runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

24.09.2017

Vienna Charity Run (Christoph Sander)


Bei der vierten Auflage des größten Benefizlaufs Österreich hab ich es endlich an die „Startlinie“ geschafft. Beim Vienna Charity Run drehte ich mit Hunderten anderen im Wiener Türkenschanzpark meine Runden und sorgte mit jedem gelaufenen Meter für hoffentlich hohe Spendensumme zu Gunsten des Sterntaler Hofs.

Bereits bei der ersten Veranstaltung 2014 hat mich mein ehemaliger Laufkollege und nunmehriger Organisator Christoph Vetchy gefragt, ob ich nicht als Botschafter an seinem Charity Lauf teilnehmen möchte. Gerade aufgrund des neuartigen Modus‘ des Laufs wollte ich dabei sein – habe es bislang aber aus den verschiedensten Gründen nicht geschafft.

Doch heuer ging es sich für mich und Jenni endlich mal aus und so durfte ich gemeinsam mit ihr und unserer befreundeten Triathletin Julia Hauser den Lauf im 17. Gemeindebezirk offiziell um 9:00 Uhr eröffnen.

Die Grundidee des Laufs ist simpel und transparent: jede/r spendet 10€ um eine Startnummer zu bekommen und läuft dann eine 1.550m lange Runde durch den Park, in dessen Gegend einst die Türken bei ihrer Belagerung Wiens lagerten. Pro gelaufene Runde erhält man dann von den freiwilligen Helferleins einen Sticker. Je mehr Runden man zwischen 9:00-15:00 Uhr sammelt, desto besser ist es, weil zusätzlich zu den 10€ von einem selbst noch etlicher Sponsoren für das Kinderhospiz spenden.

So weit, so gut.

Hieß im Endeffekt für mich: heute so viele Runden wie möglich laufen und meinen geplanten Longrun eventuell noch etwas zu Gunsten der guten Sache auszudehnen.

Glücklicherweise lief es heute nach einer an sich ruhigeren Woche richtig gut und ich spulte Runde um Runde ab. Zu Beginn hat mich noch Stefan Lettner begleitet, weshalb mir das kupierte Terrain gar nicht so hügelig vorkam.

Nach rund 7km lief ich alleine, aber dennoch mit Hunderten anderen für die wirklich tolle Institution Sterntalerhof. Meine Kilometersplits wurden schneller, die Hügel nur unwesentlich steiler und so standen am Ende eines umfangreichen Vormittags 23km bzw. 15 Runden zugunsten des Sterntalerhofs zu Buche.

Meinen längsten Lauf seit dem Wiedereinstieg und seit rund 4-5 Monaten habe ich somit nicht nur für mich und mein Trainingstagebuch absolviert, sondern einem wirklich guten Zweck gewidmet!

Ich bin schon wirklich wahnsinnig gespannt, welchen Betrag Christoph Vetchy dann nach Auswertung und Einlangen aller Spendengelder in Bälde verkünden wird können! Vor allem, weil als ich mit Jenni und Julia den altehrwürdigen Park verlassen hatte, noch Hunderte Menschen laufend, walkend oder gehend auf der Strecke waren und Runde um Runde abspulten.

Für alle, die dem Kinderhospiz auch abseits des Charity Runs einen kleinen oder größeren Betrag spenden wollen, denen sei hier noch einmal die offizielle Spendenseite verlinkt!

Für mich geht es nun nach einem ruhigen Nachmittag heute und einem auch eher ruhigen Tag morgen am Dienstag mit dem Vienna Night Run weiter – auch auf den freue ich mich schon riesig!

Im Original hier erschienen: Vienna Charity Run


Random Partner

Deutsche Bank X-markets
Unser Hauptpartner mit "laufstarken" Zertifikaten, das "laufstark" in "Runplugged Laufstark". db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutsche Bank.

>> Besuchen Sie 3 weitere Partner auf runplugged.com/partner

Christoph Sander beim Interview mit „Captain Luke“




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa






runplugged-mashup
  • Carrera de Montañas: In 97 Minuten auf 5.400 Metern Höhe

  • 5.400 Meter Höhe: Leserreporter Carrera de Montañas Boli...

  • Über 3.500 Finisher: Firmenlauf Friedrichshafen 2018 - D...

  • Firmenlauf Friedrichshafen 2018: Läufer aus 199 Firmen i...

  • Hell of the Brave Hohenroda 2018 : 24 Kilometer Hölle in...


Volksrunplugged

  • 22.07.2018: K, 23.Int. Obergailtaler Berglauf
  • 22.07.2018: ST, Erzberg Adventure Days - 16.Int. Erzberg Run & Nordic Walking
  • 27.07.2018: S, Großglockner ULTRA-TRAIL®
  • 27.07.2018: K, 18. Sparkassen Citylauf Villach
  • 28.07.2018: S, Glockner-, Hohe Tauern-, Weissee Gletscherwelttrail

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

24.09.2017

Vienna Charity Run (Christoph Sander)


Bei der vierten Auflage des größten Benefizlaufs Österreich hab ich es endlich an die „Startlinie“ geschafft. Beim Vienna Charity Run drehte ich mit Hunderten anderen im Wiener Türkenschanzpark meine Runden und sorgte mit jedem gelaufenen Meter für hoffentlich hohe Spendensumme zu Gunsten des Sterntaler Hofs.

Bereits bei der ersten Veranstaltung 2014 hat mich mein ehemaliger Laufkollege und nunmehriger Organisator Christoph Vetchy gefragt, ob ich nicht als Botschafter an seinem Charity Lauf teilnehmen möchte. Gerade aufgrund des neuartigen Modus‘ des Laufs wollte ich dabei sein – habe es bislang aber aus den verschiedensten Gründen nicht geschafft.

Doch heuer ging es sich für mich und Jenni endlich mal aus und so durfte ich gemeinsam mit ihr und unserer befreundeten Triathletin Julia Hauser den Lauf im 17. Gemeindebezirk offiziell um 9:00 Uhr eröffnen.

Die Grundidee des Laufs ist simpel und transparent: jede/r spendet 10€ um eine Startnummer zu bekommen und läuft dann eine 1.550m lange Runde durch den Park, in dessen Gegend einst die Türken bei ihrer Belagerung Wiens lagerten. Pro gelaufene Runde erhält man dann von den freiwilligen Helferleins einen Sticker. Je mehr Runden man zwischen 9:00-15:00 Uhr sammelt, desto besser ist es, weil zusätzlich zu den 10€ von einem selbst noch etlicher Sponsoren für das Kinderhospiz spenden.

So weit, so gut.

Hieß im Endeffekt für mich: heute so viele Runden wie möglich laufen und meinen geplanten Longrun eventuell noch etwas zu Gunsten der guten Sache auszudehnen.

Glücklicherweise lief es heute nach einer an sich ruhigeren Woche richtig gut und ich spulte Runde um Runde ab. Zu Beginn hat mich noch Stefan Lettner begleitet, weshalb mir das kupierte Terrain gar nicht so hügelig vorkam.

Nach rund 7km lief ich alleine, aber dennoch mit Hunderten anderen für die wirklich tolle Institution Sterntalerhof. Meine Kilometersplits wurden schneller, die Hügel nur unwesentlich steiler und so standen am Ende eines umfangreichen Vormittags 23km bzw. 15 Runden zugunsten des Sterntalerhofs zu Buche.

Meinen längsten Lauf seit dem Wiedereinstieg und seit rund 4-5 Monaten habe ich somit nicht nur für mich und mein Trainingstagebuch absolviert, sondern einem wirklich guten Zweck gewidmet!

Ich bin schon wirklich wahnsinnig gespannt, welchen Betrag Christoph Vetchy dann nach Auswertung und Einlangen aller Spendengelder in Bälde verkünden wird können! Vor allem, weil als ich mit Jenni und Julia den altehrwürdigen Park verlassen hatte, noch Hunderte Menschen laufend, walkend oder gehend auf der Strecke waren und Runde um Runde abspulten.

Für alle, die dem Kinderhospiz auch abseits des Charity Runs einen kleinen oder größeren Betrag spenden wollen, denen sei hier noch einmal die offizielle Spendenseite verlinkt!

Für mich geht es nun nach einem ruhigen Nachmittag heute und einem auch eher ruhigen Tag morgen am Dienstag mit dem Vienna Night Run weiter – auch auf den freue ich mich schon riesig!

Im Original hier erschienen: Vienna Charity Run


Random Partner

Deutsche Bank X-markets
Unser Hauptpartner mit "laufstarken" Zertifikaten, das "laufstark" in "Runplugged Laufstark". db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutsche Bank.

>> Besuchen Sie 3 weitere Partner auf runplugged.com/partner

Christoph Sander beim Interview mit „Captain Luke“




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • Carrera de Montañas: In 97 Minuten auf 5.400 Metern Höhe

  • 5.400 Meter Höhe: Leserreporter Carrera de Montañas Boli...

  • Über 3.500 Finisher: Firmenlauf Friedrichshafen 2018 - D...

  • Firmenlauf Friedrichshafen 2018: Läufer aus 199 Firmen i...

  • Hell of the Brave Hohenroda 2018 : 24 Kilometer Hölle in...


Volksrunplugged

  • 22.07.2018: K, 23.Int. Obergailtaler Berglauf
  • 22.07.2018: ST, Erzberg Adventure Days - 16.Int. Erzberg Run & Nordic Walking
  • 27.07.2018: S, Großglockner ULTRA-TRAIL®
  • 27.07.2018: K, 18. Sparkassen Citylauf Villach
  • 28.07.2018: S, Glockner-, Hohe Tauern-, Weissee Gletscherwelttrail

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner