runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity


11.07.2017

Vorschau: U23-EM in Bydgoszcz von 13.-16.07.2017 (Österreichischer Leichtathletik-Verband)


Von Donnerstag bis Sonntag ist die europäische U23 Leichtathletikelite zu Gast im polnischen Bydgoszcz bei der 11. Auflage der U23 Europameisterschaft. Bydgoszcz (Bromberg) ist für seine Leichtathletiktradition bekannt, denn 2016 und 2008 fand hier bereits die U20-WM, 2003 die U23-EM und 2010 die Crosslauf-WM statt. Das Publikum vor Ort ist somit sehr leichtathletikaffin und das Stadion hat schon mehrmals eine tolle Kulisse geboten.

Das ÖLV Team umfasst 15 Athleten und bietet mit 7 Männern und 8 Frauen einen guten Mix. Viele der ÖLV Athleten haben bereits Erfahrung bei unterschiedlichen internationalen Meisterschaften sammeln können und traten nach durchwegs guten Leistungen bei den Staatsmeisterschaften am vergangenen Wochenende heute ihre Reise nach Bydgoszcz an. Dreispringer Philipp Kronsteiner kehrt nach einem Jahr wieder an seine Erfolgstätte zurück. Voriges Jahr feierte er in Bydgoszcz mit Platz 4 bei der U20-WMmit österreichischem U20 & U23 Rekord seinen bisher größten Erfolg. Platz 4 bei der letzten U23-EM vor zwei Jahren in Tallinn belegte auch Siebenkämpferin Verena Preiner (Union Ebensee), die sich letztes Jahr bei der EM in Amsterdam sgoar mit Rang 7 überraschte. Nach Verletzungssorgen konnte Verena heuer noch keinen Mehrkampf bestreiten, zeigte dennoch bereits gute Leistungen in Einzeldisziplinen und bei gutem Verlauf sicher für eine gute Platzierung reif.

Für ÖLV-Sportdirektor Gregor Högler sind diese Meisterschaften sehr wichtig für den ÖLV, da hier noch nahezu alle Athleten leistungsmäßg mitmischen können, bevor Sie sich auf verstärkt auf ihr Berufsleben konzentrieren. Da nur 3 Jahrgänge startberechtigt sind ist es auch eine gute Chance sich nochmal auf internationaler Bühne zu zeigen. Es herrscht auch ein schöner Mix zwischen technischen Diszplinen und Sprint-/Laufbewerben im Team. Ziel für alle sollte sein, zumindest eine Runde weiterzukommen, wobei vielleicht Dominik Hufnagl, Victoria Hudson und Luca Sinn laut Meldeliste die größten Finalchancen haben. Dennoch hängt vieles von der Tagesverfassung ab. Alle Arbeiten schon sehr professionell. Viele haben die Limits nicht nur knapp geschafft, sondern mehrmals klar unterboten, das zeugt schon von Qualität. Da die meisten Heimtrainer vor Ort mit dabei sind, sollte es auch die bestmögliche Unterstützung für die Athleten geben.

Nach der Verletzung am Wochenende fällt Christoph Haslauer (ALC Wels) für die 4x100m Männerstaffel aus, ebenso wie Alexander Schuh. Ob die Staffel dennoch antritt hängt vom Weiterkommen in den Spezialdisplinen der Athleten ab.


Das ÖLV Team und die Platzierungen laut Meldeliste inklusive der Saisonbestleistungen bei den Staatsmeisterschaften.

Dazu kommt noch eventuell die 4x100m Männerstaffel mit Florian Domenig, Markus Fuchs, Mario Gebhardt und Dominik Hufnagl, sowie die 4x100m Staffel mit Savannah Mapalagama, Bettina Rinderer, Julia Schwarzinger, Alexandra Toth und Susanne Walli, die heuer in Regensburg bereits den österreichischen U23-Rekord verbessern konnten.

Die kompletten Meisterschaften werden per Livestream auf European Athletics übertragen. Auf Eurosport und Eurosport 2 gibt es im TV Liveausschnitte und Zusammenfassungen zu sehen.

Livestream auf European Athletics

Live-Ergebnisse

 

Vorschau - Tag 1 (Donnerstag):

Vormittag:

Ab 10 Uhr ist Verena Preiner im Siebenkampf über 100m Hürden im Einsatz. Um 10:25 Uhr beginnen die 100m Vorläufe mit Alexandra Toth, die Männer mit Markus Fuchs folgen ab 11:10 Uhr. Um 11:15 Uhr folgt der Hochsprung im Siebenkampf. Ab 12:03 Uhr beginnen die 400m Vorläufemit Susanne Walli, während Mario Gebhardt über die selbe Distanz bis 12:40 Uhr gedulden muss.

Nachmittag:

Für Verena Preiner beginnt der dritte Bewerb, das Kugelstoßen, um 15:05 Uhr. Um 17:15 folgt der Abschlussbewerb für Tag 1, die 200m. Um 18 Uhr oder 19:10 Uhr beginnt die Diskuswurf Qualifikation mit Djeneba Touré. Um 19:15 Uhr und um 19:40 Uhr wären die 100m Semifinals, eventuell mit Alexandra Toth und Markus Fuchs, angesetzt.

Im Original hier erschienen: Vorschau: U23-EM in Bydgoszcz von 13.-16.07.2017

Ausblick, Preview, Teleskop, Rückblick, Review, Vorschau (Bild: Pixabay/mainblick https://pixabay.com/de/fernrohr-himmel-cyan-silbern-1583251/ )




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa





runplugged-mashup
  • 8. Benefizlauf run4trees in Unterhaching: Faris al Sulta...

  • Hardrock 100 an Trail-Legende Kilian Jornet

  • Berlin Marathon 2017: Wilson Kipsang will den Weltrekord...

  • Alex Hutchinsons Lauflabor: Beeinflusst Vitamin D den Bl...

  • Firmenlauf Friedrichshafen 2017: Gelungene Premiere mit ...


Volksrunplugged

  • 23.07.2017: K, 22. Int. Obergailtaler Berglauf
  • 28.07.2017: K, 17. Sparkassen Citylauf Villach
  • 29.07.2017: NÖ, 10. Wilhelmsburger Stadtlauf
  • 29.07.2017: T, 29. Schlickeralmlauf
  • 29.07.2017: T, 29. Schlickeralmlauf - Kinderläufe

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

11.07.2017

Vorschau: U23-EM in Bydgoszcz von 13.-16.07.2017 (Österreichischer Leichtathletik-Verband)


Von Donnerstag bis Sonntag ist die europäische U23 Leichtathletikelite zu Gast im polnischen Bydgoszcz bei der 11. Auflage der U23 Europameisterschaft. Bydgoszcz (Bromberg) ist für seine Leichtathletiktradition bekannt, denn 2016 und 2008 fand hier bereits die U20-WM, 2003 die U23-EM und 2010 die Crosslauf-WM statt. Das Publikum vor Ort ist somit sehr leichtathletikaffin und das Stadion hat schon mehrmals eine tolle Kulisse geboten.

Das ÖLV Team umfasst 15 Athleten und bietet mit 7 Männern und 8 Frauen einen guten Mix. Viele der ÖLV Athleten haben bereits Erfahrung bei unterschiedlichen internationalen Meisterschaften sammeln können und traten nach durchwegs guten Leistungen bei den Staatsmeisterschaften am vergangenen Wochenende heute ihre Reise nach Bydgoszcz an. Dreispringer Philipp Kronsteiner kehrt nach einem Jahr wieder an seine Erfolgstätte zurück. Voriges Jahr feierte er in Bydgoszcz mit Platz 4 bei der U20-WMmit österreichischem U20 & U23 Rekord seinen bisher größten Erfolg. Platz 4 bei der letzten U23-EM vor zwei Jahren in Tallinn belegte auch Siebenkämpferin Verena Preiner (Union Ebensee), die sich letztes Jahr bei der EM in Amsterdam sgoar mit Rang 7 überraschte. Nach Verletzungssorgen konnte Verena heuer noch keinen Mehrkampf bestreiten, zeigte dennoch bereits gute Leistungen in Einzeldisziplinen und bei gutem Verlauf sicher für eine gute Platzierung reif.

Für ÖLV-Sportdirektor Gregor Högler sind diese Meisterschaften sehr wichtig für den ÖLV, da hier noch nahezu alle Athleten leistungsmäßg mitmischen können, bevor Sie sich auf verstärkt auf ihr Berufsleben konzentrieren. Da nur 3 Jahrgänge startberechtigt sind ist es auch eine gute Chance sich nochmal auf internationaler Bühne zu zeigen. Es herrscht auch ein schöner Mix zwischen technischen Diszplinen und Sprint-/Laufbewerben im Team. Ziel für alle sollte sein, zumindest eine Runde weiterzukommen, wobei vielleicht Dominik Hufnagl, Victoria Hudson und Luca Sinn laut Meldeliste die größten Finalchancen haben. Dennoch hängt vieles von der Tagesverfassung ab. Alle Arbeiten schon sehr professionell. Viele haben die Limits nicht nur knapp geschafft, sondern mehrmals klar unterboten, das zeugt schon von Qualität. Da die meisten Heimtrainer vor Ort mit dabei sind, sollte es auch die bestmögliche Unterstützung für die Athleten geben.

Nach der Verletzung am Wochenende fällt Christoph Haslauer (ALC Wels) für die 4x100m Männerstaffel aus, ebenso wie Alexander Schuh. Ob die Staffel dennoch antritt hängt vom Weiterkommen in den Spezialdisplinen der Athleten ab.


Das ÖLV Team und die Platzierungen laut Meldeliste inklusive der Saisonbestleistungen bei den Staatsmeisterschaften.

Dazu kommt noch eventuell die 4x100m Männerstaffel mit Florian Domenig, Markus Fuchs, Mario Gebhardt und Dominik Hufnagl, sowie die 4x100m Staffel mit Savannah Mapalagama, Bettina Rinderer, Julia Schwarzinger, Alexandra Toth und Susanne Walli, die heuer in Regensburg bereits den österreichischen U23-Rekord verbessern konnten.

Die kompletten Meisterschaften werden per Livestream auf European Athletics übertragen. Auf Eurosport und Eurosport 2 gibt es im TV Liveausschnitte und Zusammenfassungen zu sehen.

Livestream auf European Athletics

Live-Ergebnisse

 

Vorschau - Tag 1 (Donnerstag):

Vormittag:

Ab 10 Uhr ist Verena Preiner im Siebenkampf über 100m Hürden im Einsatz. Um 10:25 Uhr beginnen die 100m Vorläufe mit Alexandra Toth, die Männer mit Markus Fuchs folgen ab 11:10 Uhr. Um 11:15 Uhr folgt der Hochsprung im Siebenkampf. Ab 12:03 Uhr beginnen die 400m Vorläufemit Susanne Walli, während Mario Gebhardt über die selbe Distanz bis 12:40 Uhr gedulden muss.

Nachmittag:

Für Verena Preiner beginnt der dritte Bewerb, das Kugelstoßen, um 15:05 Uhr. Um 17:15 folgt der Abschlussbewerb für Tag 1, die 200m. Um 18 Uhr oder 19:10 Uhr beginnt die Diskuswurf Qualifikation mit Djeneba Touré. Um 19:15 Uhr und um 19:40 Uhr wären die 100m Semifinals, eventuell mit Alexandra Toth und Markus Fuchs, angesetzt.

Im Original hier erschienen: Vorschau: U23-EM in Bydgoszcz von 13.-16.07.2017

Ausblick, Preview, Teleskop, Rückblick, Review, Vorschau (Bild: Pixabay/mainblick https://pixabay.com/de/fernrohr-himmel-cyan-silbern-1583251/ )




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa



runplugged-mashup
  • 8. Benefizlauf run4trees in Unterhaching: Faris al Sulta...

  • Hardrock 100 an Trail-Legende Kilian Jornet

  • Berlin Marathon 2017: Wilson Kipsang will den Weltrekord...

  • Alex Hutchinsons Lauflabor: Beeinflusst Vitamin D den Bl...

  • Firmenlauf Friedrichshafen 2017: Gelungene Premiere mit ...


Volksrunplugged

  • 23.07.2017: K, 22. Int. Obergailtaler Berglauf
  • 28.07.2017: K, 17. Sparkassen Citylauf Villach
  • 29.07.2017: NÖ, 10. Wilhelmsburger Stadtlauf
  • 29.07.2017: T, 29. Schlickeralmlauf
  • 29.07.2017: T, 29. Schlickeralmlauf - Kinderläufe

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner