runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

Marathonläufer stark wie nie (Vienna City Marathon)


Was die Athletinnen und Athleten im VCM Team Austria sagen und planen

Peter Herzog

„Wir haben bei der EM in Berlin gezeigt, dass Österreich im Marathonlauf international erfolgreich sein kann. Es ist toll, dass wir gemeinsam beim VCM auftreten, weil auf diese Weise die Aufmerksamkeit für den Sport und die Sportler am größten ist. Bis 2020 ist mein Kopf auf Marathon fokussiert. Die Olympischen Spiele in Tokio sind das Ziel, das mich auch bei Schnee und Kälte motiviert. Mit Mut, Konsequenz und Engagement kann es Realität werden. Ich freue mich, wenn ich auf Trainingslagern mit starken Kollegen laufen kann. Im Wettkampf ist jeder auf sich gestellt, aber im Training sind Partner sehr wichtig. Die besten Langstreckenläufer der Welt leben diesen Teamspirit vor.“

Bronzemedaillengewinner EM 2018 in der Marathon-Nationenwertung, 10. Platz Einzelwertung
PB 2:15:29 Stunden | Trainer: Peter Bründl | Verein: Union Salzburg | Heeressportler | davor Biathlon-Trainer am Skigymnasium Saalfelden | Jg. 1987

Lemawork Ketema

„Ich freue mich auf ein hochklassiges Rennen beim Vienna City Marathon 2019 und will unter 2:12 Stunden laufen. Die Zusammenarbeit mit dem VCM hilft mir sehr, meine Vorbereitung nach Wunsch zu gestalten. 2020 will ich in der Lage sein, in Wien den österreichischen Rekord zu brechen. Meine Vision ist es, wie bei der EM in Berlin auch bei den Olympischen Spielen von Tokio möglichst lange an der Spitze zu laufen und mich gut zu präsentieren. Das sind hochgesteckte Ziele, aber sie sind nicht unmöglich. Ich riskiere lieber etwas in einem Rennen, als sicher im Mittelfeld zu landen.“

Bronzemedaillengewinner EM 2018 in der Marathon-Nationenwertung, 8. Platz Einzelwertung
PB 2:13:22 Stunden | Betreuer in Österreich: Harald Fritz | Verein: SVS Leichtathletik | Profisportler | geboren in Äthiopien | 2013 Asylantrag in Österreich | seit Dezember 2015 österreichischer Staatsbürger | Jg. 1986


Stephan Listabarth

„Als ich 2011 den VCM-Junior-Marathon gewonnen habe, dachte ich schon, wie cool wäre es, hier einmal im Marathon-Spitzenfeld zu laufen. Jetzt wird es bald Realität und ich freue mich sehr, Teil des Teams zu sein. Wir als Österreicher können stolz auf die Marathonergebnisse der letzten Zeit sein. Die Erfolge zeigen, dass es möglich ist, in die erweiterte Spitze zu kommen. Im Rahmen meines Medizinstudiums absolviere ich derzeit das Klinisch-Praktische Jahr. Außerhalb des Wochenendes kann ich nur zeitig in der Früh und am späten Nachmittag trainieren. In der Vorbereitung auf mein Marathondebüt Ende Oktober in Frankfurt ist mir das gut gelungen. Ich hoffe, dass ich für den VCM nun auch im Winter einen guten Rhythmus von Arbeit und Training finden kann.“

4 x Cross-EM, vielfacher österreichischer Meister
PB 2:18:23 Stunden | Trainer: Karl Sander | Verein: DSG Wien | Medizinstudium an der MedUni Wien | derzeit Absolvierung des Klinisch-Praktischen Jahres | Jg. 1993


Valentin Pfeil

„Die hohe Leistungsdichte hebt bei jedem das Niveau. Wenn einer erfolgreich läuft oder eine Barriere durchbricht, sehen alle, was man erreichen kann. Das verschiebt die Grenzen im Kopf. Man darf wirklich gespannt sein auf den VCM und die kommenden Jahre. Wir Läufer arbeiten zusammen, gleichzeitig verfolgt jeder natürlich seine eigenen Ziele. Nach dem Rückschlag bei der EM in Berlin hatte ich das Verlangen, sehr bald eine sportliche Antwort zu geben. Aber im Marathonlauf ist Geduld nötig. Daher werde ich bis April weiter hart arbeiten, um beim Vienna City Marathon in der richtigen Form zu sein. ‚Greif nach den Sternen‘ ist das passende Motto dafür. Oft hat man beim Laufen das Gefühl, alles zu schaffen und persönlich nach den Sternen greifen zu können. Ich denke, das kennen auch alle Hobbyläufer.“

23. Platz WM-Marathon London 2017 – historisch beste ÖLV-Platzierung bei einem WM-Marathon
PB 2:14:50 Stunden | Trainer: Hubert Millonig | Verein: LAC Amateure Steyr | Heeressportler | abgeschlossenes Studium Veterinärmedizin | Jg. 1988


Christian Robin

„Es ist für jeden Läufer ein Erlebnis, in Wien am Start zu sein. Ich bin stolz, Teil dieses Teams zu sein. Wir haben im Marathon Know-How in Österreich und guten Austausch untereinander. 2019 habe ich den VCM-Halbmarathon auf meiner Agenda, weil ich nach Verletzungsproblemen meine Saison diesmal anders aufsetzen will. 2020 will ich beim Vienna City Marathon wieder unter 2:20 Stunden laufen.“

PB 2:19:11 Stunden in Frankfurt 2016
Trainer: Roman Weger | Verein: LC Villach | Produktmanager in IT-Unternehmen | Jg. 1983


Christian Steinhammer

„Mein Marathonjahr 2018 hatte ein Negativerlebnis in Wien, weil ich ausgestiegen bin, und den Höhepunkt in Berlin mit dem Gewinn der EM-Medaille. Beides war unerwartet und nicht so geplant. Das beschreibt den Marathon sehr gut. An einem Tag steht man mit leeren Händen da, an einem anderen Tag gewinnt man alles. Mit dem VCM habe ich natürlich noch eine Rechnung offen, meine Leistung soll diesmal stimmen. Sportlich und emotional bietet der VCM einfach das beste Gesamtpaket und die beste Motivation für uns Österreicher. Es ist toll, dass es jetzt so viele Läufer auf gutem Niveau gibt. Wir sprechen uns in Wien unkompliziert für gemeinsame Trainings ab. Mein Ziel ist Olympia. Wenn ich daran nicht glauben will, kann ich es bleiben lassen.“

Bronzemedaillengewinner EM 2018 in der Marathon-Nationenwertung
PB 2:17:54 Stunden | Trainer: Hubert Millonig | Verein: ULC Riverside Mödling | Tischlerlehre | Sportartikelverkäufer | ab 2019 FH-Fernstudium | Jg. 1988


Eva Wutti

„Ich freue mich schon jetzt auf einen Start beim VCM. Die Veranstaltung war unglaublich professionell und Unterstützung war von allen Seiten jederzeit verfügbar. Den 7. April 2019 habe ich mir schon vor einiger Zeit im Kalender notiert und hoffe auf eine möglichst perfekte und verletzungsfreie Vorbereitung, um meine Wunschzeit zu erreichen. Den Marathon von heuer verbinde ich nur mit guten Erinnerungen. Ich hatte so viel Spaß und möchte die gesamte Erfahrung mit einer schnelleren Zeit im nächsten Jahr noch optimieren.“

Ironman-Siegerin in Klagenfurt 2015 & 2017, Barcelona 2014, Kopenhagen 2013
PB 2:37:59 Stunden beim VCM 2018 | Trainer: Herwig Reupichler | Verein: SU Tri Styria | Profisportlerin | lebt in Spanien | Mutter einer zweieinhalbjährigen Tochter | Jg. 1989


Katharina Zipser

„Ich finde es eine tolle Idee, österreichische Top-Marathonläufer beim VCM gemeinsam zu präsentieren. Für mich ist es ein schönes Gefühl, hier dabei sein zu dürfen. In Wien haben wir österreichischen Läufer Vorzüge, die wir anderswo nicht haben. Marathon ist nie eine Einzelleistung. Trainer, Therapeuten, das soziale Umfeld und die Veranstalter gehören dazu. Sommer und Herbst 2018 waren sehr intensive Arbeitsphasen für mich, da ich Ende Oktober meine Habilitation eingereicht habe. Sportlich ist nun mein Fokus, wieder stabil ins Laufen zu kommen. Wenn ich das neben der Universitätsarbeit schaffe, will ich beim VCM meine Bestzeit steigern und die 2:40 Stunden anpeilen.“

Beste Österreicherin beim VCM 2017, Team-Weltmeisterin Berglauf Langdistanz 2018
PB 2:44:41 Stunden | Trainer: Reinhard Kessler | Verein: SK Rückenwind | Linguistin an der Uni Innsbruck | Promotion sub auspiciis praesidentis | Habilitationsverfahren läuft | Jg. 1983

Im Original hier erschienen: Marathonläufer stark wie nie


Random Partner

WeMove Runningstore
Der Laufshop in Wien - Unser Fokus liegt einzig auf dem Verkauf von premium Laufsportartikel, wie Laufschuhe, technische Bekleidung, Zubehör und Accessoires. Dabei steht für uns die individuelle Beratung und das größte Sortiment der Stadt an erster Stelle.

>> Besuchen Sie 4 weitere Partner auf runplugged.com/partner

"VCM Team Austria" (Bild: VCM / Michael Gruber)




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • Charity-Run in Hannover: Auch Arne Gabius lief beim 6. "...

  • Top-Outfits für die Laufstrecke: Das tragen unsere Cover...

  • Jahresrückblick: 2018 - Die emotionalsten Laufmomente

  • 1. Basteilauf in Köln: Neuer 10-Kilometer-Lauf am Rhein...

  • VIACTIV-Firmenlauf 2018 -


Volksrunplugged

  • : OÖ, 40.Neuhofner Geländecup - 2.Lauf
  • : NÖ, P3tv 4-Städte Cross-Cup / 2. Lauf
  • : W, WLV-Crosslaufcup, 2. Lauf
  • : V, 49.Int. Crosslaufserie - 5.Lauf
  • : W, VCM Winterlaufserie - 2.Lauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Marathonläufer stark wie nie (Vienna City Marathon)


Was die Athletinnen und Athleten im VCM Team Austria sagen und planen

Peter Herzog

„Wir haben bei der EM in Berlin gezeigt, dass Österreich im Marathonlauf international erfolgreich sein kann. Es ist toll, dass wir gemeinsam beim VCM auftreten, weil auf diese Weise die Aufmerksamkeit für den Sport und die Sportler am größten ist. Bis 2020 ist mein Kopf auf Marathon fokussiert. Die Olympischen Spiele in Tokio sind das Ziel, das mich auch bei Schnee und Kälte motiviert. Mit Mut, Konsequenz und Engagement kann es Realität werden. Ich freue mich, wenn ich auf Trainingslagern mit starken Kollegen laufen kann. Im Wettkampf ist jeder auf sich gestellt, aber im Training sind Partner sehr wichtig. Die besten Langstreckenläufer der Welt leben diesen Teamspirit vor.“

Bronzemedaillengewinner EM 2018 in der Marathon-Nationenwertung, 10. Platz Einzelwertung
PB 2:15:29 Stunden | Trainer: Peter Bründl | Verein: Union Salzburg | Heeressportler | davor Biathlon-Trainer am Skigymnasium Saalfelden | Jg. 1987

Lemawork Ketema

„Ich freue mich auf ein hochklassiges Rennen beim Vienna City Marathon 2019 und will unter 2:12 Stunden laufen. Die Zusammenarbeit mit dem VCM hilft mir sehr, meine Vorbereitung nach Wunsch zu gestalten. 2020 will ich in der Lage sein, in Wien den österreichischen Rekord zu brechen. Meine Vision ist es, wie bei der EM in Berlin auch bei den Olympischen Spielen von Tokio möglichst lange an der Spitze zu laufen und mich gut zu präsentieren. Das sind hochgesteckte Ziele, aber sie sind nicht unmöglich. Ich riskiere lieber etwas in einem Rennen, als sicher im Mittelfeld zu landen.“

Bronzemedaillengewinner EM 2018 in der Marathon-Nationenwertung, 8. Platz Einzelwertung
PB 2:13:22 Stunden | Betreuer in Österreich: Harald Fritz | Verein: SVS Leichtathletik | Profisportler | geboren in Äthiopien | 2013 Asylantrag in Österreich | seit Dezember 2015 österreichischer Staatsbürger | Jg. 1986


Stephan Listabarth

„Als ich 2011 den VCM-Junior-Marathon gewonnen habe, dachte ich schon, wie cool wäre es, hier einmal im Marathon-Spitzenfeld zu laufen. Jetzt wird es bald Realität und ich freue mich sehr, Teil des Teams zu sein. Wir als Österreicher können stolz auf die Marathonergebnisse der letzten Zeit sein. Die Erfolge zeigen, dass es möglich ist, in die erweiterte Spitze zu kommen. Im Rahmen meines Medizinstudiums absolviere ich derzeit das Klinisch-Praktische Jahr. Außerhalb des Wochenendes kann ich nur zeitig in der Früh und am späten Nachmittag trainieren. In der Vorbereitung auf mein Marathondebüt Ende Oktober in Frankfurt ist mir das gut gelungen. Ich hoffe, dass ich für den VCM nun auch im Winter einen guten Rhythmus von Arbeit und Training finden kann.“

4 x Cross-EM, vielfacher österreichischer Meister
PB 2:18:23 Stunden | Trainer: Karl Sander | Verein: DSG Wien | Medizinstudium an der MedUni Wien | derzeit Absolvierung des Klinisch-Praktischen Jahres | Jg. 1993


Valentin Pfeil

„Die hohe Leistungsdichte hebt bei jedem das Niveau. Wenn einer erfolgreich läuft oder eine Barriere durchbricht, sehen alle, was man erreichen kann. Das verschiebt die Grenzen im Kopf. Man darf wirklich gespannt sein auf den VCM und die kommenden Jahre. Wir Läufer arbeiten zusammen, gleichzeitig verfolgt jeder natürlich seine eigenen Ziele. Nach dem Rückschlag bei der EM in Berlin hatte ich das Verlangen, sehr bald eine sportliche Antwort zu geben. Aber im Marathonlauf ist Geduld nötig. Daher werde ich bis April weiter hart arbeiten, um beim Vienna City Marathon in der richtigen Form zu sein. ‚Greif nach den Sternen‘ ist das passende Motto dafür. Oft hat man beim Laufen das Gefühl, alles zu schaffen und persönlich nach den Sternen greifen zu können. Ich denke, das kennen auch alle Hobbyläufer.“

23. Platz WM-Marathon London 2017 – historisch beste ÖLV-Platzierung bei einem WM-Marathon
PB 2:14:50 Stunden | Trainer: Hubert Millonig | Verein: LAC Amateure Steyr | Heeressportler | abgeschlossenes Studium Veterinärmedizin | Jg. 1988


Christian Robin

„Es ist für jeden Läufer ein Erlebnis, in Wien am Start zu sein. Ich bin stolz, Teil dieses Teams zu sein. Wir haben im Marathon Know-How in Österreich und guten Austausch untereinander. 2019 habe ich den VCM-Halbmarathon auf meiner Agenda, weil ich nach Verletzungsproblemen meine Saison diesmal anders aufsetzen will. 2020 will ich beim Vienna City Marathon wieder unter 2:20 Stunden laufen.“

PB 2:19:11 Stunden in Frankfurt 2016
Trainer: Roman Weger | Verein: LC Villach | Produktmanager in IT-Unternehmen | Jg. 1983


Christian Steinhammer

„Mein Marathonjahr 2018 hatte ein Negativerlebnis in Wien, weil ich ausgestiegen bin, und den Höhepunkt in Berlin mit dem Gewinn der EM-Medaille. Beides war unerwartet und nicht so geplant. Das beschreibt den Marathon sehr gut. An einem Tag steht man mit leeren Händen da, an einem anderen Tag gewinnt man alles. Mit dem VCM habe ich natürlich noch eine Rechnung offen, meine Leistung soll diesmal stimmen. Sportlich und emotional bietet der VCM einfach das beste Gesamtpaket und die beste Motivation für uns Österreicher. Es ist toll, dass es jetzt so viele Läufer auf gutem Niveau gibt. Wir sprechen uns in Wien unkompliziert für gemeinsame Trainings ab. Mein Ziel ist Olympia. Wenn ich daran nicht glauben will, kann ich es bleiben lassen.“

Bronzemedaillengewinner EM 2018 in der Marathon-Nationenwertung
PB 2:17:54 Stunden | Trainer: Hubert Millonig | Verein: ULC Riverside Mödling | Tischlerlehre | Sportartikelverkäufer | ab 2019 FH-Fernstudium | Jg. 1988


Eva Wutti

„Ich freue mich schon jetzt auf einen Start beim VCM. Die Veranstaltung war unglaublich professionell und Unterstützung war von allen Seiten jederzeit verfügbar. Den 7. April 2019 habe ich mir schon vor einiger Zeit im Kalender notiert und hoffe auf eine möglichst perfekte und verletzungsfreie Vorbereitung, um meine Wunschzeit zu erreichen. Den Marathon von heuer verbinde ich nur mit guten Erinnerungen. Ich hatte so viel Spaß und möchte die gesamte Erfahrung mit einer schnelleren Zeit im nächsten Jahr noch optimieren.“

Ironman-Siegerin in Klagenfurt 2015 & 2017, Barcelona 2014, Kopenhagen 2013
PB 2:37:59 Stunden beim VCM 2018 | Trainer: Herwig Reupichler | Verein: SU Tri Styria | Profisportlerin | lebt in Spanien | Mutter einer zweieinhalbjährigen Tochter | Jg. 1989


Katharina Zipser

„Ich finde es eine tolle Idee, österreichische Top-Marathonläufer beim VCM gemeinsam zu präsentieren. Für mich ist es ein schönes Gefühl, hier dabei sein zu dürfen. In Wien haben wir österreichischen Läufer Vorzüge, die wir anderswo nicht haben. Marathon ist nie eine Einzelleistung. Trainer, Therapeuten, das soziale Umfeld und die Veranstalter gehören dazu. Sommer und Herbst 2018 waren sehr intensive Arbeitsphasen für mich, da ich Ende Oktober meine Habilitation eingereicht habe. Sportlich ist nun mein Fokus, wieder stabil ins Laufen zu kommen. Wenn ich das neben der Universitätsarbeit schaffe, will ich beim VCM meine Bestzeit steigern und die 2:40 Stunden anpeilen.“

Beste Österreicherin beim VCM 2017, Team-Weltmeisterin Berglauf Langdistanz 2018
PB 2:44:41 Stunden | Trainer: Reinhard Kessler | Verein: SK Rückenwind | Linguistin an der Uni Innsbruck | Promotion sub auspiciis praesidentis | Habilitationsverfahren läuft | Jg. 1983

Im Original hier erschienen: Marathonläufer stark wie nie


Random Partner

WeMove Runningstore
Der Laufshop in Wien - Unser Fokus liegt einzig auf dem Verkauf von premium Laufsportartikel, wie Laufschuhe, technische Bekleidung, Zubehör und Accessoires. Dabei steht für uns die individuelle Beratung und das größte Sortiment der Stadt an erster Stelle.

>> Besuchen Sie 4 weitere Partner auf runplugged.com/partner

"VCM Team Austria" (Bild: VCM / Michael Gruber)




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • Charity-Run in Hannover: Auch Arne Gabius lief beim 6. "...

  • Top-Outfits für die Laufstrecke: Das tragen unsere Cover...

  • Jahresrückblick: 2018 - Die emotionalsten Laufmomente

  • 1. Basteilauf in Köln: Neuer 10-Kilometer-Lauf am Rhein...

  • VIACTIV-Firmenlauf 2018 -


Volksrunplugged

  • : OÖ, 40.Neuhofner Geländecup - 2.Lauf
  • : NÖ, P3tv 4-Städte Cross-Cup / 2. Lauf
  • : W, WLV-Crosslaufcup, 2. Lauf
  • : V, 49.Int. Crosslaufserie - 5.Lauf
  • : W, VCM Winterlaufserie - 2.Lauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner