runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

11.04.2017

Radwochenende in Bad Radkersburg (Martina Draper)


Ziemlich sehr spontan am Samstag mit Bernhard zum Anradeln nach Bad Radkersburg aufgebrochen. Gerade noch rechtzeitig zum Start geschafft und dann idiotischerweise versucht, das Tempo der Gruppe (34kmh) mit dem Crosser! (ich habe ja noch kein Rennrad) zu halten. Das ging einige Kilometer mehr schlecht als recht, aber nach 15km war ich so ziemlich ko, da waren es zum Glück ja nur mehr 60km bis zum Ziel :-). Von da an waren wir nur mehr zu zweit unterwegs, also ich hinter Bernhard, der mich dankenswerterweise die restliche Zeit über in seinem Windschatten hat fahren lassen. Und den hab ich auch gebraucht. Es war sehr windig und obwohl wir eine Runde gefahren sind kam der Wind immer von vorne und ein paar nette Anstiege gab es auch ... Im Ziel hab ich meine Oberschenkel sehr gespürt.

Der Nachmittag war dann sehr gemütlich. Wir hatten unser Gepäck in der Pension noch nicht mal abgestellt, hat uns die Zimmerwirtin auch schon zu einem Gspritzten eingeladen, weil sie gerade mit einem Kärntner Ehepaar in der Küche gemütlich beisammen gesessen ist. Der Gspritzte bestand aus einem Viertel Weiß mit ein paar Tropfen Wasser ... und bei einem ist es nicht geblieben. Was soll ich sagen? Es war ein wirklich lustiger Nachmittag mit Helga und Werner und so betrunken war ich schon lange nicht mehr :-) 

Die abendliche Bankomat- und Lokalsuchodyssee hat mich dann wieder ausgenüchtert und zur Schlafenszeit war ich wieder halbwegs hergestellt, was auch gut war, weil es am nächsten Tag schon um 9.00 Uhr weitergegangen ist. Diesmal wieder in der Gruppe, aber in "gemütlichen" 29kmh. In der Ebene und im Windschatten ist das ja alles kein Problem, nur sobald die Anstiege kommen kann ich mich verabschieden ....

Landschaftlich ist dieser Flecken Österreichs wirklich traumhaft. Leider konnte ich keine Bilder machen, weil ich immer strampfeln musste und Pause gab es natürlich auch keine. Aber Bilder im Kopf sind ja auch schön.

Ausgeklungen ist das Wochenende dann in der Therme (Gratiseintritt war bei den Radausfahren dabei), deren Highlight für uns das 50m Becken war. Ist schon nochmal eine andere Nummer als so ein 25m Spuckerl. Bei der ersten Länge hat man das Gefühl, es nimmt gar kein Ende, dafür hat man dann relativ zügig seinen Kilometer beisammen und kann dann im heißen Thermalbecken herumdümpfeln.

War ein super Wochenende!


Random Partner

Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
Die Aufgaben des Bundesministeriums für öffentlichen Dienst und Sport (BMÖDS) sind die Sicherstellung einer modernen Verwaltungssteuerung sowie die Förderung der gesellschafts-, sozial- und gesundheitspolitischen Funktion des Sports.

>> Besuchen Sie 4 weitere Partner auf runplugged.com/partner

Mehr

08.08.2018 Audio: Polytec wird eingeholt vom Dieselskandal: CFO Haidenek sieht optimistisch in die Zukunft

04.08.2018 Inbox: Andritz - Xerium-Übernahme als Trigger

03.08.2018 Inbox: Polytec - Im aktuellen Kursniveau viele Risiken eingepreist

03.08.2018 Inbox: Amag - Erste Group-Analysten vergeben Kursziel von 50 Euro

23.07.2018 Inbox: Telekom Austria hat Erwartungen übertroffen

17.07.2018 Inbox: Zertifikate in Österreich: Deutlicher Anstieg beim Handelsvolumen

14.07.2018 Inbox: Agrana - Langfristige Investmentstory bleibt weiterhin bestehen

12.07.2018 Audio: Agrana bekommt das Zucker-Quoten-Ende deutlich zu spüren - CEO: "Es gibt nur 2 Wege a...

30.06.2018 Inbox: Amag: Analysten rechnen mit kurzfristigen Druck auf die Ergebnisse

17.06.2018 Inbox: Raiffeisen Research rechnet mit „verregneter“ Aktienmarktentwicklung - alle Indizes a...

mit Extremsportler Edi Fuchs




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa






runplugged-mashup
  • Münster-Marathon 2018: Laufen, wo andere Fahrrad fahren

  • Jakob Ingebrigtsen: Europas nächster Mo Farah?

  • 6. Inselparklauf Hamburg: Schnelle Runden bei perfekten ...

  • 206 Finisher über 4,5 Kilometer: Altstadtlauf Saarlouis ...

  • Altstadtlauf Saarlouis 2018: Aufgeheizte Altstadt-Atmosp...


Volksrunplugged

  • 19.08.2018: OÖ, 32.Sparkassen Sternsteinlauf
  • 24.08.2018: K, Wiener Städtische Wörthersee Nightrun
  • 25.08.2018: K, Dogging Hundelauf
  • 25.08.2018: K, Junior Marathon
  • 25.08.2018: K, Kleine Zeitung Familienlauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

11.04.2017

Radwochenende in Bad Radkersburg (Martina Draper)


Ziemlich sehr spontan am Samstag mit Bernhard zum Anradeln nach Bad Radkersburg aufgebrochen. Gerade noch rechtzeitig zum Start geschafft und dann idiotischerweise versucht, das Tempo der Gruppe (34kmh) mit dem Crosser! (ich habe ja noch kein Rennrad) zu halten. Das ging einige Kilometer mehr schlecht als recht, aber nach 15km war ich so ziemlich ko, da waren es zum Glück ja nur mehr 60km bis zum Ziel :-). Von da an waren wir nur mehr zu zweit unterwegs, also ich hinter Bernhard, der mich dankenswerterweise die restliche Zeit über in seinem Windschatten hat fahren lassen. Und den hab ich auch gebraucht. Es war sehr windig und obwohl wir eine Runde gefahren sind kam der Wind immer von vorne und ein paar nette Anstiege gab es auch ... Im Ziel hab ich meine Oberschenkel sehr gespürt.

Der Nachmittag war dann sehr gemütlich. Wir hatten unser Gepäck in der Pension noch nicht mal abgestellt, hat uns die Zimmerwirtin auch schon zu einem Gspritzten eingeladen, weil sie gerade mit einem Kärntner Ehepaar in der Küche gemütlich beisammen gesessen ist. Der Gspritzte bestand aus einem Viertel Weiß mit ein paar Tropfen Wasser ... und bei einem ist es nicht geblieben. Was soll ich sagen? Es war ein wirklich lustiger Nachmittag mit Helga und Werner und so betrunken war ich schon lange nicht mehr :-) 

Die abendliche Bankomat- und Lokalsuchodyssee hat mich dann wieder ausgenüchtert und zur Schlafenszeit war ich wieder halbwegs hergestellt, was auch gut war, weil es am nächsten Tag schon um 9.00 Uhr weitergegangen ist. Diesmal wieder in der Gruppe, aber in "gemütlichen" 29kmh. In der Ebene und im Windschatten ist das ja alles kein Problem, nur sobald die Anstiege kommen kann ich mich verabschieden ....

Landschaftlich ist dieser Flecken Österreichs wirklich traumhaft. Leider konnte ich keine Bilder machen, weil ich immer strampfeln musste und Pause gab es natürlich auch keine. Aber Bilder im Kopf sind ja auch schön.

Ausgeklungen ist das Wochenende dann in der Therme (Gratiseintritt war bei den Radausfahren dabei), deren Highlight für uns das 50m Becken war. Ist schon nochmal eine andere Nummer als so ein 25m Spuckerl. Bei der ersten Länge hat man das Gefühl, es nimmt gar kein Ende, dafür hat man dann relativ zügig seinen Kilometer beisammen und kann dann im heißen Thermalbecken herumdümpfeln.

War ein super Wochenende!


Random Partner

Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
Die Aufgaben des Bundesministeriums für öffentlichen Dienst und Sport (BMÖDS) sind die Sicherstellung einer modernen Verwaltungssteuerung sowie die Förderung der gesellschafts-, sozial- und gesundheitspolitischen Funktion des Sports.

>> Besuchen Sie 4 weitere Partner auf runplugged.com/partner

Mehr

08.08.2018 Audio: Polytec wird eingeholt vom Dieselskandal: CFO Haidenek sieht optimistisch in die Zukunft

04.08.2018 Inbox: Andritz - Xerium-Übernahme als Trigger

03.08.2018 Inbox: Polytec - Im aktuellen Kursniveau viele Risiken eingepreist

03.08.2018 Inbox: Amag - Erste Group-Analysten vergeben Kursziel von 50 Euro

23.07.2018 Inbox: Telekom Austria hat Erwartungen übertroffen

17.07.2018 Inbox: Zertifikate in Österreich: Deutlicher Anstieg beim Handelsvolumen

14.07.2018 Inbox: Agrana - Langfristige Investmentstory bleibt weiterhin bestehen

12.07.2018 Audio: Agrana bekommt das Zucker-Quoten-Ende deutlich zu spüren - CEO: "Es gibt nur 2 Wege a...

30.06.2018 Inbox: Amag: Analysten rechnen mit kurzfristigen Druck auf die Ergebnisse

17.06.2018 Inbox: Raiffeisen Research rechnet mit „verregneter“ Aktienmarktentwicklung - alle Indizes a...

mit Extremsportler Edi Fuchs




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • Münster-Marathon 2018: Laufen, wo andere Fahrrad fahren

  • Jakob Ingebrigtsen: Europas nächster Mo Farah?

  • 6. Inselparklauf Hamburg: Schnelle Runden bei perfekten ...

  • 206 Finisher über 4,5 Kilometer: Altstadtlauf Saarlouis ...

  • Altstadtlauf Saarlouis 2018: Aufgeheizte Altstadt-Atmosp...


Volksrunplugged

  • 19.08.2018: OÖ, 32.Sparkassen Sternsteinlauf
  • 24.08.2018: K, Wiener Städtische Wörthersee Nightrun
  • 25.08.2018: K, Dogging Hundelauf
  • 25.08.2018: K, Junior Marathon
  • 25.08.2018: K, Kleine Zeitung Familienlauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner