runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

08.10.2018

Alina Reh läuft Halbmarathon unter 70 Minuten (Vienna City Marathon)


Sandra Urach gewinnt Sparkasse Drei-Länder-Marathon am Bodensee

Alina Reh ist einer der herausragenden jungen Langstreckenläuferinnen Europas. Sie gewann vor zehn Monaten den Europameistertitel im Crosslauf der U23-Klasse. Bei der Leichtathletik-EM in Berlin lief sie über 10.000 Meter auf den starken vierten Platz. Nicht wenige meinen, dass für die 21-jährige Athletin von der Schwäbischen Alb die Zukunft im Straßenlauf und im Marathon liegt. Einen Beleg dafür hat sie am Sonntag beim Halbmarathon in Köln geliefert. Sie hat die 70-Minuten-Marke im Halbmarathon unterboten, eine deutsche Jahresbestzeit aufgestellt und die viertbeste Leistung einer europäischen Läuferin in diesem Jahr erzielt. Alina Reh gewann das Rennen mit großem Vorsprung in 69:31 Minuten.

Alina Reh lief in Köln zu einem Start-Ziel-Sieg und sorgte für das einzige echte spitzensportliche Highlight der Veranstaltung, dessen Haupt-Wettbewerb der Marathon ist. Ihre im vergangenen Jahr in Ulm gelaufene Halbmarathon-Bestzeit von 71:23 Minuten unterbot Alina Reh in Köln deutlich. Unerwartet kam die Steigerung jedoch nicht, schließlich hatte Alina Reh über die kürzeren Strecken ihr Potenzial schon lange gezeigt. In der Zukunft sind sicherlich noch deutlich schnellerer Zeiten möglich, sofern sich Alina Reh dann entsprechend besetzte internationale Rennen aussucht. „Ich habe mich super gefühlt auf der Strecke, konnte mit dem Tempo spielen und meinen Schritt ziehen. Es ist optimal gelaufen“, sagte Alina Reh.

Vor der 21-Jährigen, die in Köln auch ihren deutschen Rekord der unter 23-Jährigen verbesserte, hatten nur sechs deutsche Läuferinnen Zeiten unter 70 Minuten erreicht. Der österreichische Rekord von Andrea Mayr steht bei 71:34 Minuten.

„Natürlich reizt der Marathon“

Während Alina Reh sich im nächsten Jahr auf die 5.000- und 10.000-m-Strecke konzentrieren will, wird sie in der Zukunft sicherlich auch einen Marathon laufen. Angesprochen auf dieses Thema und darauf, dass die 42,195 km vielleicht die beste Distanz für sie sein könnte, sagte sie vor kurzem in einem Interview: „Das kann sein. Und natürlich reizt mich die Strecke. Speziell wenn man so tolle Rennen wie zuletzt in Berlin sieht. Aber vor 2020 spielt der Marathon noch gar keine Rolle. Denn dafür muss ich noch deutlich stabiler werden, bis ich mich auf die 42,195 Kilometer trauen kann.“

Drei-Länder-Marathon am Bodensee: Schweizer Meister und österreichische Siegerin

Die Vorarlbergerin Sandra Urach und der Schweizer Armin Flückiger haben am Sonntag, 7. Oktober den Sparkasse Drei-Länder-Marathon gewonnen.

Der Schweizer Armin Flückiger, der lange auf Platz drei lag, überholte auf dem letzten Streckenstück den Führenden Kenianer Isaac Kosgei. Kosgei hatte heuer im Mai in Salzburg den österreichischen Staatsmeistertitel gewonnen. Da er seit Jahren in Linz lebt, ist er dafür startberechtigt. Flückiger gewann mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:22:44 und ist damit auch Schweizer Meister. Die Schweizer Meisterschaft wurde heuer erstmals im Rahmen des Drei-Länder-Marathons ausgetragen.

Bei den Damen holte sich Lokalmatadorin Sandra Urach den Sieg - zum zweiten Mal nach 2014. Sie gewann mit einer Zeit von 2:47:57 vor der Schweizerin Claudia Bernasconi, die mit ihrem zweiten Platz Schweizer Meisterin ist.

Im Rahmen der mit knapp 9.000 Teilnehmer größte Breitensportveranstaltung der Bodenseeregion wurden auch die Distanzen Halb- und Viertelmarathon ausgetragen. Beim Halbmarathon ging der Sieg an Sandra Morcher (GER, 1:18:31) bzw. an Lorenz Baum (GER, 1:08:39). Den Viertelmarathon sicherte sich Katrin Reischmann (GER, 38:38) bzw. Patrik Wägeli (SUI, 33.53).

VCM News. Text: JW, AM / race-news-service.com

Im Original hier erschienen: Alina Reh läuft Halbmarathon unter 70 Minuten


Random Partner

KTM
Unser Hauptpartner beim Business Athlete Award, http://www.runplugged.com/baa . Die KTM Industries-Gruppe ist eine europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern.

>> Besuchen Sie 4 weitere Partner auf runplugged.com/partner

Halbmarathon




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa






runplugged-mashup
  • Halbmarathon Bramfeld 2018: Packende Duelle in idyllisch...

  • Läufer-Rätsel November 2018: 2 ultraleichte Windbreaker ...

  • Baldeneysee-Marathon Essen 2018: Ein neuer Sieger und 60...

  • Halbmarathon Leipzig 2018: Geschichtsreise mal anders

  • Durban City Surf Run 2018: Europarekord von Mo Farah übe...


Volksrunplugged

  • 20.10.2018: S, 10.Wolfgangsee Junior Marathon
  • 20.10.2018: K, 21. WAHAHA-Berglauf
  • 21.10.2018: OÖ, 47.Int. Wolfgangseelauf – Salzkammergut Marathon
  • 21.10.2018: NÖ, 17.Baumit Piestingtallauf
  • 21.10.2018: T, 36.Int. Astberg-Lauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

08.10.2018

Alina Reh läuft Halbmarathon unter 70 Minuten (Vienna City Marathon)


Sandra Urach gewinnt Sparkasse Drei-Länder-Marathon am Bodensee

Alina Reh ist einer der herausragenden jungen Langstreckenläuferinnen Europas. Sie gewann vor zehn Monaten den Europameistertitel im Crosslauf der U23-Klasse. Bei der Leichtathletik-EM in Berlin lief sie über 10.000 Meter auf den starken vierten Platz. Nicht wenige meinen, dass für die 21-jährige Athletin von der Schwäbischen Alb die Zukunft im Straßenlauf und im Marathon liegt. Einen Beleg dafür hat sie am Sonntag beim Halbmarathon in Köln geliefert. Sie hat die 70-Minuten-Marke im Halbmarathon unterboten, eine deutsche Jahresbestzeit aufgestellt und die viertbeste Leistung einer europäischen Läuferin in diesem Jahr erzielt. Alina Reh gewann das Rennen mit großem Vorsprung in 69:31 Minuten.

Alina Reh lief in Köln zu einem Start-Ziel-Sieg und sorgte für das einzige echte spitzensportliche Highlight der Veranstaltung, dessen Haupt-Wettbewerb der Marathon ist. Ihre im vergangenen Jahr in Ulm gelaufene Halbmarathon-Bestzeit von 71:23 Minuten unterbot Alina Reh in Köln deutlich. Unerwartet kam die Steigerung jedoch nicht, schließlich hatte Alina Reh über die kürzeren Strecken ihr Potenzial schon lange gezeigt. In der Zukunft sind sicherlich noch deutlich schnellerer Zeiten möglich, sofern sich Alina Reh dann entsprechend besetzte internationale Rennen aussucht. „Ich habe mich super gefühlt auf der Strecke, konnte mit dem Tempo spielen und meinen Schritt ziehen. Es ist optimal gelaufen“, sagte Alina Reh.

Vor der 21-Jährigen, die in Köln auch ihren deutschen Rekord der unter 23-Jährigen verbesserte, hatten nur sechs deutsche Läuferinnen Zeiten unter 70 Minuten erreicht. Der österreichische Rekord von Andrea Mayr steht bei 71:34 Minuten.

„Natürlich reizt der Marathon“

Während Alina Reh sich im nächsten Jahr auf die 5.000- und 10.000-m-Strecke konzentrieren will, wird sie in der Zukunft sicherlich auch einen Marathon laufen. Angesprochen auf dieses Thema und darauf, dass die 42,195 km vielleicht die beste Distanz für sie sein könnte, sagte sie vor kurzem in einem Interview: „Das kann sein. Und natürlich reizt mich die Strecke. Speziell wenn man so tolle Rennen wie zuletzt in Berlin sieht. Aber vor 2020 spielt der Marathon noch gar keine Rolle. Denn dafür muss ich noch deutlich stabiler werden, bis ich mich auf die 42,195 Kilometer trauen kann.“

Drei-Länder-Marathon am Bodensee: Schweizer Meister und österreichische Siegerin

Die Vorarlbergerin Sandra Urach und der Schweizer Armin Flückiger haben am Sonntag, 7. Oktober den Sparkasse Drei-Länder-Marathon gewonnen.

Der Schweizer Armin Flückiger, der lange auf Platz drei lag, überholte auf dem letzten Streckenstück den Führenden Kenianer Isaac Kosgei. Kosgei hatte heuer im Mai in Salzburg den österreichischen Staatsmeistertitel gewonnen. Da er seit Jahren in Linz lebt, ist er dafür startberechtigt. Flückiger gewann mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:22:44 und ist damit auch Schweizer Meister. Die Schweizer Meisterschaft wurde heuer erstmals im Rahmen des Drei-Länder-Marathons ausgetragen.

Bei den Damen holte sich Lokalmatadorin Sandra Urach den Sieg - zum zweiten Mal nach 2014. Sie gewann mit einer Zeit von 2:47:57 vor der Schweizerin Claudia Bernasconi, die mit ihrem zweiten Platz Schweizer Meisterin ist.

Im Rahmen der mit knapp 9.000 Teilnehmer größte Breitensportveranstaltung der Bodenseeregion wurden auch die Distanzen Halb- und Viertelmarathon ausgetragen. Beim Halbmarathon ging der Sieg an Sandra Morcher (GER, 1:18:31) bzw. an Lorenz Baum (GER, 1:08:39). Den Viertelmarathon sicherte sich Katrin Reischmann (GER, 38:38) bzw. Patrik Wägeli (SUI, 33.53).

VCM News. Text: JW, AM / race-news-service.com

Im Original hier erschienen: Alina Reh läuft Halbmarathon unter 70 Minuten


Random Partner

KTM
Unser Hauptpartner beim Business Athlete Award, http://www.runplugged.com/baa . Die KTM Industries-Gruppe ist eine europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern.

>> Besuchen Sie 4 weitere Partner auf runplugged.com/partner

Halbmarathon




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • Halbmarathon Bramfeld 2018: Packende Duelle in idyllisch...

  • Läufer-Rätsel November 2018: 2 ultraleichte Windbreaker ...

  • Baldeneysee-Marathon Essen 2018: Ein neuer Sieger und 60...

  • Halbmarathon Leipzig 2018: Geschichtsreise mal anders

  • Durban City Surf Run 2018: Europarekord von Mo Farah übe...


Volksrunplugged

  • 20.10.2018: S, 10.Wolfgangsee Junior Marathon
  • 20.10.2018: K, 21. WAHAHA-Berglauf
  • 21.10.2018: OÖ, 47.Int. Wolfgangseelauf – Salzkammergut Marathon
  • 21.10.2018: NÖ, 17.Baumit Piestingtallauf
  • 21.10.2018: T, 36.Int. Astberg-Lauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner