runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity


12.06.2017

Sparkassen Gala Regensburg 2017 (Österreichischer Leichtathletik-Verband)


Die Sparkassen Gala in Regensburg wurde auch heuer wieder als offizieller ÖLV Testwettkampf für Athleten der Allgemeinen und U23 Klasse ausgeschrieben und wurde auch zahlreich wahrgenommen, auch von jüngeren Athleten. Wie bisher ist das Uni-Stadion in Regensburg auch heuer wieder ein guter Boden für viele österreichische und auch internationale Leistungen. Laut Veranstalter sind rund 1000 Athleten aus 20 Nationen gemeldet.

Sonntag - Sparkassen Gala:

100m:

Der derzeit schnellste Österreicher Markus Fuchs (Union Riverside Mödling) verzeichnete im Vorlauf mit 10,32s, leider mit etwas zuviel Rückenwind (+2,3m/s). Im Finale folgten 10,41s und Rang 6. Auch Langsprinterspezialist Mario Gebhardt (ULV Krems) war mit 10,63s so schnell wie nie zuvor, hatte allerdings +2,9m/s Unterstützung. Christoph Haslauer (ALC Wels) lief bei regulären Bedingungen neue Bestzeit mit 10,68s.

Vorjahresstaatsmeisterin Alexandra Toth (ATG) markierte im Vorlauf mit 11,70s einen neuen steirsichen Landesrekord. Savannah Mapalagama(DSG Volksbank Wien) verpasste das U23-EM Limit nur um 3/100s mit 11,93s. Bettina Rinderer (SV Lochau) gewann das Vorprogramm der Frauen in 12,07s. Magdalena Lindner (ULV Krems) verbesserte ihre Bestleistung auf 12,01s und gewann die U18-Klasse.

200m:

Maximilian Münzker (ULC Weinland) unterbot mit 21,74s das U20-EM Limit um 1/100s. Viola Kleiser (Union St. Pölten) verbesserte ihre Bestleistung auf 23,70s und belegte Rang 3.

400m:

Susanne Walli (TGW-Zehnkampf Union) verpasste das U23-EM Limit mit Rang 12 in 55,32s um 32/100s. Vereinskollegin Julia Schwarzinger kam im Vorprogramm nach 56,68s ins Ziel. Mario Gebhardt (ULV Krems) kam in 47,97s auf Rang 14.

800m:

Dominik Stadlmann (KUS ÖBV Pro Team) verbesserte seine Saisonbestleistung auf 1:50,08 blieb aber noch über dem U23-EM Limit (1:48,80). Nikolaus Franzmair (TGW-Zehnkampf Union) lief nach langer Verletzungspause wieder einen 800er und kam auf 1:53,64. Carina Schrempf (Union St. Pölten) lief in 2:09,21 auf Platz 2.

110m/100m Hürden:

Stephanie Bendrat (UNION Salzburg LA) näherte sich über 100m Hürden der WM-Norm (12,98s) an. Nach 13,27s im Vorlauf, folgte in 13,15s eine Saisonbestleistung und Rang 2 im A-Finale. Siebenkämpferin Verena Preiner (Union Ebensee) verbesserte in 13,95s ebenso ihre Saisonbestzeitim Vorlauf und blieb nur 1/100s über ihrer persönlichen Bestzeit.

U23-EM Qualifikant Florian Domenig (DSG Volksbank Wien) war mit 14,82s der schnellste Österreicher auf Platz 4. Philipp Multerer (ATG) fehlten im U20 Lauf 51/100s auf das U20-EM Limit.

400m Hürden:

Dominik Hufnagl (SVS-Leichtathletik) lief nach seiner Disqualifikation am Vortag auf Rang 3 mit neuer persönlicher Bestzeit von 50,93s. Markus Kornfeld (DSG Volksbank Wien) lief in 51,82s auf Rang 6.

4x100m Staffel - 2x U23-EM Limit und 2 ÖLV-U23 Rekorde:

Beide U23 Staffeln durften sich über ÖLV Rekorde freuen. Die U23 Nationalstaffel mit Christoph Haslauer, Markus Fuchs, Maximilian Münzkerund Mario Gebhardt liefen in 40,29s auf Rang 3, ebenso wie die U23 Staffel der Frauen mit Alexandra Toth, Savannah Mapalagama, Bettina Rinderer und Julia Schwarzinger in 45,56s. Beide Staffeln unterboten damit auch das U23-EM Limit.

Live-Ergebnisse inklusive Zeitplan und Startlisten der Sparkassen Gala

 

Samstag - Laufnacht:

200m:

Ivona Dadic (Union St. Pölten) gewann die 200m der Laufnacht in 23,93s. Savannah Mapalagama (DSG Volksbank Wien) lief auf Rang 3 in 24,57sund blieb damit 12/100s über dem U23-EM Limit. In der U18 Klasse gewann Magdalena Lindner (ULV Krems) in 24,63s und blieb damit nur 3/100s über dem 200m U20-EM Limit. Leonie Springer (ULC Riverside Mödling) kam in 24,81s auf Rang 2 der U18. Beide blieben damit erneut klar unter dem U18-WM Limit von 2015 und empfahlen sich einmal mehr für das U18-Youth Camp bei der IAAF WM in London.

800m:

Leon Kohn (SVS-Leichtathletik) fehlten über 800m in 1:53,44 knapp 2s auf das U20-EM Limit. Paul Seyringer (SU IGLA long life) unterbot in 1:53,93 das U18-WM Limit von Cali als Zweiter der U18 Klasse.

Peta Gumpinger (SU IGLA long life) lief über 800m auf Rang 3 der U18 in 2:12,07. U16 Athletin Laura Ripfel (ULC Weinland) gewann ihren 800mLauf in 2:12,81 und kam damit auf Rang 4 der U18.

1500m - ÖLV U18 Rekord für Anna Baumgartner + U20-EM Limit für Ylva Traxler und Albert Kokaly:

Albert Kokaly (DSG Maria Elend) verbesserte den Kärnter U18 Rekord über 1500m erneut auf 3:51,09 und schob sich damit auf Rang vier der ewigen ÖLV Bestenliste vor. Das U20-EM Limit von 3:52,00 unterbot er damit ebenso. Um 34/100s über dem U20-EM Limit blieb Paul Scheucher(UAB Athletics) mit neuer Bestzeit. Hindernisspezialist Stefan Schmid (SVS-Leichtathletik) unterbot in 3:54,45 seine Bestleistung.

Anna Baumgartner (SU IGLA long life) mit Rang 4 über 1500m den 24 Jahre alten ÖLV U18 Rekord von Tanja Burits aus dem Jahr 1993 von 4:27,32 auf 4:25,63. Damit unterbot Anna hier sogar das U23 und U20-EM Limit. Ylva Traxler (ULC Riverside Mödling) unterbot in 4:29,96 das U20-EM Limit um 4/100s!

5000m:

Stephan Listabarth (DSG Volksbank Wien) war mit 14:21,77 heute der schnellste Österreicher auf Rang 7. Hans-Peter Innerhofer (LC Oberpinzgau) und Thimon Theuer (DSG Volksbank Wien) blieben mit 14:34,06 und 14:46,99 ebenfalls unter 15 Minuten.

Nada Ina Pauer (SVS-Leichtathletik) startete für ihren deutschen Verein VfB LC Friedrichshafen und lief im Männerrennen außer Wertung zur ÖLV Jahresbestzeit von 16:10,77.

400m Hürden:

Tobias Müller (LAC Amateure Steyr) fehlten nur 2/100s auf das U20-EM Limit von 53,75s über 400m Hürden. Dominik Hufnagl (SVS-Leichtathletik) wurde im Männerrennen disqualifiziert (IWR 168.6).

3000m Hindernis - U20-EM Limits für Katharina Pesendorfer und Lena Millonig:

Lena Millonig (ULC Riverside Mödling) unterbot als 5.te erneut das U20-EM Limit über 3000m Hindernis in 10:44,92. Schwester Julia Millonig kam in 10:47,74 auf Rang 7 verpasste aber das U23-EM Limit von 10:35,00. Katharina Pesendorfer (SVS-Leichtathletik) unterbot auf Rang 8 in 10:50,36das Limit für die U20-EM (10:55,00). Hannah Brückler (UAB Athletics) kam in 7:21,21 auf Rang 3 über 2000m Hindernis der U18 Klasse.

Paul Stüger (KSV alutechnik) gewann die 3000m Hindernis in 9:06,70 und blieb damit erneut unter dem U23-EM Limit.

 

 

Live-Ergebnisse inklusive Zeitplan und Startlisten der Sparkassen Gala

Fotos: Hannes Gruber / ÖLV - Youth (Facebook)

Im Original hier erschienen: Sparkassen Gala Regensburg 2017

laufen, track and field, Tartanbahn, (© Tanja Stroschneider)




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa





runplugged-mashup
  • Nach Chaos in der Spitzengruppe: Amateur gewinnt großen ...

  • Fotos Piestingtallauf 2017

  • Int. Trailrunning Festival Salzburg 2017

  • BARMER Women's Run: Jetzt abstimmen für das Women's Run ...

  • LVM-Skyrun Münster: Deutscher Towerrunning Cup entschieden


Volksrunplugged

  • 26.10.2017: ST, Mürzer Sparkassen Halbmarathon
  • 26.10.2017: T, Pillerseetal Halbmarathon
  • 26.10.2017: NÖ, 3. F/LIST Feistritztallauf
  • 26.10.2017: OÖ, 19. Donautal Halbmarathon & Volkslauf
  • 26.10.2017: NÖ, Prochenberglauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

12.06.2017

Sparkassen Gala Regensburg 2017 (Österreichischer Leichtathletik-Verband)


Die Sparkassen Gala in Regensburg wurde auch heuer wieder als offizieller ÖLV Testwettkampf für Athleten der Allgemeinen und U23 Klasse ausgeschrieben und wurde auch zahlreich wahrgenommen, auch von jüngeren Athleten. Wie bisher ist das Uni-Stadion in Regensburg auch heuer wieder ein guter Boden für viele österreichische und auch internationale Leistungen. Laut Veranstalter sind rund 1000 Athleten aus 20 Nationen gemeldet.

Sonntag - Sparkassen Gala:

100m:

Der derzeit schnellste Österreicher Markus Fuchs (Union Riverside Mödling) verzeichnete im Vorlauf mit 10,32s, leider mit etwas zuviel Rückenwind (+2,3m/s). Im Finale folgten 10,41s und Rang 6. Auch Langsprinterspezialist Mario Gebhardt (ULV Krems) war mit 10,63s so schnell wie nie zuvor, hatte allerdings +2,9m/s Unterstützung. Christoph Haslauer (ALC Wels) lief bei regulären Bedingungen neue Bestzeit mit 10,68s.

Vorjahresstaatsmeisterin Alexandra Toth (ATG) markierte im Vorlauf mit 11,70s einen neuen steirsichen Landesrekord. Savannah Mapalagama(DSG Volksbank Wien) verpasste das U23-EM Limit nur um 3/100s mit 11,93s. Bettina Rinderer (SV Lochau) gewann das Vorprogramm der Frauen in 12,07s. Magdalena Lindner (ULV Krems) verbesserte ihre Bestleistung auf 12,01s und gewann die U18-Klasse.

200m:

Maximilian Münzker (ULC Weinland) unterbot mit 21,74s das U20-EM Limit um 1/100s. Viola Kleiser (Union St. Pölten) verbesserte ihre Bestleistung auf 23,70s und belegte Rang 3.

400m:

Susanne Walli (TGW-Zehnkampf Union) verpasste das U23-EM Limit mit Rang 12 in 55,32s um 32/100s. Vereinskollegin Julia Schwarzinger kam im Vorprogramm nach 56,68s ins Ziel. Mario Gebhardt (ULV Krems) kam in 47,97s auf Rang 14.

800m:

Dominik Stadlmann (KUS ÖBV Pro Team) verbesserte seine Saisonbestleistung auf 1:50,08 blieb aber noch über dem U23-EM Limit (1:48,80). Nikolaus Franzmair (TGW-Zehnkampf Union) lief nach langer Verletzungspause wieder einen 800er und kam auf 1:53,64. Carina Schrempf (Union St. Pölten) lief in 2:09,21 auf Platz 2.

110m/100m Hürden:

Stephanie Bendrat (UNION Salzburg LA) näherte sich über 100m Hürden der WM-Norm (12,98s) an. Nach 13,27s im Vorlauf, folgte in 13,15s eine Saisonbestleistung und Rang 2 im A-Finale. Siebenkämpferin Verena Preiner (Union Ebensee) verbesserte in 13,95s ebenso ihre Saisonbestzeitim Vorlauf und blieb nur 1/100s über ihrer persönlichen Bestzeit.

U23-EM Qualifikant Florian Domenig (DSG Volksbank Wien) war mit 14,82s der schnellste Österreicher auf Platz 4. Philipp Multerer (ATG) fehlten im U20 Lauf 51/100s auf das U20-EM Limit.

400m Hürden:

Dominik Hufnagl (SVS-Leichtathletik) lief nach seiner Disqualifikation am Vortag auf Rang 3 mit neuer persönlicher Bestzeit von 50,93s. Markus Kornfeld (DSG Volksbank Wien) lief in 51,82s auf Rang 6.

4x100m Staffel - 2x U23-EM Limit und 2 ÖLV-U23 Rekorde:

Beide U23 Staffeln durften sich über ÖLV Rekorde freuen. Die U23 Nationalstaffel mit Christoph Haslauer, Markus Fuchs, Maximilian Münzkerund Mario Gebhardt liefen in 40,29s auf Rang 3, ebenso wie die U23 Staffel der Frauen mit Alexandra Toth, Savannah Mapalagama, Bettina Rinderer und Julia Schwarzinger in 45,56s. Beide Staffeln unterboten damit auch das U23-EM Limit.

Live-Ergebnisse inklusive Zeitplan und Startlisten der Sparkassen Gala

 

Samstag - Laufnacht:

200m:

Ivona Dadic (Union St. Pölten) gewann die 200m der Laufnacht in 23,93s. Savannah Mapalagama (DSG Volksbank Wien) lief auf Rang 3 in 24,57sund blieb damit 12/100s über dem U23-EM Limit. In der U18 Klasse gewann Magdalena Lindner (ULV Krems) in 24,63s und blieb damit nur 3/100s über dem 200m U20-EM Limit. Leonie Springer (ULC Riverside Mödling) kam in 24,81s auf Rang 2 der U18. Beide blieben damit erneut klar unter dem U18-WM Limit von 2015 und empfahlen sich einmal mehr für das U18-Youth Camp bei der IAAF WM in London.

800m:

Leon Kohn (SVS-Leichtathletik) fehlten über 800m in 1:53,44 knapp 2s auf das U20-EM Limit. Paul Seyringer (SU IGLA long life) unterbot in 1:53,93 das U18-WM Limit von Cali als Zweiter der U18 Klasse.

Peta Gumpinger (SU IGLA long life) lief über 800m auf Rang 3 der U18 in 2:12,07. U16 Athletin Laura Ripfel (ULC Weinland) gewann ihren 800mLauf in 2:12,81 und kam damit auf Rang 4 der U18.

1500m - ÖLV U18 Rekord für Anna Baumgartner + U20-EM Limit für Ylva Traxler und Albert Kokaly:

Albert Kokaly (DSG Maria Elend) verbesserte den Kärnter U18 Rekord über 1500m erneut auf 3:51,09 und schob sich damit auf Rang vier der ewigen ÖLV Bestenliste vor. Das U20-EM Limit von 3:52,00 unterbot er damit ebenso. Um 34/100s über dem U20-EM Limit blieb Paul Scheucher(UAB Athletics) mit neuer Bestzeit. Hindernisspezialist Stefan Schmid (SVS-Leichtathletik) unterbot in 3:54,45 seine Bestleistung.

Anna Baumgartner (SU IGLA long life) mit Rang 4 über 1500m den 24 Jahre alten ÖLV U18 Rekord von Tanja Burits aus dem Jahr 1993 von 4:27,32 auf 4:25,63. Damit unterbot Anna hier sogar das U23 und U20-EM Limit. Ylva Traxler (ULC Riverside Mödling) unterbot in 4:29,96 das U20-EM Limit um 4/100s!

5000m:

Stephan Listabarth (DSG Volksbank Wien) war mit 14:21,77 heute der schnellste Österreicher auf Rang 7. Hans-Peter Innerhofer (LC Oberpinzgau) und Thimon Theuer (DSG Volksbank Wien) blieben mit 14:34,06 und 14:46,99 ebenfalls unter 15 Minuten.

Nada Ina Pauer (SVS-Leichtathletik) startete für ihren deutschen Verein VfB LC Friedrichshafen und lief im Männerrennen außer Wertung zur ÖLV Jahresbestzeit von 16:10,77.

400m Hürden:

Tobias Müller (LAC Amateure Steyr) fehlten nur 2/100s auf das U20-EM Limit von 53,75s über 400m Hürden. Dominik Hufnagl (SVS-Leichtathletik) wurde im Männerrennen disqualifiziert (IWR 168.6).

3000m Hindernis - U20-EM Limits für Katharina Pesendorfer und Lena Millonig:

Lena Millonig (ULC Riverside Mödling) unterbot als 5.te erneut das U20-EM Limit über 3000m Hindernis in 10:44,92. Schwester Julia Millonig kam in 10:47,74 auf Rang 7 verpasste aber das U23-EM Limit von 10:35,00. Katharina Pesendorfer (SVS-Leichtathletik) unterbot auf Rang 8 in 10:50,36das Limit für die U20-EM (10:55,00). Hannah Brückler (UAB Athletics) kam in 7:21,21 auf Rang 3 über 2000m Hindernis der U18 Klasse.

Paul Stüger (KSV alutechnik) gewann die 3000m Hindernis in 9:06,70 und blieb damit erneut unter dem U23-EM Limit.

 

 

Live-Ergebnisse inklusive Zeitplan und Startlisten der Sparkassen Gala

Fotos: Hannes Gruber / ÖLV - Youth (Facebook)

Im Original hier erschienen: Sparkassen Gala Regensburg 2017

laufen, track and field, Tartanbahn, (© Tanja Stroschneider)




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa



runplugged-mashup
  • Nach Chaos in der Spitzengruppe: Amateur gewinnt großen ...

  • Fotos Piestingtallauf 2017

  • Int. Trailrunning Festival Salzburg 2017

  • BARMER Women's Run: Jetzt abstimmen für das Women's Run ...

  • LVM-Skyrun Münster: Deutscher Towerrunning Cup entschieden


Volksrunplugged

  • 26.10.2017: ST, Mürzer Sparkassen Halbmarathon
  • 26.10.2017: T, Pillerseetal Halbmarathon
  • 26.10.2017: NÖ, 3. F/LIST Feistritztallauf
  • 26.10.2017: OÖ, 19. Donautal Halbmarathon & Volkslauf
  • 26.10.2017: NÖ, Prochenberglauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner