runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

22.04.2018

Zweiter Start, zweiter Triumph: Nancy Kiprop wiederholt ihren Vorjahressieg (Vienna City Marathon)


Souveräne Titelverteidigung mit persönlicher Bestzeit

Souveräne Titelverteidigung für Nancy Kiprop Im Frauenrennen: Die Kenianerin gewinnt bei ihrem zweiten Auftritt in Wien zum zweiten Mal, versäumt mit ihrer Endzeit von 2:28:18 aber erneut nur knapp den VCM-Streckenrekord aus dem Jahr 2000. Triathletin Eva Wutti beendet ihren ersten reinen Marathon als beste Österreicherin und Gesamt-Siebente in 2:37:59.

Die Zeichen im Frauenrennen stehen lange Zeit auf Streckenrekord. Bei der Halbamarathonmarke liegen drei Läuferinnen plus eine Tempomacherin in Führung. Titelverteidigerin Nancy Kiprop aus Kenia, ihre Landsfrau Celestine Chepchirchir und Fatuma Sado aus Äthiopien halten das Tempo weiter hoch, als Mitfavoritin Helen Tola (ETH) bei Kilometer 20 abreißen lassen muss. Sado hält bis Kilometer 24 den Anschluss, dann muss auch sie dem hohen Tempo Tribut zollen. Ab dem Ernst-Happel-Stadion ist es eine One-Woman-Show der Vorjahressiegern, die ab diesem Zeitpunkt nur noch den seit dem Jahr gültigen 2000 Streckenrekord der Italienerin Maura Viceconte (ITA) im Visier hat. „Ab Kilometer 38 habe ich die Hitze zu sehr gespürt, das Wetter hat mich nicht unter-stützt“, wird die 38-Jährige später im Zielinterview sagen.

Streckenrekord wie im Vorjahr knapp verpasst

Kiprop beendet ihren zweiten Marathon in Wien schließlich in 2:24:18. Das ist die zweitschnellste jemals in Wien gelaufene Zeit bei den Frauen. Kiprop ist damit um zwei Sekunden schneller als bei ihrem Triumph im Vorjahr, verpasst den Streckenrekord aber erneut um eine gute halbe Minute. Unzufrieden ist sie nicht. „Ich bin sehr glücklich, hier zum zweiten Mal gewonnen zu haben.“

Als Zweite kommt nach einer Aufholjagd Melesech Tsegaye (2:29:52) ins Ziel vor dem Burgtheater, die Äthiopierin liegt bei Kilometer 35 im Zwischenklassement noch auf Rang vier. Chepchirchir vervollständigt als Dritte (2:30:39) das Podest bei den Frauen. Kiprops Sieg ist der sechste kenianische Erfolg bei den Frauen in der VCM-Geschichte.

35. Vienna City Marathon am 22.04.2018 - Ergebnisse Frauen
1. Nancy Kiprop (KEN) 2:24:18
2. Melesech Tsegaye (ETH) 2:29:51
3. Celestine Chepchirchir (KEN) 2:30:39
4. Fatuma Sado (ETH) 2:32:18
5. Askale Alemaheyu (ETH) 2:32:47
6. Tinbit Weldegebril (ETH) 2:36:02
7. Eva Wutti (AUT/SU Tri Styria) 2:37:59
8. Nolene Conrad (RSA) 2:38:17
9. Maryna Damantsevich (BLR) 2:39:44
10. Katharina Zipser (AUT/SK Rückenwind) 2:44:41
11. Victoria Schenk (AUT/Union Waidhofen/Ybbs) 2:49:21

Im Original hier erschienen: Zweiter Start, zweiter Triumph: Nancy Kiprop wiederholt ihren Vorjahressieg


Random Partner

Runderland Events
RUN.derland Events e.U. ist eine auf Laufveranstaltungen spezialisierte Eventagentur. Mit flexiblen Dienstleistungspaketen erleichtert sie die Organisation und Durchführung jeglicher Veranstaltungen und durch Übernahmen von Projekten wie beispielsweise Koordination und Organisation vor Ort, garantieren RUN.derland Events e.U. einen reibungslosen Ablauf.

>> Besuchen Sie 4 weitere Partner auf runplugged.com/partner

Nancy Kiprop und starke Äthiopierinnen (Bild: VCM / Leo Hagen)




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa






runplugged-mashup
  • Navarino Challenge 2018: Über 20 Sportarten an einem Woc...

  • Läufer-Rätsel November 2018: 2 ultraleichte Windbreaker ...

  • Baldeneysee-Marathon Essen 2018: Ein neuer Sieger und 1....

  • Athen-Marathon 2018: "Grünes Licht" nach Feuer-Katastrop...

  • Bayrischer Spätsommer: München-Marathon 2018 - Weitere B...


Volksrunplugged

  • 20.10.2018: S, 10.Wolfgangsee Junior Marathon
  • 20.10.2018: K, 21. WAHAHA-Berglauf
  • 21.10.2018: OÖ, 47.Int. Wolfgangseelauf – Salzkammergut Marathon
  • 21.10.2018: NÖ, 17.Baumit Piestingtallauf
  • 21.10.2018: T, 36.Int. Astberg-Lauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

22.04.2018

Zweiter Start, zweiter Triumph: Nancy Kiprop wiederholt ihren Vorjahressieg (Vienna City Marathon)


Souveräne Titelverteidigung mit persönlicher Bestzeit

Souveräne Titelverteidigung für Nancy Kiprop Im Frauenrennen: Die Kenianerin gewinnt bei ihrem zweiten Auftritt in Wien zum zweiten Mal, versäumt mit ihrer Endzeit von 2:28:18 aber erneut nur knapp den VCM-Streckenrekord aus dem Jahr 2000. Triathletin Eva Wutti beendet ihren ersten reinen Marathon als beste Österreicherin und Gesamt-Siebente in 2:37:59.

Die Zeichen im Frauenrennen stehen lange Zeit auf Streckenrekord. Bei der Halbamarathonmarke liegen drei Läuferinnen plus eine Tempomacherin in Führung. Titelverteidigerin Nancy Kiprop aus Kenia, ihre Landsfrau Celestine Chepchirchir und Fatuma Sado aus Äthiopien halten das Tempo weiter hoch, als Mitfavoritin Helen Tola (ETH) bei Kilometer 20 abreißen lassen muss. Sado hält bis Kilometer 24 den Anschluss, dann muss auch sie dem hohen Tempo Tribut zollen. Ab dem Ernst-Happel-Stadion ist es eine One-Woman-Show der Vorjahressiegern, die ab diesem Zeitpunkt nur noch den seit dem Jahr gültigen 2000 Streckenrekord der Italienerin Maura Viceconte (ITA) im Visier hat. „Ab Kilometer 38 habe ich die Hitze zu sehr gespürt, das Wetter hat mich nicht unter-stützt“, wird die 38-Jährige später im Zielinterview sagen.

Streckenrekord wie im Vorjahr knapp verpasst

Kiprop beendet ihren zweiten Marathon in Wien schließlich in 2:24:18. Das ist die zweitschnellste jemals in Wien gelaufene Zeit bei den Frauen. Kiprop ist damit um zwei Sekunden schneller als bei ihrem Triumph im Vorjahr, verpasst den Streckenrekord aber erneut um eine gute halbe Minute. Unzufrieden ist sie nicht. „Ich bin sehr glücklich, hier zum zweiten Mal gewonnen zu haben.“

Als Zweite kommt nach einer Aufholjagd Melesech Tsegaye (2:29:52) ins Ziel vor dem Burgtheater, die Äthiopierin liegt bei Kilometer 35 im Zwischenklassement noch auf Rang vier. Chepchirchir vervollständigt als Dritte (2:30:39) das Podest bei den Frauen. Kiprops Sieg ist der sechste kenianische Erfolg bei den Frauen in der VCM-Geschichte.

35. Vienna City Marathon am 22.04.2018 - Ergebnisse Frauen
1. Nancy Kiprop (KEN) 2:24:18
2. Melesech Tsegaye (ETH) 2:29:51
3. Celestine Chepchirchir (KEN) 2:30:39
4. Fatuma Sado (ETH) 2:32:18
5. Askale Alemaheyu (ETH) 2:32:47
6. Tinbit Weldegebril (ETH) 2:36:02
7. Eva Wutti (AUT/SU Tri Styria) 2:37:59
8. Nolene Conrad (RSA) 2:38:17
9. Maryna Damantsevich (BLR) 2:39:44
10. Katharina Zipser (AUT/SK Rückenwind) 2:44:41
11. Victoria Schenk (AUT/Union Waidhofen/Ybbs) 2:49:21

Im Original hier erschienen: Zweiter Start, zweiter Triumph: Nancy Kiprop wiederholt ihren Vorjahressieg


Random Partner

Runderland Events
RUN.derland Events e.U. ist eine auf Laufveranstaltungen spezialisierte Eventagentur. Mit flexiblen Dienstleistungspaketen erleichtert sie die Organisation und Durchführung jeglicher Veranstaltungen und durch Übernahmen von Projekten wie beispielsweise Koordination und Organisation vor Ort, garantieren RUN.derland Events e.U. einen reibungslosen Ablauf.

>> Besuchen Sie 4 weitere Partner auf runplugged.com/partner

Nancy Kiprop und starke Äthiopierinnen (Bild: VCM / Leo Hagen)




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • Navarino Challenge 2018: Über 20 Sportarten an einem Woc...

  • Läufer-Rätsel November 2018: 2 ultraleichte Windbreaker ...

  • Baldeneysee-Marathon Essen 2018: Ein neuer Sieger und 1....

  • Athen-Marathon 2018: "Grünes Licht" nach Feuer-Katastrop...

  • Bayrischer Spätsommer: München-Marathon 2018 - Weitere B...


Volksrunplugged

  • 20.10.2018: S, 10.Wolfgangsee Junior Marathon
  • 20.10.2018: K, 21. WAHAHA-Berglauf
  • 21.10.2018: OÖ, 47.Int. Wolfgangseelauf – Salzkammergut Marathon
  • 21.10.2018: NÖ, 17.Baumit Piestingtallauf
  • 21.10.2018: T, 36.Int. Astberg-Lauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner