur selten einen Ausblick zum See und wenige Zuschauer. Ein bisschen Musik hin und wieder, aber sonst sehr, sehr ruhig. Den gleichen Weg geht es dann auch wieder zurück in die Stadt, wo man dann ganze 30 km auf dieser einen Straße hinter sich hat. In der Innenstadt wieder große Party und lautes Publikum. Sehr motivierend auf den letzten Kilometern. Insgesamt eine wirklich flache und schnelle Strecke mit nur 62 Höhenmetern. (auf meiner Garmin )
Das Wetter hätte nicht besser sein können... strahlender Sonnenschein, kaum Wind und richtig angenehme Temperaturen zum Laufen.
Auf den ersten Kilometern fühlte ich mich wie immer sehr gut, aber später merkte ich, dass ich auf keinen Fall schneller werden könnte. Meine Beine waren nicht locker genug. Woran das lag wurde mir auch gleich bewusst. Eine schlaflose Nacht drei Tage zuvor aufgrund von Jetlag aus Washington in Kombination mit Anreise und Sightseeing in Zürich. Tja, selbst Schuld, aber andererseits lerne ich daraus jetzt, dass ich in der Woche vor einem Marathon keine Langstrecke mehr fliegen darf.
Meine Aufgabe war also klar: einfach das Tempo gleichmäßig halten... bis ins Ziel. Ja nicht langsamer werden! Und das funktionierte gut. Ich nahm regelmäßig Wasser an den Verpflegungsstellen (übrigens waren das keine Becher, sondern kleine Flaschen mit Trinkverschluß... extrem praktisch!) und konzentrierte mich auf meinen Schritt. Leider kam es bei km 35 zu einem kleinen Einbruch. Dabei hatte ich davor schon Iso getrunken, aber ich denke das hilft bei mir nicht. Erst nach einem Cola konnte ich ab km 40 wieder Gas geben und bis ins Ziel noch alle letzten Kräfte aktivieren. Schön war's auch, von den Zuschauern überall meinen Namen zugerufen zu hören und zu wissen, dass meine Schwester im Ziel auf mich wartet. Mit einem zufriedenen Lächeln ging es über die Finish Line, und der Gewissheit, dass ich mein Bestes gegeben hatte und ich ganz genau die Zeit erreichen konnte, die mein Coach vorausgesagt hatte.
03:10:09
19. Platz Damen gesamt
8. Platz in der Altersklasse
und um 11 Minuten schneller als mein letzter Marathon im Oktober, was mich besonders glücklich macht, nach meinem großen Leistungseinbruch im vorigen Jahr! Es geht wieder voran und ich danke meinem Trainer Harald Fritz von ganzem Herzen dafür!
Auch meiner Schwester Beate ein großes Dankeschön, dass sie mit dabei war und mich super betreut hat! Mittlerweile bedeutet es mir wirklich viel, nicht mehr alleine zu einem Marathon zu fahren. Das Schönste was es gibt, ist es, wenn jemand der dir nahe steht, dich anfeuert und im Ziel auf dich wartet!!!
Ich möchte mich an dieser Stelle auch bei euch allen für die vielen Glückwünsche bedanken! Eure Kommentare zu lesen motiviert mich sehr und ich freue mich über jeden einzelnen! DANKE! 

#teamausdauercoach #garmin #garminaustria #beatyesterday #vitalogic

Mehr

22.04.2017 Auf der VCM Expo (Monika Kalbacher via Facebook)

17.04.2017 Morning Run (Monika Kalbacher via Facebook)

14.04.2017 Neue Bilder: Franz Fischler; Franz-Nikolaus Hörmann ; Markus Kosche; Karolina Offterdinger; ...

12.04.2017 Smile (Monika Kalbacher via Facebook)

09.04.2017 03:10:09 beim Zürich-Marathon (Monika Kalbacher via Facebook)

08.04.2017 In Zürich (Monika Kalbacher via Facebook)

04.04.2017 Letztes Intervalltraining (Monika Kalbacher via Facebook)

28.03.2017 30k Tempodauerlauf (Monika Kalbacher via Facebook)

25.03.2017 Äthiopien... (Monika Kalbacher via Facebook)

Monika Kalbacher beim Zürich Marathon



runplugged.com TV-Tipps

  • 09 35
    Eurosport

    25.04.: Leichtathletik: Staffel-WM

    Details ...


  • 09 00
    Eurosport2

    26.04.: Leichtathletik: Staffel-WM

    Details ...



Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa





runplugged-mashup
  • 19. GENERALI Panoramalauf in Altenfelden

  • Wien Läuft 2017

  • London-Marathon 2017: Zweitschnellste Marathonzeit aller...

  • Weizer Bezirkslaufcup 2017

  • Volkslaufcup 2017


Volksrunplugged

  • 29.04.2017: NÖ, 13. Maissauer Stadtlauf
  • 29.04.2017: NÖ, 33. Int. Sparkassen-Stadtlauf
  • 29.04.2017: OÖ, 32. Sparkassenstadtlauf Mattighofen
  • 29.04.2017: OÖ, 33. Int. Attnanger Spitz Meile
  • 29.04.2017: S, 8. Weißbacher Strassenlauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

11.04.2017

Zürich Marathon (Monika Kalbacher via Facebook)


Auf der Liste meiner geplanten Marathons kann ich Zürich nun abhaken.
Der Marathon, wie die Stadt selbst, ist klein aber fein. Was die Expo betrifft, war das eher enttäuschend, aber Start- und Zielbereich und die Strecke dafür sehr gut überschaubar. Kein Gedränge in den Startblöcken und jeder richtig und fair eingereiht.
Nach dem Startschuß läuft man erst mal eine 10km lange Runde durch die Stadt, wo super Stimmung herrscht, ehe es auf einer geraden Straße den Zürichsee entlang geht. Dieser Abschnitt ist ziemlich langweilig. Es gibt nur selten einen Ausblick zum See und wenige Zuschauer. Ein bisschen Musik hin und wieder, aber sonst sehr, sehr ruhig. Den gleichen Weg geht es dann auch wieder zurück in die Stadt, wo man dann ganze 30 km auf dieser einen Straße hinter sich hat. In der Innenstadt wieder große Party und lautes Publikum. Sehr motivierend auf den letzten Kilometern. Insgesamt eine wirklich flache und schnelle Strecke mit nur 62 Höhenmetern. (auf meiner Garmin )
Das Wetter hätte nicht besser sein können... strahlender Sonnenschein, kaum Wind und richtig angenehme Temperaturen zum Laufen.
Auf den ersten Kilometern fühlte ich mich wie immer sehr gut, aber später merkte ich, dass ich auf keinen Fall schneller werden könnte. Meine Beine waren nicht locker genug. Woran das lag wurde mir auch gleich bewusst. Eine schlaflose Nacht drei Tage zuvor aufgrund von Jetlag aus Washington in Kombination mit Anreise und Sightseeing in Zürich. Tja, selbst Schuld, aber andererseits lerne ich daraus jetzt, dass ich in der Woche vor einem Marathon keine Langstrecke mehr fliegen darf.
Meine Aufgabe war also klar: einfach das Tempo gleichmäßig halten... bis ins Ziel. Ja nicht langsamer werden! Und das funktionierte gut. Ich nahm regelmäßig Wasser an den Verpflegungsstellen (übrigens waren das keine Becher, sondern kleine Flaschen mit Trinkverschluß... extrem praktisch!) und konzentrierte mich auf meinen Schritt. Leider kam es bei km 35 zu einem kleinen Einbruch. Dabei hatte ich davor schon Iso getrunken, aber ich denke das hilft bei mir nicht. Erst nach einem Cola konnte ich ab km 40 wieder Gas geben und bis ins Ziel noch alle letzten Kräfte aktivieren. Schön war's auch, von den Zuschauern überall meinen Namen zugerufen zu hören und zu wissen, dass meine Schwester im Ziel auf mich wartet. Mit einem zufriedenen Lächeln ging es über die Finish Line, und der Gewissheit, dass ich mein Bestes gegeben hatte und ich ganz genau die Zeit erreichen konnte, die mein Coach vorausgesagt hatte.
03:10:09
19. Platz Damen gesamt
8. Platz in der Altersklasse
und um 11 Minuten schneller als mein letzter Marathon im Oktober, was mich besonders glücklich macht, nach meinem großen Leistungseinbruch im vorigen Jahr! Es geht wieder voran und ich danke meinem Trainer Harald Fritz von ganzem Herzen dafür!
Auch meiner Schwester Beate ein großes Dankeschön, dass sie mit dabei war und mich super betreut hat! Mittlerweile bedeutet es mir wirklich viel, nicht mehr alleine zu einem Marathon zu fahren. Das Schönste was es gibt, ist es, wenn jemand der dir nahe steht, dich anfeuert und im Ziel auf dich wartet!!!
Ich möchte mich an dieser Stelle auch bei euch allen für die vielen Glückwünsche bedanken! Eure Kommentare zu lesen motiviert mich sehr und ich freue mich über jeden einzelnen! DANKE! 

#teamausdauercoach #garmin #garminaustria #beatyesterday #vitalogic

Mehr

22.04.2017 Auf der VCM Expo (Monika Kalbacher via Facebook)

17.04.2017 Morning Run (Monika Kalbacher via Facebook)

14.04.2017 Neue Bilder: Franz Fischler; Franz-Nikolaus Hörmann ; Markus Kosche; Karolina Offterdinger; ...

12.04.2017 Smile (Monika Kalbacher via Facebook)

09.04.2017 03:10:09 beim Zürich-Marathon (Monika Kalbacher via Facebook)

08.04.2017 In Zürich (Monika Kalbacher via Facebook)

04.04.2017 Letztes Intervalltraining (Monika Kalbacher via Facebook)

28.03.2017 30k Tempodauerlauf (Monika Kalbacher via Facebook)

25.03.2017 Äthiopien... (Monika Kalbacher via Facebook)

Monika Kalbacher beim Zürich Marathon



runplugged.com TV-Tipps

  • 09 35
    Eurosport

    25.04.: Leichtathletik: Staffel-WM

    Details ...


  • 09 00
    Eurosport2

    26.04.: Leichtathletik: Staffel-WM

    Details ...



Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa



runplugged-mashup
  • 19. GENERALI Panoramalauf in Altenfelden

  • Wien Läuft 2017

  • London-Marathon 2017: Zweitschnellste Marathonzeit aller...

  • Weizer Bezirkslaufcup 2017

  • Volkslaufcup 2017


Volksrunplugged

  • 29.04.2017: NÖ, 13. Maissauer Stadtlauf
  • 29.04.2017: NÖ, 33. Int. Sparkassen-Stadtlauf
  • 29.04.2017: OÖ, 32. Sparkassenstadtlauf Mattighofen
  • 29.04.2017: OÖ, 33. Int. Attnanger Spitz Meile
  • 29.04.2017: S, 8. Weißbacher Strassenlauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner