runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

10.09.2017

Großartige Stimmung beim TGW Lentosjump: das ars athletica festival (Österreichischer Leichtathletik-Verband)


Die dritte Auflage des TDS Lentosjump unter dem Kunstmuseum LENTOS in Linz beeindruckte und fesselte noch deutlich mehr Zuseher als in den beiden Vorjahren. Rund 2500 Zuseher waren im Laufe dieser besonderen Veranstaltung beim Linzer Kunstmuseum und genossen die Bewegungskunst der Stabartisten. Die Zeitung OÖN titulierte in ihrer Ankündigung die Schlagzeile in Anspielung auf das aktuell stattfindende ars electronica festival: ars athletica festival.

Am Nachmittag saugten unsere jungen Stabhochspringer bei den vorgezogenen österreichischen U20-Meisterschaften die ungewohnte Stimmung, das zahlreiche Publikum und das Ambiente der Location auf.
Der Wettkampf war durchaus spannend. Letztlich setzte sich der Favorit Riccardo Klotz mit 4.90m vor Pascal Kobelt (4,70n) und Oliver Werthner (4,60m) durch. Zehnkämpfer Leon Okafor und Oliver Latzelsberger landeten ex aequo mit 4,50 auf dem 4. Platz.

Mit einer kleinen Verzögerung durch die gut springenden Junioren im Vorfeld starteten die Weltklasseathleten. Staatsmeister Sebastian Ender begann den Bewerb mit übersprungenen 4,80m. Dann folgten zahlreiche Spitzenspringer, die ihre Auftritte sichtlich genossen. Leider nicht dabei: Pawel Wojciechowski, der aufgrund einer in Aachen vor zwei Tagen erlittenen Rückenverspannung nicht antreten konnte. Die Moderatoren Tom Bläumauer (Sprecher der Beach-VB-WM) und Georg Werthner vermittelten dem staunenden Publikum Emotion und Fachwissen.

Hallen-Vizeweltmeister Malte Mohr aus Deutschland sprang gut, scheiterte aber nach übersprungenen 5,30m knapp an 5,40m. Diese 5,40m überquerten noch 7 Athleten. Immer zu bedenken beim TGW Lentosjump: Bei 5,40 ist bei dieser speziellen Location nur noch 1,19 m Platz bis zur spiegelnden Decke. 5,50m nahmen folgende Athleten in Angriff: Vorjahressieger und Meetingrekordinhaber Michal Balner (Tschechien), Publikumsliebling und Univeriade-Sieger Diogo Ferreira (Portugal), der 2. der Junioren-WM Claudio Stecchi (Italien), Junioren-Europameister Erik Dolve (Norwegen), Scott Houston (USA), Mareks Arens (Litauen) und der Olympiavierte Jan Kudlicka (Tschechien).

Letztlich überquerten 3 Springer auch diese 5.50m: Scott Houston, Jan Kudlicka und der Überraschungsmann Claudio Stecchi. Scott Houston und Jan Kudlicka scheiterten - wohl auch aufgrund der zu diesem Zeitpunkt schon sehr kühlen Temperaturen - knapp an 5,60m. Claudio Stecchi nahm höchst motiviert die 5,67m (Meetingrekord) in Angriff. Bei dieser Höhe beträgt der Abstand zur Glasdecke nur mehr 92 cm. Aus dem Blickwinkel der Zuseher ist dieser enge Zwischenraum zwischen Latte und Decke kaum mehr wahrzunehmen. Die Versuche von Stecchi über diese Höhe waren sehr gut. Das Publikum feierte mit einer Welle an und blickte fasziniert zu. Der Meetingrekord wurde heuer aber nicht verbessert.

Sieger wurde dadurch der sympathische US-Amerikaner Scott Houston. Scott Houston - zum ersten mal in Europa - wird noch einige Tage in Linz bleiben und mit den jungen Athleten der TGW Zehnkampf-Union trainieren. Er vermittelte seine Emotionen sofort nach dem Wettkampf telefonisch an seinen Landsmann und Weltmeister Sam Kendricks.

Das Feedback der Springer war euphorisch: Im nächsten Jahr dürften es wohl ein Gerangel um die Startplätze beim TGW Lentosjump geben. Das Publikum verlies tief beeindruckt von diesem LA-Event den Donaupark. Die während des Bewerbes ebenfalls stattgefundene Generalprobe der Linzer Klangwolke wurde vom Publikum nicht oder kaum wahrgenommen.

Im Original hier erschienen: Großartige Stimmung beim TGW Lentosjump: das ars athletica festival

Menschenmassen, Konzert, Jubel, Freude, Hände, http://www.shutterstock.com/de/pic-177839117/stock-photo-silhouettes-of-concert-crowd-in-front-of-bright-stage-lights.html , (© shutterstock.com)




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa






runplugged-mashup
  • Valencia Marathon: Absolute Weltklassezeit zum Saisonfinale

  • German Road Races: Arne Gabius und Alina Reh deutsche St...

  • Tropical Islands Resort in Krausnick: 1.285 liefen in di...

  • Fotos vom Leopoldilauf des LCC Wien 2017 online

  • Neu-Delhi Halbmarathon: Weltrekordlerin Almaz Ayana triu...


Volksrunplugged

  • 25.11.2017: NÖ, Deutsch-Wagramer Crosslauf
  • 25.11.2017: NÖ, 20. Waldviertler Crosslaufserie 2018, 3. Lauf
  • 26.11.2017: NÖ, 3. Schwadorfer Adventlauf
  • 02.12.2017: NÖ, 32. Krampuslauf
  • 02.12.2017: NÖ, Mammutlauf-A5

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

10.09.2017

Großartige Stimmung beim TGW Lentosjump: das ars athletica festival (Österreichischer Leichtathletik-Verband)


Die dritte Auflage des TDS Lentosjump unter dem Kunstmuseum LENTOS in Linz beeindruckte und fesselte noch deutlich mehr Zuseher als in den beiden Vorjahren. Rund 2500 Zuseher waren im Laufe dieser besonderen Veranstaltung beim Linzer Kunstmuseum und genossen die Bewegungskunst der Stabartisten. Die Zeitung OÖN titulierte in ihrer Ankündigung die Schlagzeile in Anspielung auf das aktuell stattfindende ars electronica festival: ars athletica festival.

Am Nachmittag saugten unsere jungen Stabhochspringer bei den vorgezogenen österreichischen U20-Meisterschaften die ungewohnte Stimmung, das zahlreiche Publikum und das Ambiente der Location auf.
Der Wettkampf war durchaus spannend. Letztlich setzte sich der Favorit Riccardo Klotz mit 4.90m vor Pascal Kobelt (4,70n) und Oliver Werthner (4,60m) durch. Zehnkämpfer Leon Okafor und Oliver Latzelsberger landeten ex aequo mit 4,50 auf dem 4. Platz.

Mit einer kleinen Verzögerung durch die gut springenden Junioren im Vorfeld starteten die Weltklasseathleten. Staatsmeister Sebastian Ender begann den Bewerb mit übersprungenen 4,80m. Dann folgten zahlreiche Spitzenspringer, die ihre Auftritte sichtlich genossen. Leider nicht dabei: Pawel Wojciechowski, der aufgrund einer in Aachen vor zwei Tagen erlittenen Rückenverspannung nicht antreten konnte. Die Moderatoren Tom Bläumauer (Sprecher der Beach-VB-WM) und Georg Werthner vermittelten dem staunenden Publikum Emotion und Fachwissen.

Hallen-Vizeweltmeister Malte Mohr aus Deutschland sprang gut, scheiterte aber nach übersprungenen 5,30m knapp an 5,40m. Diese 5,40m überquerten noch 7 Athleten. Immer zu bedenken beim TGW Lentosjump: Bei 5,40 ist bei dieser speziellen Location nur noch 1,19 m Platz bis zur spiegelnden Decke. 5,50m nahmen folgende Athleten in Angriff: Vorjahressieger und Meetingrekordinhaber Michal Balner (Tschechien), Publikumsliebling und Univeriade-Sieger Diogo Ferreira (Portugal), der 2. der Junioren-WM Claudio Stecchi (Italien), Junioren-Europameister Erik Dolve (Norwegen), Scott Houston (USA), Mareks Arens (Litauen) und der Olympiavierte Jan Kudlicka (Tschechien).

Letztlich überquerten 3 Springer auch diese 5.50m: Scott Houston, Jan Kudlicka und der Überraschungsmann Claudio Stecchi. Scott Houston und Jan Kudlicka scheiterten - wohl auch aufgrund der zu diesem Zeitpunkt schon sehr kühlen Temperaturen - knapp an 5,60m. Claudio Stecchi nahm höchst motiviert die 5,67m (Meetingrekord) in Angriff. Bei dieser Höhe beträgt der Abstand zur Glasdecke nur mehr 92 cm. Aus dem Blickwinkel der Zuseher ist dieser enge Zwischenraum zwischen Latte und Decke kaum mehr wahrzunehmen. Die Versuche von Stecchi über diese Höhe waren sehr gut. Das Publikum feierte mit einer Welle an und blickte fasziniert zu. Der Meetingrekord wurde heuer aber nicht verbessert.

Sieger wurde dadurch der sympathische US-Amerikaner Scott Houston. Scott Houston - zum ersten mal in Europa - wird noch einige Tage in Linz bleiben und mit den jungen Athleten der TGW Zehnkampf-Union trainieren. Er vermittelte seine Emotionen sofort nach dem Wettkampf telefonisch an seinen Landsmann und Weltmeister Sam Kendricks.

Das Feedback der Springer war euphorisch: Im nächsten Jahr dürften es wohl ein Gerangel um die Startplätze beim TGW Lentosjump geben. Das Publikum verlies tief beeindruckt von diesem LA-Event den Donaupark. Die während des Bewerbes ebenfalls stattgefundene Generalprobe der Linzer Klangwolke wurde vom Publikum nicht oder kaum wahrgenommen.

Im Original hier erschienen: Großartige Stimmung beim TGW Lentosjump: das ars athletica festival

Menschenmassen, Konzert, Jubel, Freude, Hände, http://www.shutterstock.com/de/pic-177839117/stock-photo-silhouettes-of-concert-crowd-in-front-of-bright-stage-lights.html , (© shutterstock.com)




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • Valencia Marathon: Absolute Weltklassezeit zum Saisonfinale

  • German Road Races: Arne Gabius und Alina Reh deutsche St...

  • Tropical Islands Resort in Krausnick: 1.285 liefen in di...

  • Fotos vom Leopoldilauf des LCC Wien 2017 online

  • Neu-Delhi Halbmarathon: Weltrekordlerin Almaz Ayana triu...


Volksrunplugged

  • 25.11.2017: NÖ, Deutsch-Wagramer Crosslauf
  • 25.11.2017: NÖ, 20. Waldviertler Crosslaufserie 2018, 3. Lauf
  • 26.11.2017: NÖ, 3. Schwadorfer Adventlauf
  • 02.12.2017: NÖ, 32. Krampuslauf
  • 02.12.2017: NÖ, Mammutlauf-A5

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner