runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity


21.08.2017

Tag 2 der ÖMS U23 / U18 in Kapfenberg - 3 Titel für Sarah Lagger und Leo Köhldorfer (Österreichischer Leichtathletik-Verband)


Dieses Wochenende fanden in Kapfenberg/Stmk die österreichischen Meisterschaften der Klassen U23 und U18 statt. Mit über 800 AthletInnen ist dies wie jedes Mal die größte österreichische Leichtathletik-Veranstaltung des Jahres. Das Wetter zeigte sich in der Steiermark am Sonntag von seiner besseren Seite, was auch für die Leistungen förderlich war.
U23-Männer

Maximilian Münzker (ULC Weinland) war über die 100m nicht zu schlagen. Der U20-EM-Starter siegte in 10,82s (-0,8) und blieb als einziger unter 11s-Marke. U23-EM-Finalist Philipp Kronsteiner (TGW Zehnkampf Union) gewann wie erwartet den Dreisprung mit 15,16m. Über die Stadionrunde bleib Felix Einramhof (SVS LA) in neuer persönlicher Bestleistung von 49,23s siegreich.
U23-Frauen


Die U20-EM-Bronzene von Grosseto, Sarah Lagger (TGW Zehnkampf Union), setze ihren Medaillen-Beutezug auch heute fort. Nach Bronze im Speerwurf (44,70m) holte sie sich noch die Titel im Hochsprung (1,69m) und mit der 4x100m-Staffel (49,20s) und avancierte damit zur erfolgreichsten Athletin dieser Titelkämpfe.

Durch ihren Sieg im 100m-Bewerb konnte sich Alexandra Toth (ATG, 11,97s, -0,9) das Sprintdouble holen. U23-EM-Kollegin Susanne Walli (TGW Zehnkampf Union) war über die 400m in 56,34s nicht zu schlagen.

Hochklassig der Speerwurf mit einem tollen Duell zwischen Patricia Madl (SU IGLA long life) und Magdalena Dielacher (SU Kärcher Leibnitz), das die Oberösterreicherin mit neuer PB von 48,87m gegen die Steirerin gewinnen konnte, die auf 47,58m kam. Einen zweiten Wurf-Titel holte sich Djeneba Toure (ATG) im Kugelstoßen mit 13,78m.

U18 männlich


Über 400m trafen zwei Sieger von gestern aufeinander, Leo Köhldorfer (ULC Linz Oberbank) behielt mit 49,95s gegenüber Paul Seyringer (SU IGLA longlife) in 50,84s die Oberhand und holte sich wenig später noch seinen 3. Titel, jenen mit der 4x100m-Staffel (44,87s).

Über 1.500m legte Albert Kokaly (DSG Maria Elend) von Beginn an ordentlich los und war rasch alleine auf weiter Flur, 4:02,11min lautete seine Siegerzeit. Auch Samuel Szihn (ULC Riverside Mödling) konnte sich eine zweite Goldmedaille mit nach Hause nehmen, nach dem  Weitsprung gestern gewann er heute den Dreisprung mit 14,09m.

Will Dibo (SKV Feuerwehr Wien) verpasste seinen dritten Titel nach Diskus- und Hammerwurf, im Kugelstoß musste er sich U16-Athlet Lorenz Lammerhuber (Union St.Pölten) geschlagen geben, der in neuer PB von 15,10m siegte.

Das erwartete Stabhochsprung-Duell zwischen EYOF-Teilnehmer Oliver Latzelsberger (Union Pottenstein) und Daniel Bertschler (Raiffeisen TS Gisingen) war schon nach wenigen Minuten wieder vorbei, da der Vorarlberger bei seiner Einstiegshöhe von 4,00m keinen gültigen Versuch schaffte. Dem Niederösterreicher reichten daher übersprungene 4,40m zum Erfolg. Er doppelte kurz darauf mit einem Sieg im Hochsprung (1,89m) nach.

U18 weiblich


Anna Baumgartner, vor kurzem Bronzemedaillengewinnerin über 1500m beim EYOF, zeigt auch über die 800m eine beeindruckende Vorstellung, siegte in 2:10,26min deutlich vor Laura Ripfel (ULC Weinland, 2:12,64min) und holte damit zum zweiten Mal Gold. Ein Vorhaben, das Magdalena Lindner (ULV Krems) über die 100m misslang, sie musste sich mit 12,31s gegen EYOF-Finalistin Ina Kannenberg (SV Reutte LA Raiffeisen) in 12,28s geschlagen geben.

Eine Überraschung gab es im Speerwurf, wo Anna Neunteufl (ULC Riverside Mödling) ihre Bestleistung im letzten Wurf gleich um mehrere Meter auf 47,36m verbesserte und damit die beiden Favoritinnen Chiara Schuler (TS Hörbranz, 43,89m) und Noemi Luyer (Union Pottenstein, 43,18m) auf die Plätze verwies. Die Vorarlbergerin siegte dafür im Kugelstoß mit 13,80m. Klarer Sieg auch für Lea Germey (SV Reutte LA Raiffeisen) im Hochsprung mit 1,67m.
 

Alle Resultate findet man unter https://www.stlv.at/COSA/170819_20_OEM_U23_U18_Kap...

Im Original hier erschienen: Tag 2 der ÖMS U23 / U18 in Kapfenberg - 3 Titel für Sarah Lagger und Leo Köhldorfer

Sarah Lagger, Bild: ÖLV/Jean Pierre Durand




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa





runplugged-mashup
  • Dieses Wochenende - die Premiere des Draustadtlaufs

  • Starke Beine & Gesunde Knie

  • Unser Leserreporter beim Hindernislauf: Survival-Run mee...

  • Frankfurt-Marathon 2017: Olympiasiegerin Vivian Cheruiyo...

  • Tegernseelauf 2017: Wettergott hatte ein Einsehen mit de...


Volksrunplugged

  • 22.09.2017: K, 1. Draustadtlauf - Teamchallenge/Nordic Walking
  • 23.09.2017: V, Montafoner Berglauf
  • 23.09.2017: NÖ, 21. Int. Raiffeisen Schneeberglauf /6. Schneebergtrail
  • 23.09.2017: ST, 5. Apfel Land Lauf
  • 23.09.2017: OÖ, Kurparklauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

21.08.2017

Tag 2 der ÖMS U23 / U18 in Kapfenberg - 3 Titel für Sarah Lagger und Leo Köhldorfer (Österreichischer Leichtathletik-Verband)


Dieses Wochenende fanden in Kapfenberg/Stmk die österreichischen Meisterschaften der Klassen U23 und U18 statt. Mit über 800 AthletInnen ist dies wie jedes Mal die größte österreichische Leichtathletik-Veranstaltung des Jahres. Das Wetter zeigte sich in der Steiermark am Sonntag von seiner besseren Seite, was auch für die Leistungen förderlich war.
U23-Männer

Maximilian Münzker (ULC Weinland) war über die 100m nicht zu schlagen. Der U20-EM-Starter siegte in 10,82s (-0,8) und blieb als einziger unter 11s-Marke. U23-EM-Finalist Philipp Kronsteiner (TGW Zehnkampf Union) gewann wie erwartet den Dreisprung mit 15,16m. Über die Stadionrunde bleib Felix Einramhof (SVS LA) in neuer persönlicher Bestleistung von 49,23s siegreich.
U23-Frauen


Die U20-EM-Bronzene von Grosseto, Sarah Lagger (TGW Zehnkampf Union), setze ihren Medaillen-Beutezug auch heute fort. Nach Bronze im Speerwurf (44,70m) holte sie sich noch die Titel im Hochsprung (1,69m) und mit der 4x100m-Staffel (49,20s) und avancierte damit zur erfolgreichsten Athletin dieser Titelkämpfe.

Durch ihren Sieg im 100m-Bewerb konnte sich Alexandra Toth (ATG, 11,97s, -0,9) das Sprintdouble holen. U23-EM-Kollegin Susanne Walli (TGW Zehnkampf Union) war über die 400m in 56,34s nicht zu schlagen.

Hochklassig der Speerwurf mit einem tollen Duell zwischen Patricia Madl (SU IGLA long life) und Magdalena Dielacher (SU Kärcher Leibnitz), das die Oberösterreicherin mit neuer PB von 48,87m gegen die Steirerin gewinnen konnte, die auf 47,58m kam. Einen zweiten Wurf-Titel holte sich Djeneba Toure (ATG) im Kugelstoßen mit 13,78m.

U18 männlich


Über 400m trafen zwei Sieger von gestern aufeinander, Leo Köhldorfer (ULC Linz Oberbank) behielt mit 49,95s gegenüber Paul Seyringer (SU IGLA longlife) in 50,84s die Oberhand und holte sich wenig später noch seinen 3. Titel, jenen mit der 4x100m-Staffel (44,87s).

Über 1.500m legte Albert Kokaly (DSG Maria Elend) von Beginn an ordentlich los und war rasch alleine auf weiter Flur, 4:02,11min lautete seine Siegerzeit. Auch Samuel Szihn (ULC Riverside Mödling) konnte sich eine zweite Goldmedaille mit nach Hause nehmen, nach dem  Weitsprung gestern gewann er heute den Dreisprung mit 14,09m.

Will Dibo (SKV Feuerwehr Wien) verpasste seinen dritten Titel nach Diskus- und Hammerwurf, im Kugelstoß musste er sich U16-Athlet Lorenz Lammerhuber (Union St.Pölten) geschlagen geben, der in neuer PB von 15,10m siegte.

Das erwartete Stabhochsprung-Duell zwischen EYOF-Teilnehmer Oliver Latzelsberger (Union Pottenstein) und Daniel Bertschler (Raiffeisen TS Gisingen) war schon nach wenigen Minuten wieder vorbei, da der Vorarlberger bei seiner Einstiegshöhe von 4,00m keinen gültigen Versuch schaffte. Dem Niederösterreicher reichten daher übersprungene 4,40m zum Erfolg. Er doppelte kurz darauf mit einem Sieg im Hochsprung (1,89m) nach.

U18 weiblich


Anna Baumgartner, vor kurzem Bronzemedaillengewinnerin über 1500m beim EYOF, zeigt auch über die 800m eine beeindruckende Vorstellung, siegte in 2:10,26min deutlich vor Laura Ripfel (ULC Weinland, 2:12,64min) und holte damit zum zweiten Mal Gold. Ein Vorhaben, das Magdalena Lindner (ULV Krems) über die 100m misslang, sie musste sich mit 12,31s gegen EYOF-Finalistin Ina Kannenberg (SV Reutte LA Raiffeisen) in 12,28s geschlagen geben.

Eine Überraschung gab es im Speerwurf, wo Anna Neunteufl (ULC Riverside Mödling) ihre Bestleistung im letzten Wurf gleich um mehrere Meter auf 47,36m verbesserte und damit die beiden Favoritinnen Chiara Schuler (TS Hörbranz, 43,89m) und Noemi Luyer (Union Pottenstein, 43,18m) auf die Plätze verwies. Die Vorarlbergerin siegte dafür im Kugelstoß mit 13,80m. Klarer Sieg auch für Lea Germey (SV Reutte LA Raiffeisen) im Hochsprung mit 1,67m.
 

Alle Resultate findet man unter https://www.stlv.at/COSA/170819_20_OEM_U23_U18_Kap...

Im Original hier erschienen: Tag 2 der ÖMS U23 / U18 in Kapfenberg - 3 Titel für Sarah Lagger und Leo Köhldorfer

Sarah Lagger, Bild: ÖLV/Jean Pierre Durand




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa



runplugged-mashup
  • Dieses Wochenende - die Premiere des Draustadtlaufs

  • Starke Beine & Gesunde Knie

  • Unser Leserreporter beim Hindernislauf: Survival-Run mee...

  • Frankfurt-Marathon 2017: Olympiasiegerin Vivian Cheruiyo...

  • Tegernseelauf 2017: Wettergott hatte ein Einsehen mit de...


Volksrunplugged

  • 22.09.2017: K, 1. Draustadtlauf - Teamchallenge/Nordic Walking
  • 23.09.2017: V, Montafoner Berglauf
  • 23.09.2017: NÖ, 21. Int. Raiffeisen Schneeberglauf /6. Schneebergtrail
  • 23.09.2017: ST, 5. Apfel Land Lauf
  • 23.09.2017: OÖ, Kurparklauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner