runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

05.05.2021

Testevent für Olympiamarathon in Sapporo (Vienna City Marathon)


Halbmarathon zur Generalprobe für die Spiele im August

An vielen Orten finden derzeit Laufveranstaltungen statt, die meisten vorerst im Spitzensport. Ein besonderes Rennen ging am 5. Mai in Japan über die Bühne: Das Hokkaido-Sapporo Marathon Festival als Testevent für die Olympischen Spiele. Der Olympiamarathon wurde ja bereits 2019 von Tokio nach Sapporo verlegt, um der erwarteten Hitze der Hauptstadt auszuweichen. Am Mittwoch fanden nun einen Halbmarathon und ein 10 km Lauf statt. Die Strecke führte in wesentlichen Teilen über die erste Hälfte des Marathonkurses, wie er auch bei den Olympiamarathons am 7. August (Frauen) und 8. August (Männer) belaufen werden soll. Aus Österreich sind Peter Herzog und Lemawork Ketema bereits qualifiziert. Eva Wutti und Valentin Pfeil wollen beim S7-Marathon Ende Mai die Limits von 2:29:30 bzw. 2:11:30 angreifen.

Bestzeiten für die Sieger, starke Katharina Steinruck

Der Kenianer Hillary Kipkoech in 1:00:46 Stunden und die Japanerin Mao Ichiyama in 1:08:28 erzielten als Sieger in Sapporo neue persönliche Bestleistungen. Das reine Eliterennen bestand mit wenigen Ausnahmen aus japanischen Läuferinnen und Läufern. Eine starke Vorstellung zeigte die Deutsche Katharina Steinruck, die in 1:10:43 eine persönliche Bestzeit erzielte und auf Rang vier lief – nur zwei Wochen nach dem Sieg beim Marathon von Enschede in 2:25:59. Die direkte Streckenkenntnis wird bei ihrer Vorbereitung von großem Wert sein. Bei den Männern lief der Niederländer Bart Van Nunen als einziger Europäer. Er erreichte in 1:02:18 Rang 13.

Erfahrung für Olympiamarathon

Die schnellsten japanischen Läuferinnen kommentierten laut Japan Running News auf ähnliche Weise: Die Strecke sei schneller als erwartet und jedenfalls schneller als es der Kurs in Tokio gewesen wäre. Ein Anstieg nach 8 Kilometern sei vergleichsweise früh im Rennen, sodass er keine großen Auswirkungen habe. Mehrere scharfe Kurven im Bereich der Hokkaido Universität könnten sich als taktische Schlüsselstellen erweisen.



Vorbereitungen und kritische Stimmen

Die Vorbereitungen für die Olympischen Spiele laufen also auf allen Ebenen, auch wenn es in Japan weiterhin kritische Stimmen zur Austragung des Großereignisses gibt. Für internationale Zuschauer gab es bereits ein „Stop“. Ob die Bewerbe überhaupt vor Zuschauerkulisse ausgetragen werden, wird erst entschieden. Als reines TV-Ereignis wären die Olympischen Spiele wohl eine neue Erfahrung, die irgendwo zwischen Höchstleistung, Künstlichkeit und Trostlosigkeit medial vermittelt würde.

In Sapporo wurden die Bewohner aufgrund steigender Covid-19 Infektionen aufgefordert, nicht an die Halbmarathonstrecke zu kommen. Einige waren dennoch am Streckenrand, aber von „Stimmung“ zu sprechen, wäre übertrieben – schon gar nicht, wenn man die japanische Begeisterung für Marathonläufe kennt.

Ein ebenso ausgetragener 10 km Elitelauf war als Massenrennen geplant. Dieses Vorhaben fiel aber der Pandemie zum Opfer.

Vor einigen Wochen gab es Proteste, weil der Halbmarathon in Sapporo durch das Gelände der Hokkaido Universität führte, während den Studierenden die Teilnahme an Sportveranstaltungen verboten war.

Informationen von Japan Running News.

Tokyo Olympics Marathon Test Event
Sapporo, Hokkaido, 5 May 2021

Frauen
1. Mao Ichiyama (Wacoal) - 1:08:28 – PB – Japan Olympiateam
2. Mizuki Matsuda (Daihatsu) - 1:08:32 – PB – Japan Olympia-Ersatz
3. Ayuko Suzuki (Japan Post) - 1:08:53 – Japan Olympiateam
4. Katharina Steinruck (Germany) - 1:10:43 - PB
5. Honami Maeda (Tenmaya) - 1:10:50 – Japan Olympiateam
6. Reia Iwade (Adidas) - 1:10:59
7. Yuri Nozoe (Mitsui Sumitomo Kaijo) - 1:15:21
8. Miho Shimizu (Hokuren) - 1:15:24
9. Mai Fujisawa (Sapporo Excel AC) - 1:15:57 - PB

Männer
1. Hillary Kipkoech (Kenya) - 1:00:46 - PB
2. Simon Kariuki (Kenya/Togami Denki) - 1:01:11
3. Shin Kimura (Honda) - 1:01:46
4. Daisuke Uekado (Otsuka Seiyaku) - 1:01:49
5. Shun Yuzawa (SGH Group) - 1:01:51
6. Naoki Okamoto (Chugoku Denryoku) - 1:01:55
7. Shohei Otsuka (Kyudenko) - 1:01:56
8. Ryo Matsumoto (Toyota) - 1:02:03
9. Tomohiro Fujimura (Suzuki) - 1:02:12
10. Michael Githae (Kenya/Suzuki) - 1:02:13
11. Daisuke Hosomori (YKK) - 1:02:17
12. Akira Tomiyasu (Raffine Group) - 1:02:18
13. Bart Van Nunen (Netherlands) - 1:02:18
14. Yuta Shitara (Honda) - 1:02:20
15. Yuki Oshikawa (NTN) - 1:02:22
16. Takayasu Hashizume (SGH Group) - 1:02:31
17. Atsumi Ashiwa (Honda) - 1:02:32
18. Hidekazu Hijikata (Honda) - 1:02:44
19. Chihiro Miyawaki (Toyota) - 1:02:53
20. Yuki Matsumura (Honda) - 1:02:55
21. Ryo Hashimoto (GMO) - 1:02:56
22. Tomoki Yasuda (Kyudenko) - 1:02:57
23. Hirokaze Suzuki (SDF Academy) - 1:02:59
24. Yuma Hattori (Toyota) - 1:02:59
25. Hideto Yamanaka (Honda) - 1:03:02

VCM News / AM

Im Original hier erschienen: Testevent für Olympiamarathon in Sapporo


Random Partner

Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
Die Aufgaben des Bundesministeriums für öffentlichen Dienst und Sport (BMÖDS) sind die Sicherstellung einer modernen Verwaltungssteuerung sowie die Förderung der gesellschafts-, sozial- und gesundheitspolitischen Funktion des Sports.

>> Besuchen Sie 4 weitere Partner auf runplugged.com/partner

Olympia, Olympische Spiele, Ringe, Fackel - https://de.depositphotos.com/40590641/stock-illustration-olympic-symbols-torch-and-rings.html, (© https://depositphotos.com)




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • Sportfive und Statista veröffentlichen Studie „Eur...

  • „Die DFL hat zunächst grobe Fehler gemacht“ ...

  • Mayweather vs. Logan Paul erreicht über 1 Million PPV-Käufe

  • Social Media: ÖFB-Sponsoren gehen die Euro zurückhaltend...

  • Sportbusinesstreff wird auf den 1. Juli verlegt [Partner...


Volksrunplugged

  • 13.06.2021: OÖ, 25. Bad Ischler SPARKASSE KATRIN-BERGLAUF
  • 13.06.2021: OÖ, Schirmfestlauf Dietach
  • 13.06.2021: OÖ, 8.Erlebnislauf Ansfelden/Ritzlhof
  • 13.06.2021: NÖ, 29.Heiligenkreuzer Wappenlauf
  • 13.06.2021: NÖ, 19.Ottensteiner Seelauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

05.05.2021

Testevent für Olympiamarathon in Sapporo (Vienna City Marathon)


Halbmarathon zur Generalprobe für die Spiele im August

An vielen Orten finden derzeit Laufveranstaltungen statt, die meisten vorerst im Spitzensport. Ein besonderes Rennen ging am 5. Mai in Japan über die Bühne: Das Hokkaido-Sapporo Marathon Festival als Testevent für die Olympischen Spiele. Der Olympiamarathon wurde ja bereits 2019 von Tokio nach Sapporo verlegt, um der erwarteten Hitze der Hauptstadt auszuweichen. Am Mittwoch fanden nun einen Halbmarathon und ein 10 km Lauf statt. Die Strecke führte in wesentlichen Teilen über die erste Hälfte des Marathonkurses, wie er auch bei den Olympiamarathons am 7. August (Frauen) und 8. August (Männer) belaufen werden soll. Aus Österreich sind Peter Herzog und Lemawork Ketema bereits qualifiziert. Eva Wutti und Valentin Pfeil wollen beim S7-Marathon Ende Mai die Limits von 2:29:30 bzw. 2:11:30 angreifen.

Bestzeiten für die Sieger, starke Katharina Steinruck

Der Kenianer Hillary Kipkoech in 1:00:46 Stunden und die Japanerin Mao Ichiyama in 1:08:28 erzielten als Sieger in Sapporo neue persönliche Bestleistungen. Das reine Eliterennen bestand mit wenigen Ausnahmen aus japanischen Läuferinnen und Läufern. Eine starke Vorstellung zeigte die Deutsche Katharina Steinruck, die in 1:10:43 eine persönliche Bestzeit erzielte und auf Rang vier lief – nur zwei Wochen nach dem Sieg beim Marathon von Enschede in 2:25:59. Die direkte Streckenkenntnis wird bei ihrer Vorbereitung von großem Wert sein. Bei den Männern lief der Niederländer Bart Van Nunen als einziger Europäer. Er erreichte in 1:02:18 Rang 13.

Erfahrung für Olympiamarathon

Die schnellsten japanischen Läuferinnen kommentierten laut Japan Running News auf ähnliche Weise: Die Strecke sei schneller als erwartet und jedenfalls schneller als es der Kurs in Tokio gewesen wäre. Ein Anstieg nach 8 Kilometern sei vergleichsweise früh im Rennen, sodass er keine großen Auswirkungen habe. Mehrere scharfe Kurven im Bereich der Hokkaido Universität könnten sich als taktische Schlüsselstellen erweisen.



Vorbereitungen und kritische Stimmen

Die Vorbereitungen für die Olympischen Spiele laufen also auf allen Ebenen, auch wenn es in Japan weiterhin kritische Stimmen zur Austragung des Großereignisses gibt. Für internationale Zuschauer gab es bereits ein „Stop“. Ob die Bewerbe überhaupt vor Zuschauerkulisse ausgetragen werden, wird erst entschieden. Als reines TV-Ereignis wären die Olympischen Spiele wohl eine neue Erfahrung, die irgendwo zwischen Höchstleistung, Künstlichkeit und Trostlosigkeit medial vermittelt würde.

In Sapporo wurden die Bewohner aufgrund steigender Covid-19 Infektionen aufgefordert, nicht an die Halbmarathonstrecke zu kommen. Einige waren dennoch am Streckenrand, aber von „Stimmung“ zu sprechen, wäre übertrieben – schon gar nicht, wenn man die japanische Begeisterung für Marathonläufe kennt.

Ein ebenso ausgetragener 10 km Elitelauf war als Massenrennen geplant. Dieses Vorhaben fiel aber der Pandemie zum Opfer.

Vor einigen Wochen gab es Proteste, weil der Halbmarathon in Sapporo durch das Gelände der Hokkaido Universität führte, während den Studierenden die Teilnahme an Sportveranstaltungen verboten war.

Informationen von Japan Running News.

Tokyo Olympics Marathon Test Event
Sapporo, Hokkaido, 5 May 2021

Frauen
1. Mao Ichiyama (Wacoal) - 1:08:28 – PB – Japan Olympiateam
2. Mizuki Matsuda (Daihatsu) - 1:08:32 – PB – Japan Olympia-Ersatz
3. Ayuko Suzuki (Japan Post) - 1:08:53 – Japan Olympiateam
4. Katharina Steinruck (Germany) - 1:10:43 - PB
5. Honami Maeda (Tenmaya) - 1:10:50 – Japan Olympiateam
6. Reia Iwade (Adidas) - 1:10:59
7. Yuri Nozoe (Mitsui Sumitomo Kaijo) - 1:15:21
8. Miho Shimizu (Hokuren) - 1:15:24
9. Mai Fujisawa (Sapporo Excel AC) - 1:15:57 - PB

Männer
1. Hillary Kipkoech (Kenya) - 1:00:46 - PB
2. Simon Kariuki (Kenya/Togami Denki) - 1:01:11
3. Shin Kimura (Honda) - 1:01:46
4. Daisuke Uekado (Otsuka Seiyaku) - 1:01:49
5. Shun Yuzawa (SGH Group) - 1:01:51
6. Naoki Okamoto (Chugoku Denryoku) - 1:01:55
7. Shohei Otsuka (Kyudenko) - 1:01:56
8. Ryo Matsumoto (Toyota) - 1:02:03
9. Tomohiro Fujimura (Suzuki) - 1:02:12
10. Michael Githae (Kenya/Suzuki) - 1:02:13
11. Daisuke Hosomori (YKK) - 1:02:17
12. Akira Tomiyasu (Raffine Group) - 1:02:18
13. Bart Van Nunen (Netherlands) - 1:02:18
14. Yuta Shitara (Honda) - 1:02:20
15. Yuki Oshikawa (NTN) - 1:02:22
16. Takayasu Hashizume (SGH Group) - 1:02:31
17. Atsumi Ashiwa (Honda) - 1:02:32
18. Hidekazu Hijikata (Honda) - 1:02:44
19. Chihiro Miyawaki (Toyota) - 1:02:53
20. Yuki Matsumura (Honda) - 1:02:55
21. Ryo Hashimoto (GMO) - 1:02:56
22. Tomoki Yasuda (Kyudenko) - 1:02:57
23. Hirokaze Suzuki (SDF Academy) - 1:02:59
24. Yuma Hattori (Toyota) - 1:02:59
25. Hideto Yamanaka (Honda) - 1:03:02

VCM News / AM

Im Original hier erschienen: Testevent für Olympiamarathon in Sapporo


Random Partner

Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
Die Aufgaben des Bundesministeriums für öffentlichen Dienst und Sport (BMÖDS) sind die Sicherstellung einer modernen Verwaltungssteuerung sowie die Förderung der gesellschafts-, sozial- und gesundheitspolitischen Funktion des Sports.

>> Besuchen Sie 4 weitere Partner auf runplugged.com/partner

Olympia, Olympische Spiele, Ringe, Fackel - https://de.depositphotos.com/40590641/stock-illustration-olympic-symbols-torch-and-rings.html, (© https://depositphotos.com)




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa



Blog Vienna City Marathon

News von/über Österreichs grössten Laufevent.

>> http://www.vienna-marathon.com






runplugged-mashup
  • Sportfive und Statista veröffentlichen Studie „Eur...

  • „Die DFL hat zunächst grobe Fehler gemacht“ ...

  • Mayweather vs. Logan Paul erreicht über 1 Million PPV-Käufe

  • Social Media: ÖFB-Sponsoren gehen die Euro zurückhaltend...

  • Sportbusinesstreff wird auf den 1. Juli verlegt [Partner...


Volksrunplugged

  • 13.06.2021: OÖ, 25. Bad Ischler SPARKASSE KATRIN-BERGLAUF
  • 13.06.2021: OÖ, Schirmfestlauf Dietach
  • 13.06.2021: OÖ, 8.Erlebnislauf Ansfelden/Ritzlhof
  • 13.06.2021: NÖ, 29.Heiligenkreuzer Wappenlauf
  • 13.06.2021: NÖ, 19.Ottensteiner Seelauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner