runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

06.10.2017

Vorschau österreichische Staatsmeisterschaften im Marathon (Österreichischer Leichtathletik-Verband)


Der 11. Sparkasse 3-Länder-Marathon diesen Sonntag, 8. Oktober, dient heuer zum 3. Mal nach 2008 und 2011 als Bühne für die Staatsmeisterschaften über die Marathondistanz von 42,195 km. Start ist auf der Lindauer-Insel im Bodensee (GER), danach geht es entlang des Seeufers zum ersten Mal durch Bregenz. In St.Margarethen (SUI) ist die Wende, danach geht es zurück zum Ziel im Bregenzer Casino-Stadion. Die Wettervorhersage kündigt derzeit ca. 10 Grad und leichten Regen an.

Neue Gesichter im Männerrennen

Im Bewerb der Männer sind die stärksten heimischen Läufer leider nicht am Start. Edwin Kemboi und Christian Steinhammer starten Ende Oktober in Frankfurt (GER), Valentin Pfeil wird dort als Tempomacher im Einsatz sein und Lemawork Ketema absolviert nach seiner Verletzung heuer keinen Marathon mehr. Nachdem auch Titelverteidiger Robert Gruber nicht auf der Startliste aufscheint, erwartet ÖLV-Teamleiter Lauf Günther Weidlinger neue Gesichter auf dem Podest.


„Mit Abstand die stärkste Bestleistung (2:28:44 / 2015) im Feld hat Endris Seid vom LCAV jodl packaging, er ist daher auch der Favorit ist. Ebenfalls aus 2015 stammt die Bestleistung von Tamasz Sommer (UAB Athletics 2:35:07 und 7. bei ÖM 2016). Auch er zählt zu den Medaillenkandidaten in Bregenz. In den Medaillenkampf werden sich voraussichtlich auch die beiden Tiroler Christoph Kluge (SK Rückenwind) und Michael Grall (LG Pletzer Hopfgarten, 8. bei ÖM 2016) einmischen. Mit ihren Bestleistungen aus dem Vorjahr von 2:36:12 (Frankfurt) und 2:38:40 (Salzburg) sind Spitzenplätze auf jeden Fall in Reichweite. Auch Romed Rauth (UAB Athletics) sollte nicht aus den Augen verloren werden, er ist der bestplatzierte Starter aus dem Vorjahr (6. ÖM 2016).“

Klare Favoritin bei den Frauen

Im Rennen der Frauen fehlt die Titelverteidigerin ebenfalls, Anita Baierl hat nach einer Verletzung im Sommer erst wieder mit dem Aufbautraining begonnen und wird erst im Frühjahr einen Angriff aufs EM-Limit für Berlin starten.

Günther Weidlinger zur Ausgangslage: „Klare Favoritin ist die Karin Freitag (LG Decker Itter), Vizemeisterin 2016. Die Vielläuferin ist mit ihrer persönlichen Bestleistung und der Saisonbestleistung den weiteren Starterinnen klar voraus und wird, so nichts schiefgeht, ihren fünften Marathon-Titel holen können. Um die beiden weiteren Medaillen sollte sich zumindest ein Dreikampf entwickeln. Antonia Luchini (LC Villach – 3:00:11 / 2017 in Wien), Sabine Hofer (LAC Salzburg) und Christina Oberndorfer (LG Innviertel) haben dabei die größten Chancen auf die Podestplätze. Hofer, die sechstplatzierte aus dem Vorjahr, und Luchini haben schon an der Dreistundenmarke gekratzt, es ist ihnen zu gönnen, dass sie diese in Bregenz knacken.

Start ist um 10:30 Uhr. Alle Infos finden Sie unter www.sparkasse-3-laender-marathon.at

Im Original hier erschienen: Vorschau österreichische Staatsmeisterschaften im Marathon

Ausblick, Preview, Teleskop, Rückblick, Review, Vorschau (Bild: Pixabay/mainblick https://pixabay.com/de/fernrohr-himmel-cyan-silbern-1583251/ )




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa






runplugged-mashup
  • 17-Jährige Marathon-Heldin verhilft Gegnerin zum Sieg [+...

  • Kenenisa Bekele möchte in Kalkutta Weltrekord laufen


Volksrunplugged

  • 23.12.2017: V, 48. Int. Crosslaufserie, 2. Lauf
  • 30.12.2017: ST, Mürzer Bauernsilvesterlauf
  • 31.12.2017: W, Wiener Silvesterlauf
  • 31.12.2017: OÖ, Int. Raiffeisen Silvesterlauf
  • 31.12.2017: OÖ, 2. Gmundner Silvesterlauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

06.10.2017

Vorschau österreichische Staatsmeisterschaften im Marathon (Österreichischer Leichtathletik-Verband)


Der 11. Sparkasse 3-Länder-Marathon diesen Sonntag, 8. Oktober, dient heuer zum 3. Mal nach 2008 und 2011 als Bühne für die Staatsmeisterschaften über die Marathondistanz von 42,195 km. Start ist auf der Lindauer-Insel im Bodensee (GER), danach geht es entlang des Seeufers zum ersten Mal durch Bregenz. In St.Margarethen (SUI) ist die Wende, danach geht es zurück zum Ziel im Bregenzer Casino-Stadion. Die Wettervorhersage kündigt derzeit ca. 10 Grad und leichten Regen an.

Neue Gesichter im Männerrennen

Im Bewerb der Männer sind die stärksten heimischen Läufer leider nicht am Start. Edwin Kemboi und Christian Steinhammer starten Ende Oktober in Frankfurt (GER), Valentin Pfeil wird dort als Tempomacher im Einsatz sein und Lemawork Ketema absolviert nach seiner Verletzung heuer keinen Marathon mehr. Nachdem auch Titelverteidiger Robert Gruber nicht auf der Startliste aufscheint, erwartet ÖLV-Teamleiter Lauf Günther Weidlinger neue Gesichter auf dem Podest.


„Mit Abstand die stärkste Bestleistung (2:28:44 / 2015) im Feld hat Endris Seid vom LCAV jodl packaging, er ist daher auch der Favorit ist. Ebenfalls aus 2015 stammt die Bestleistung von Tamasz Sommer (UAB Athletics 2:35:07 und 7. bei ÖM 2016). Auch er zählt zu den Medaillenkandidaten in Bregenz. In den Medaillenkampf werden sich voraussichtlich auch die beiden Tiroler Christoph Kluge (SK Rückenwind) und Michael Grall (LG Pletzer Hopfgarten, 8. bei ÖM 2016) einmischen. Mit ihren Bestleistungen aus dem Vorjahr von 2:36:12 (Frankfurt) und 2:38:40 (Salzburg) sind Spitzenplätze auf jeden Fall in Reichweite. Auch Romed Rauth (UAB Athletics) sollte nicht aus den Augen verloren werden, er ist der bestplatzierte Starter aus dem Vorjahr (6. ÖM 2016).“

Klare Favoritin bei den Frauen

Im Rennen der Frauen fehlt die Titelverteidigerin ebenfalls, Anita Baierl hat nach einer Verletzung im Sommer erst wieder mit dem Aufbautraining begonnen und wird erst im Frühjahr einen Angriff aufs EM-Limit für Berlin starten.

Günther Weidlinger zur Ausgangslage: „Klare Favoritin ist die Karin Freitag (LG Decker Itter), Vizemeisterin 2016. Die Vielläuferin ist mit ihrer persönlichen Bestleistung und der Saisonbestleistung den weiteren Starterinnen klar voraus und wird, so nichts schiefgeht, ihren fünften Marathon-Titel holen können. Um die beiden weiteren Medaillen sollte sich zumindest ein Dreikampf entwickeln. Antonia Luchini (LC Villach – 3:00:11 / 2017 in Wien), Sabine Hofer (LAC Salzburg) und Christina Oberndorfer (LG Innviertel) haben dabei die größten Chancen auf die Podestplätze. Hofer, die sechstplatzierte aus dem Vorjahr, und Luchini haben schon an der Dreistundenmarke gekratzt, es ist ihnen zu gönnen, dass sie diese in Bregenz knacken.

Start ist um 10:30 Uhr. Alle Infos finden Sie unter www.sparkasse-3-laender-marathon.at

Im Original hier erschienen: Vorschau österreichische Staatsmeisterschaften im Marathon

Ausblick, Preview, Teleskop, Rückblick, Review, Vorschau (Bild: Pixabay/mainblick https://pixabay.com/de/fernrohr-himmel-cyan-silbern-1583251/ )




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • 17-Jährige Marathon-Heldin verhilft Gegnerin zum Sieg [+...

  • Kenenisa Bekele möchte in Kalkutta Weltrekord laufen


Volksrunplugged

  • 23.12.2017: V, 48. Int. Crosslaufserie, 2. Lauf
  • 30.12.2017: ST, Mürzer Bauernsilvesterlauf
  • 31.12.2017: W, Wiener Silvesterlauf
  • 31.12.2017: OÖ, Int. Raiffeisen Silvesterlauf
  • 31.12.2017: OÖ, 2. Gmundner Silvesterlauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner