runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

18.05.2017

Vorschau Freiluftsaison U23 bis U18 (Österreichischer Leichtathletik-Verband)


Für die U23 Athleten ist die U23 EM in Bydgoszcz (Polen) von 13. - 16.Juli der Saisonhöhepunkt. 

Bereits qualifiziert haben sich die beiden Hindernisläufer Luca Sinnund Paul Stüger, Diskuswerferin Djeneba Touré und Speerwerferin Victoria Hudson.

Den Limits heuer schon sehr nahe gekommen sind Christoph Haslauer über 100 Meter (10,86s / 10,75s), Philipp Kronsteiner im Dreisprung (15,50m / 15,55m),  Marco Cozzoli im Hammerwurf (61,32m / 63,50m).

Eine Medaillenkandidation ist Verena Preiner im Siebenkampf, sie plant aber aufgrund eines Bänderriss im Knöchel erst in Kladno (17./18.Juni) ihren ersten Mehrkampf und musste den Start in Götzis absagen.

ÖLV Sportdirektor Gregor Högler mit seiner Einschätzung in Hinblick auf die U23 EM: "Zu der U23 EM nach Bydgoszcz/POL werden wir eine große Mannschaft schicken können, wobei wir einige Chancen auf Finalteilnahmen in mehreren Disziplinen sowie in einer Frauenstaffel haben. Bei vollständiger Genesung kann Verena Preiner im Mehrkampf ganz vorne mitkämpfen. Die Athlet/-innen, die bereits als U23 Athleten schon im ÖLV B Kader angeführt sind (Kronsteiner, Hufnagel, Fuchs, Pölz und Walli), werden sicherlich auch gute Chancen auf Topplatzierungen haben. "


U20-EM-LogoDie U20 EM findet vom 20.7. bis 23.7. in Grosseto (Italien) statt. 

Qualifiziert sind bereits die Hindernisläufer Stefan Schmid und Lena Millonig und Karin Strametz über 100 Meter Hürden.  Anna Baumgartner hat über 3000 Meter ebenfalls die U20-EM Norm erbracht, wird aber nicht in Grosseto antreten, sondern konzentriert sich auf das European Youth Olympic Festival (U17) in Györ, wo sie Aussicht auf eine Spitzenplatzierung hat.

Karin Strametz wird gemeinsam mit der U20 Weltmeisterin im Siebenkampf Sarah LaggerEnde Mai in Götzis an den Start gehen. Das Limit von 5100 Punkte sollte für beide kein Problem darstellen. 

Petra Gumpinger konnte über 800 Meter in 2:09,96 min bereits unter dem Limit von 2:10,00 bleiben - allerdings in einem Mixed Race. Die 16-jährige Ingeborg Grünwald sprang mit 5,91 Meter im Weitsprung bereits bis auf vier Zentimeter an das Limit heran. Auch sie wird im Sommer in Györ (EYOF) antreten. Jordana Kakifukiamoko fehlt im Diskuswurf noch knapp über 1 Meter auf das Limit (44,43m / 45,50m).

Der Zehnkampf - Dritte der Jugend WM 2016 Leon Okafor wird Mitte Juni in Bernhausen das Limit von 6950 Punkten angreifen.

Gregor Högler: "Das Team für die U20 EM Grosetto/ITA wird wahrscheinlich auch ein größeres Team. Allen voran werden die Medaillengewinner des Vorjahres Sarah Lagger, Leon Okafor und Stefan Schmid die Hoffnungen von Österreich tragen. Mit Lena Millonig und Karin Strametz sind zwei weitere starke Athletinnen mit Potential für eine Topplatzierung im Kader."

Besondere Situation in der U18-Klasse

Da der ÖLV wie zahlreiche andere Nationen (USA, CAN, GBR, SWE, NOR, NED, SUI, AUS, etc.) die U18-WM in Nairobi nicht beschickt, ergibt sich eine besondere Situation. Für die Athleten der Jahrgänge 2001 und 2002 gibt es mit dem European Youth Olympic Festival (EYOF) in Györ, das als U17-Bewerb ausgetragen wird, eine interessante Alternative. Hier werden 12 Leichtathleten teilnehmen, die Qualifikation erfolgt über eine bereinigte Europarangliste (nur 1 Person pro Bewerb), wobei der ÖLV sich gegenüber dem ÖOC verpflichtet hat, aus den 12 Qualifizierten eine 4x100m Staffel der Mädchen zu bilden und nur deshalb das Kontingent von 8 auf 12 Leichtathleten erhöht wurde.


Für U18-Athleten, primär des Jahrgangs 2000, welche die U18-WM Norm von Cali 2015 erreichen, richtet der ÖLV ein Jugend-Camp in London im Zuge der WM der Allgemeinen Klasse aus. Dies soll als Ersatz für die Nicht-Teilnahme in Nairobi dienen. Bei Erreichen einer U20-EM Norm ist aber auch Teilnahme in Grosetto anstelle des Jugendcamps möglich.

Derzeit haben sieben Athleten die Cali-2015-Normen erfüllt und sich somit einen Platz im Jugend-Camp in London gesichert, soferne sie nicht in Györ oder Grosetto antreten werden: Leo Köhldorfer (400m Hü), Albert Kokaly (3000m, Foto rechts), Hannah Brückler (2000m Hi), Anna Baumgartner (3000m), Magdalena Lindner (100m), Chiara Schuler (Speer) und Petra Gumpinger (800m). Bei Köhldorfer, Brückler, Baumgartner und Schuler ist davon auszugehen, dass diese Leistungen auch für eine EYOF-Qualifikation reichen, sicher kann das aber erst am 26.6. nach Qualifikationsschluss gesagt werden.

Im Original hier erschienen: Vorschau Freiluftsaison U23 bis U18

Ausblick, Fernglas, Horizont, Zukunft, Fokus - (Bild: Pixabay/Unsplash https://pixabay.com/de/ferngläser-blick-fokus-optische-1209892/ )




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa






runplugged-mashup
  • Valencia Marathon: Absolute Weltklassezeit zum Saisonfinale

  • German Road Races: Arne Gabius und Alina Reh deutsche St...

  • Tropical Islands Resort in Krausnick: 1.285 liefen in di...

  • Fotos vom Leopoldilauf des LCC Wien 2017 online

  • Neu-Delhi Halbmarathon: Weltrekordlerin Almaz Ayana triu...


Volksrunplugged

  • 25.11.2017: NÖ, Deutsch-Wagramer Crosslauf
  • 25.11.2017: NÖ, 20. Waldviertler Crosslaufserie 2018, 3. Lauf
  • 26.11.2017: NÖ, 3. Schwadorfer Adventlauf
  • 02.12.2017: NÖ, 32. Krampuslauf
  • 02.12.2017: NÖ, Mammutlauf-A5

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

18.05.2017

Vorschau Freiluftsaison U23 bis U18 (Österreichischer Leichtathletik-Verband)


Für die U23 Athleten ist die U23 EM in Bydgoszcz (Polen) von 13. - 16.Juli der Saisonhöhepunkt. 

Bereits qualifiziert haben sich die beiden Hindernisläufer Luca Sinnund Paul Stüger, Diskuswerferin Djeneba Touré und Speerwerferin Victoria Hudson.

Den Limits heuer schon sehr nahe gekommen sind Christoph Haslauer über 100 Meter (10,86s / 10,75s), Philipp Kronsteiner im Dreisprung (15,50m / 15,55m),  Marco Cozzoli im Hammerwurf (61,32m / 63,50m).

Eine Medaillenkandidation ist Verena Preiner im Siebenkampf, sie plant aber aufgrund eines Bänderriss im Knöchel erst in Kladno (17./18.Juni) ihren ersten Mehrkampf und musste den Start in Götzis absagen.

ÖLV Sportdirektor Gregor Högler mit seiner Einschätzung in Hinblick auf die U23 EM: "Zu der U23 EM nach Bydgoszcz/POL werden wir eine große Mannschaft schicken können, wobei wir einige Chancen auf Finalteilnahmen in mehreren Disziplinen sowie in einer Frauenstaffel haben. Bei vollständiger Genesung kann Verena Preiner im Mehrkampf ganz vorne mitkämpfen. Die Athlet/-innen, die bereits als U23 Athleten schon im ÖLV B Kader angeführt sind (Kronsteiner, Hufnagel, Fuchs, Pölz und Walli), werden sicherlich auch gute Chancen auf Topplatzierungen haben. "


U20-EM-LogoDie U20 EM findet vom 20.7. bis 23.7. in Grosseto (Italien) statt. 

Qualifiziert sind bereits die Hindernisläufer Stefan Schmid und Lena Millonig und Karin Strametz über 100 Meter Hürden.  Anna Baumgartner hat über 3000 Meter ebenfalls die U20-EM Norm erbracht, wird aber nicht in Grosseto antreten, sondern konzentriert sich auf das European Youth Olympic Festival (U17) in Györ, wo sie Aussicht auf eine Spitzenplatzierung hat.

Karin Strametz wird gemeinsam mit der U20 Weltmeisterin im Siebenkampf Sarah LaggerEnde Mai in Götzis an den Start gehen. Das Limit von 5100 Punkte sollte für beide kein Problem darstellen. 

Petra Gumpinger konnte über 800 Meter in 2:09,96 min bereits unter dem Limit von 2:10,00 bleiben - allerdings in einem Mixed Race. Die 16-jährige Ingeborg Grünwald sprang mit 5,91 Meter im Weitsprung bereits bis auf vier Zentimeter an das Limit heran. Auch sie wird im Sommer in Györ (EYOF) antreten. Jordana Kakifukiamoko fehlt im Diskuswurf noch knapp über 1 Meter auf das Limit (44,43m / 45,50m).

Der Zehnkampf - Dritte der Jugend WM 2016 Leon Okafor wird Mitte Juni in Bernhausen das Limit von 6950 Punkten angreifen.

Gregor Högler: "Das Team für die U20 EM Grosetto/ITA wird wahrscheinlich auch ein größeres Team. Allen voran werden die Medaillengewinner des Vorjahres Sarah Lagger, Leon Okafor und Stefan Schmid die Hoffnungen von Österreich tragen. Mit Lena Millonig und Karin Strametz sind zwei weitere starke Athletinnen mit Potential für eine Topplatzierung im Kader."

Besondere Situation in der U18-Klasse

Da der ÖLV wie zahlreiche andere Nationen (USA, CAN, GBR, SWE, NOR, NED, SUI, AUS, etc.) die U18-WM in Nairobi nicht beschickt, ergibt sich eine besondere Situation. Für die Athleten der Jahrgänge 2001 und 2002 gibt es mit dem European Youth Olympic Festival (EYOF) in Györ, das als U17-Bewerb ausgetragen wird, eine interessante Alternative. Hier werden 12 Leichtathleten teilnehmen, die Qualifikation erfolgt über eine bereinigte Europarangliste (nur 1 Person pro Bewerb), wobei der ÖLV sich gegenüber dem ÖOC verpflichtet hat, aus den 12 Qualifizierten eine 4x100m Staffel der Mädchen zu bilden und nur deshalb das Kontingent von 8 auf 12 Leichtathleten erhöht wurde.


Für U18-Athleten, primär des Jahrgangs 2000, welche die U18-WM Norm von Cali 2015 erreichen, richtet der ÖLV ein Jugend-Camp in London im Zuge der WM der Allgemeinen Klasse aus. Dies soll als Ersatz für die Nicht-Teilnahme in Nairobi dienen. Bei Erreichen einer U20-EM Norm ist aber auch Teilnahme in Grosetto anstelle des Jugendcamps möglich.

Derzeit haben sieben Athleten die Cali-2015-Normen erfüllt und sich somit einen Platz im Jugend-Camp in London gesichert, soferne sie nicht in Györ oder Grosetto antreten werden: Leo Köhldorfer (400m Hü), Albert Kokaly (3000m, Foto rechts), Hannah Brückler (2000m Hi), Anna Baumgartner (3000m), Magdalena Lindner (100m), Chiara Schuler (Speer) und Petra Gumpinger (800m). Bei Köhldorfer, Brückler, Baumgartner und Schuler ist davon auszugehen, dass diese Leistungen auch für eine EYOF-Qualifikation reichen, sicher kann das aber erst am 26.6. nach Qualifikationsschluss gesagt werden.

Im Original hier erschienen: Vorschau Freiluftsaison U23 bis U18

Ausblick, Fernglas, Horizont, Zukunft, Fokus - (Bild: Pixabay/Unsplash https://pixabay.com/de/ferngläser-blick-fokus-optische-1209892/ )




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • Valencia Marathon: Absolute Weltklassezeit zum Saisonfinale

  • German Road Races: Arne Gabius und Alina Reh deutsche St...

  • Tropical Islands Resort in Krausnick: 1.285 liefen in di...

  • Fotos vom Leopoldilauf des LCC Wien 2017 online

  • Neu-Delhi Halbmarathon: Weltrekordlerin Almaz Ayana triu...


Volksrunplugged

  • 25.11.2017: NÖ, Deutsch-Wagramer Crosslauf
  • 25.11.2017: NÖ, 20. Waldviertler Crosslaufserie 2018, 3. Lauf
  • 26.11.2017: NÖ, 3. Schwadorfer Adventlauf
  • 02.12.2017: NÖ, 32. Krampuslauf
  • 02.12.2017: NÖ, Mammutlauf-A5

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner