runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

(Peer Group Watch Runplugged Running Stocks)


BSN Group Runplugged Running Stocks Performancevergleich YTD, Stand: 05.05.2018
Wie geht es heute dem Runplugged Running Stocks-Sektor*?

Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die GoPro-Aktie am besten: 11,54% Plus. Dahinter Apple mit +4,19% , Technogym mit +3,11% , Nike mit +1,69% , adidas mit +0,28% , Puma mit -0,42% , Under Armour mit -0,56% , Garmin mit -2,89% und Fitbit mit -4,48% .

Weitere Highlights: Apple ist nun 5 Tage im Plus (13,25% Zuwachs von 162,32 auf 183,83), ebenso Puma 3 Tage im Minus (4,08% Verlust von 404,5 auf 388).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Technogym 27,8% (Vorjahr: 82,2 Prozent) im Plus. Dahinter Under Armour 20,3% (Vorjahr: -50,33 Prozent) und adidas 15,29% (Vorjahr: 11,32 Prozent). GoPro -28,01% (Vorjahr: -13,09 Prozent) im Minus. Dahinter Fitbit -13,31% (Vorjahr: -21,99 Prozent) und Garmin 4,11% (Vorjahr: 7,54 Prozent).

In der Monatssicht ist vorne: GoPro 20,04% vor Garmin 9,57% , Apple 9,17% , Technogym 7,5% , Fitbit 6,68% , Under Armour 3,21% , Nike 2,1% , adidas -1,33% und Puma -2,02% .

In der Wochensicht ist vorne: Apple 13,25% vor GoPro 11,68%, Garmin 9,57%, Technogym 1,88%, Nike -2,1%, Under Armour -2,64%, Puma -3,72%, adidas -5,77% und Fitbit -6,6%.

Am weitesten über dem MA200: Technogym 26,56%, Nike 11,93% und Apple 10,38%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: GoPro -28,55% und Fitbit -14,29%,

* ABOUT: Hier das Universum rund um das wikifolio "Runplugged Running Stocks" ,das weltweit in Unternehmen investieren soll, die - unserer Ansicht nach - langfristig vom Megatrend "Laufsport" profitieren. Die Investition kann in Form von Aktien und Anlagezertifikaten geschehen. Neben den Bereichen Ausrüstung, Tracking und Timing ist es geplant, auch den einen oder anderen Aspekt, der Unternehmen der Gesundheits- und Nahrungsmittelindustrie betrifft, zu integrieren. Es ist eine eher sehr langfristige Haltedauer der Wertpapiere vorgesehen, vereinzelt können jedoch auch (Stichwort: event-driven) kurzfristige Trades durchgeführt werden. Der Name Runplugged steht für die gleichnamige Sport/Wirtschaftsplattform von Christian Drastil Comm. mit Financial Literacy Laufapp, Website, Blog und vielen Tools. Ein wikifolio aus Unternehmen des Laufsportumfelds ist, unserer Meinung nach, eine perfekte Ergänzung des Runplugged-Sport/Wirtschafts-Spektrums.

>> Zum Runplugged Running Stocks Portfolio bei wikifolio.

Aktuelles zu den Companies (48h)
Social Trading Kommentare

Ritschy
zu AAPL (04.05.)

Möglicher Rebound nach Zahlen? Am Dienstag, dem 01. Mai 2018, nach Handelsschluss hat Apple, Inc. die Finanzergebnisse für dessen 2. Quartal gemeldet. Die Erwartungen waren trotz jährlicher Steigerungen dieses mal zurückhaltend. Viele Investoren gingen von einer Enttäuschung der Verkaufszahlen des iPhoneX Blockbuster aus. Doch war dieser Pessimismus schon eingepreist. Mehr zur Idee: https://www.sotrawo.com/blog-1/m%C3%B6glicher-rebound-... Offenlegung: “Meine Wikifolio's können in Apple investiert sein. Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

Ritschy
zu AAPL (04.05.)

Möglicher Rebound nach Zahlen? Am Dienstag, dem 01. Mai 2018, nach Handelsschluss hat Apple, Inc. die Finanzergebnisse für dessen 2. Quartal gemeldet. Die Erwartungen waren trotz jährlicher Steigerungen dieses mal zurückhaltend. Viele Investoren gingen von einer Enttäuschung der Verkaufszahlen des iPhoneX Blockbuster aus. Doch war dieser Pessimismus schon eingepreist. Mehr zur Idee: https://www.sotrawo.com/blog-1/m%C3%B6glicher-rebound-... Offenlegung: “Meine Wikifolio's können in Apple investiert sein. Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

Ritschy
zu AAPL (04.05.)

Möglicher Rebound nach Zahlen? Am Dienstag, dem 01. Mai 2018, nach Handelsschluss hat Apple, Inc. die Finanzergebnisse für dessen 2. Quartal gemeldet. Die Erwartungen waren trotz jährlicher Steigerungen dieses mal zurückhaltend. Viele Investoren gingen von einer Enttäuschung der Verkaufszahlen des iPhoneX Blockbuster aus. Doch war dieser Pessimismus schon eingepreist. Mehr zur Idee: https://www.sotrawo.com/blog-1/m%C3%B6glicher-rebound-... Offenlegung: “Meine Wikifolio's können in Apple investiert sein. Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

Ritschy
zu AAPL (04.05.)

Möglicher Rebound nach Zahlen? Am Dienstag, dem 01. Mai 2018, nach Handelsschluss hat Apple, Inc. die Finanzergebnisse für dessen 2. Quartal gemeldet. Die Erwartungen waren trotz jährlicher Steigerungen dieses mal zurückhaltend. Viele Investoren gingen von einer Enttäuschung der Verkaufszahlen des iPhoneX Blockbuster aus. Doch war dieser Pessimismus schon eingepreist. Mehr zur Idee: https://www.sotrawo.com/blog-1/m%C3%B6glicher-rebound-... Offenlegung: “Meine Wikifolio's können in Apple investiert sein. Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

MrValue6694
zu AAPL (02.05.)

(Update) Und da haben wir es wieder einmal... Im Vorhinein wird Apple der Untergang prophezeit und am Ende kaufen alle das iPhone X noch deutlich mehr als es nur irgendjemand geglaubt hätte. Wenn es um die Quartalszahlen von Apple geht, kann man daher getrost sagen: "Same procedure as last year". Belohnt wird das Ganze mit einem Aufschlag von satten 7%. Doch wie schaut's denn nun aus? Apple verkaufte insgesamt 52,2 Millionen iPhones. Das waren drei Prozent mehr als ein Jahr zuvor und in etwa so viele wie im Schnitt von Analysten erwartet. Der Umsatz wuchs in dem Ende März abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal um 16 Prozent auf 61,1 Milliarden Dollar. Das brachte Apple einen Quartalsgewinn von 13,8 Milliarden Dollar ein, nach gut 11 Milliarden im Vorjahresquartal. Der Umsatz in der Rubrik andere Produkte stieg im Jahresvergleich um 38 Prozent auf 3,95 Milliarden Dollar. Dazu dürfte der vernetzte Lautsprecher HomePod seinen Beitrag geleistet haben. Zugleich waren die Erlöse aber um 28 Prozent niedriger als im Weihnachtsquartal mit laut Analysten sehr starken Verkäufen der Computer-Uhr Apple Watch. Der Konzern nennt keine Absatzzahlen zu beiden Geräten. Im Service-Geschäft mit Diensten wie Apple Music oder dem Speicherdienst iCloud stiegen die Erlöse um 31 Prozent auf 9,2 Milliarden Dollar. Verschiedene Apple-Angebote hätten jetzt 270 Millionen zahlende Abo-Kunden, sagte Konzernchef Tim Cook. Als Sahnehäubchen gibt es einen weiteren Aktienrückkauf über satte 100 Milliarden US-Dollar, was auch der neuen Besteuerung in den USA zuzuschreiben ist. Kursziel weiterhin bei ca. 250 US-Dollar, was ca. 50% mehr bedeutet.

finelabels
zu AAPL (02.05.)

Morgan Stanley bleibt bei einem Overweight Rating für Apple ; $200 price target.

finelabels
zu AAPL (02.05.)

Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für meinen "fine-labels-berlin" Depotwert Apple nach den Zahlen für das zweite Geschäftsquartal auf "Buy" mit einem Kursziel von $205 US belassen. Kurspotential demnach gute 17 Prozent !

finelabels
zu AAPL (02.05.)

Bei meinem "fine-labels-berlin" Depotwert Apple sind die Befürchtungen vor einem Absacken der iPhone-Verkäufe nicht eingetreten. Apple hat im abgelaufenen Quartal drei Prozent mehr iPhones verkauft als vor einem Jahr und den Gewinn unerwartet deutlich gesteigert. Mit seinen Quartalszahlen übertraf der nach Marktkapitalisierung wertvollste Konzern der Welt die Prognosen. Der Überschuss kletterte um ein Viertel auf rund $13,8 Milliarden. Der Umsatz wuchs um 16 Prozent auf $ 61,1 Milliarden. Zudem weitet Apple das Aktienrückkaufprogramm aus. Apple schüttet über einen Aktienrückkauf weitere 100 Milliarden Dollar an die Aktionäre aus. Die Dividende wird um 16 Prozent erhöht. Nachbörslich zog die Apple-Aktie um gut vier Prozent an. Ich bleibe investiert.

Warncke
zu ADS (03.05.)

Bei dem Kurs sehe ich adidas wieder als günstig. Habe also real auch zum Tiefststand zugeschlagen und vermute, dass bei den von adidas vorgelegten Zahlen und der anstehenden WM eine positive Entwicklung wahrscheinlich ist.

MichaelHowards
zu ADS (03.05.)

Gute Zahlen bei Adidas. Trotzdem gerät die Aktie heute unter Druck. Ich stocke nach und nach die Position in Etappen weiter auf und werde sie versuchen nach oben hin nach und nach wieder abzubauen.

PR1ME
zu ADS (03.05.)

Der Sportartikelhersteller Adidas hat im ersten Quartal beim Gewinn einen grossen Sprung nach vorn gemacht. Das Betriebsergebnis legte im Vergleich zum Vorjahr um gut 17 Prozent auf 746 Millionen Euro zu, wie der Dax-Konzern am Donnerstag in Herzogenaurach mitteilte. Adidas behielt die Kosten im Griff und verkaufte seine Produkte zu einem höheren Preis. Der Gewinn aus fortgeführtem Geschäft legte ebenfalls um rund 17 Prozent auf 542 Millionen Euro zu. Die Erwartungen der Analysten wurden damit übertroffen. Der Umsatz wuchs wegen des starken Euro nur um 1,9 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro. Währungsbereinigt lag das Plus bei 10 Prozent.

xtrader
zu ADS (02.05.)

Zukauf - Adidas. Chart verspricht auch kurzfristig einen Anstieg.



Random Partner

WeMove Runningstore
Der Laufshop in Wien - Unser Fokus liegt einzig auf dem Verkauf von premium Laufsportartikel, wie Laufschuhe, technische Bekleidung, Zubehör und Accessoires. Dabei steht für uns die individuelle Beratung und das größte Sortiment der Stadt an erster Stelle.

>> Besuchen Sie 3 weitere Partner auf runplugged.com/partner



Hajnalka Soós, Matthias Stelzmüller (Daily Sports)




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • 5000m und 1500m Leichtathletik ÖSTM 2018

  • Carrera de Montañas: In 97 Minuten auf 5.400 Metern Höhe

  • 5.400 Meter Höhe: Leserreporter Carrera de Montañas Boli...

  • Über 3.500 Finisher: Firmenlauf Friedrichshafen 2018 - D...

  • Firmenlauf Friedrichshafen 2018: Läufer aus 199 Firmen i...


Volksrunplugged

  • : S, Großglockner ULTRA-TRAIL®
  • : K, 18. Sparkassen Citylauf Villach
  • : S, Glockner-, Hohe Tauern-, Weissee Gletscherwelttrail
  • : NÖ, 11.Wilhelmsburger Stadtlauf
  • : T, 30.Schlickeralmlauf - Nachwuchsläufe

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner


(Peer Group Watch Runplugged Running Stocks)


BSN Group Runplugged Running Stocks Performancevergleich YTD, Stand: 05.05.2018
Wie geht es heute dem Runplugged Running Stocks-Sektor*?

Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die GoPro-Aktie am besten: 11,54% Plus. Dahinter Apple mit +4,19% , Technogym mit +3,11% , Nike mit +1,69% , adidas mit +0,28% , Puma mit -0,42% , Under Armour mit -0,56% , Garmin mit -2,89% und Fitbit mit -4,48% .

Weitere Highlights: Apple ist nun 5 Tage im Plus (13,25% Zuwachs von 162,32 auf 183,83), ebenso Puma 3 Tage im Minus (4,08% Verlust von 404,5 auf 388).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Technogym 27,8% (Vorjahr: 82,2 Prozent) im Plus. Dahinter Under Armour 20,3% (Vorjahr: -50,33 Prozent) und adidas 15,29% (Vorjahr: 11,32 Prozent). GoPro -28,01% (Vorjahr: -13,09 Prozent) im Minus. Dahinter Fitbit -13,31% (Vorjahr: -21,99 Prozent) und Garmin 4,11% (Vorjahr: 7,54 Prozent).

In der Monatssicht ist vorne: GoPro 20,04% vor Garmin 9,57% , Apple 9,17% , Technogym 7,5% , Fitbit 6,68% , Under Armour 3,21% , Nike 2,1% , adidas -1,33% und Puma -2,02% .

In der Wochensicht ist vorne: Apple 13,25% vor GoPro 11,68%, Garmin 9,57%, Technogym 1,88%, Nike -2,1%, Under Armour -2,64%, Puma -3,72%, adidas -5,77% und Fitbit -6,6%.

Am weitesten über dem MA200: Technogym 26,56%, Nike 11,93% und Apple 10,38%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: GoPro -28,55% und Fitbit -14,29%,

* ABOUT: Hier das Universum rund um das wikifolio "Runplugged Running Stocks" ,das weltweit in Unternehmen investieren soll, die - unserer Ansicht nach - langfristig vom Megatrend "Laufsport" profitieren. Die Investition kann in Form von Aktien und Anlagezertifikaten geschehen. Neben den Bereichen Ausrüstung, Tracking und Timing ist es geplant, auch den einen oder anderen Aspekt, der Unternehmen der Gesundheits- und Nahrungsmittelindustrie betrifft, zu integrieren. Es ist eine eher sehr langfristige Haltedauer der Wertpapiere vorgesehen, vereinzelt können jedoch auch (Stichwort: event-driven) kurzfristige Trades durchgeführt werden. Der Name Runplugged steht für die gleichnamige Sport/Wirtschaftsplattform von Christian Drastil Comm. mit Financial Literacy Laufapp, Website, Blog und vielen Tools. Ein wikifolio aus Unternehmen des Laufsportumfelds ist, unserer Meinung nach, eine perfekte Ergänzung des Runplugged-Sport/Wirtschafts-Spektrums.

>> Zum Runplugged Running Stocks Portfolio bei wikifolio.

Aktuelles zu den Companies (48h)
Social Trading Kommentare

Ritschy
zu AAPL (04.05.)

Möglicher Rebound nach Zahlen? Am Dienstag, dem 01. Mai 2018, nach Handelsschluss hat Apple, Inc. die Finanzergebnisse für dessen 2. Quartal gemeldet. Die Erwartungen waren trotz jährlicher Steigerungen dieses mal zurückhaltend. Viele Investoren gingen von einer Enttäuschung der Verkaufszahlen des iPhoneX Blockbuster aus. Doch war dieser Pessimismus schon eingepreist. Mehr zur Idee: https://www.sotrawo.com/blog-1/m%C3%B6glicher-rebound-... Offenlegung: “Meine Wikifolio's können in Apple investiert sein. Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

Ritschy
zu AAPL (04.05.)

Möglicher Rebound nach Zahlen? Am Dienstag, dem 01. Mai 2018, nach Handelsschluss hat Apple, Inc. die Finanzergebnisse für dessen 2. Quartal gemeldet. Die Erwartungen waren trotz jährlicher Steigerungen dieses mal zurückhaltend. Viele Investoren gingen von einer Enttäuschung der Verkaufszahlen des iPhoneX Blockbuster aus. Doch war dieser Pessimismus schon eingepreist. Mehr zur Idee: https://www.sotrawo.com/blog-1/m%C3%B6glicher-rebound-... Offenlegung: “Meine Wikifolio's können in Apple investiert sein. Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

Ritschy
zu AAPL (04.05.)

Möglicher Rebound nach Zahlen? Am Dienstag, dem 01. Mai 2018, nach Handelsschluss hat Apple, Inc. die Finanzergebnisse für dessen 2. Quartal gemeldet. Die Erwartungen waren trotz jährlicher Steigerungen dieses mal zurückhaltend. Viele Investoren gingen von einer Enttäuschung der Verkaufszahlen des iPhoneX Blockbuster aus. Doch war dieser Pessimismus schon eingepreist. Mehr zur Idee: https://www.sotrawo.com/blog-1/m%C3%B6glicher-rebound-... Offenlegung: “Meine Wikifolio's können in Apple investiert sein. Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

Ritschy
zu AAPL (04.05.)

Möglicher Rebound nach Zahlen? Am Dienstag, dem 01. Mai 2018, nach Handelsschluss hat Apple, Inc. die Finanzergebnisse für dessen 2. Quartal gemeldet. Die Erwartungen waren trotz jährlicher Steigerungen dieses mal zurückhaltend. Viele Investoren gingen von einer Enttäuschung der Verkaufszahlen des iPhoneX Blockbuster aus. Doch war dieser Pessimismus schon eingepreist. Mehr zur Idee: https://www.sotrawo.com/blog-1/m%C3%B6glicher-rebound-... Offenlegung: “Meine Wikifolio's können in Apple investiert sein. Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

MrValue6694
zu AAPL (02.05.)

(Update) Und da haben wir es wieder einmal... Im Vorhinein wird Apple der Untergang prophezeit und am Ende kaufen alle das iPhone X noch deutlich mehr als es nur irgendjemand geglaubt hätte. Wenn es um die Quartalszahlen von Apple geht, kann man daher getrost sagen: "Same procedure as last year". Belohnt wird das Ganze mit einem Aufschlag von satten 7%. Doch wie schaut's denn nun aus? Apple verkaufte insgesamt 52,2 Millionen iPhones. Das waren drei Prozent mehr als ein Jahr zuvor und in etwa so viele wie im Schnitt von Analysten erwartet. Der Umsatz wuchs in dem Ende März abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal um 16 Prozent auf 61,1 Milliarden Dollar. Das brachte Apple einen Quartalsgewinn von 13,8 Milliarden Dollar ein, nach gut 11 Milliarden im Vorjahresquartal. Der Umsatz in der Rubrik andere Produkte stieg im Jahresvergleich um 38 Prozent auf 3,95 Milliarden Dollar. Dazu dürfte der vernetzte Lautsprecher HomePod seinen Beitrag geleistet haben. Zugleich waren die Erlöse aber um 28 Prozent niedriger als im Weihnachtsquartal mit laut Analysten sehr starken Verkäufen der Computer-Uhr Apple Watch. Der Konzern nennt keine Absatzzahlen zu beiden Geräten. Im Service-Geschäft mit Diensten wie Apple Music oder dem Speicherdienst iCloud stiegen die Erlöse um 31 Prozent auf 9,2 Milliarden Dollar. Verschiedene Apple-Angebote hätten jetzt 270 Millionen zahlende Abo-Kunden, sagte Konzernchef Tim Cook. Als Sahnehäubchen gibt es einen weiteren Aktienrückkauf über satte 100 Milliarden US-Dollar, was auch der neuen Besteuerung in den USA zuzuschreiben ist. Kursziel weiterhin bei ca. 250 US-Dollar, was ca. 50% mehr bedeutet.

finelabels
zu AAPL (02.05.)

Morgan Stanley bleibt bei einem Overweight Rating für Apple ; $200 price target.

finelabels
zu AAPL (02.05.)

Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für meinen "fine-labels-berlin" Depotwert Apple nach den Zahlen für das zweite Geschäftsquartal auf "Buy" mit einem Kursziel von $205 US belassen. Kurspotential demnach gute 17 Prozent !

finelabels
zu AAPL (02.05.)

Bei meinem "fine-labels-berlin" Depotwert Apple sind die Befürchtungen vor einem Absacken der iPhone-Verkäufe nicht eingetreten. Apple hat im abgelaufenen Quartal drei Prozent mehr iPhones verkauft als vor einem Jahr und den Gewinn unerwartet deutlich gesteigert. Mit seinen Quartalszahlen übertraf der nach Marktkapitalisierung wertvollste Konzern der Welt die Prognosen. Der Überschuss kletterte um ein Viertel auf rund $13,8 Milliarden. Der Umsatz wuchs um 16 Prozent auf $ 61,1 Milliarden. Zudem weitet Apple das Aktienrückkaufprogramm aus. Apple schüttet über einen Aktienrückkauf weitere 100 Milliarden Dollar an die Aktionäre aus. Die Dividende wird um 16 Prozent erhöht. Nachbörslich zog die Apple-Aktie um gut vier Prozent an. Ich bleibe investiert.

Warncke
zu ADS (03.05.)

Bei dem Kurs sehe ich adidas wieder als günstig. Habe also real auch zum Tiefststand zugeschlagen und vermute, dass bei den von adidas vorgelegten Zahlen und der anstehenden WM eine positive Entwicklung wahrscheinlich ist.

MichaelHowards
zu ADS (03.05.)

Gute Zahlen bei Adidas. Trotzdem gerät die Aktie heute unter Druck. Ich stocke nach und nach die Position in Etappen weiter auf und werde sie versuchen nach oben hin nach und nach wieder abzubauen.

PR1ME
zu ADS (03.05.)

Der Sportartikelhersteller Adidas hat im ersten Quartal beim Gewinn einen grossen Sprung nach vorn gemacht. Das Betriebsergebnis legte im Vergleich zum Vorjahr um gut 17 Prozent auf 746 Millionen Euro zu, wie der Dax-Konzern am Donnerstag in Herzogenaurach mitteilte. Adidas behielt die Kosten im Griff und verkaufte seine Produkte zu einem höheren Preis. Der Gewinn aus fortgeführtem Geschäft legte ebenfalls um rund 17 Prozent auf 542 Millionen Euro zu. Die Erwartungen der Analysten wurden damit übertroffen. Der Umsatz wuchs wegen des starken Euro nur um 1,9 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro. Währungsbereinigt lag das Plus bei 10 Prozent.

xtrader
zu ADS (02.05.)

Zukauf - Adidas. Chart verspricht auch kurzfristig einen Anstieg.



Random Partner

WeMove Runningstore
Der Laufshop in Wien - Unser Fokus liegt einzig auf dem Verkauf von premium Laufsportartikel, wie Laufschuhe, technische Bekleidung, Zubehör und Accessoires. Dabei steht für uns die individuelle Beratung und das größte Sortiment der Stadt an erster Stelle.

>> Besuchen Sie 3 weitere Partner auf runplugged.com/partner



Hajnalka Soós, Matthias Stelzmüller (Daily Sports)




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • 5000m und 1500m Leichtathletik ÖSTM 2018

  • Carrera de Montañas: In 97 Minuten auf 5.400 Metern Höhe

  • 5.400 Meter Höhe: Leserreporter Carrera de Montañas Boli...

  • Über 3.500 Finisher: Firmenlauf Friedrichshafen 2018 - D...

  • Firmenlauf Friedrichshafen 2018: Läufer aus 199 Firmen i...


Volksrunplugged

  • : S, Großglockner ULTRA-TRAIL®
  • : K, 18. Sparkassen Citylauf Villach
  • : S, Glockner-, Hohe Tauern-, Weissee Gletscherwelttrail
  • : NÖ, 11.Wilhelmsburger Stadtlauf
  • : T, 30.Schlickeralmlauf - Nachwuchsläufe

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner