runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

06.03.2019

Run for VCM Charity (Vienna City Marathon)


Maria hat MPS und sie läuft, um diese Krankheit heilbar zu machen.

„Ich bin in meinem Leben noch nie laufen gewesen“, sagt Maria. Sie ist 25 Jahre. Die meiste Zeit sitzt die Oberösterreicherin im Rollstuhl, weil gehen sehr anstrengend für sie ist. „Ich kann gehen, aber ich brauche eben länger. Einen Kilometer schaffe ich schon, aber dann wird es schwierig. Im Alltag bin ich selbst unterwegs, aber weitere Strecken oder zum Einkaufen fahre ich im Rollstuhl“, erklärt sie. An zwei Tagen pro Woche erhält sie Therapien, an drei Tagen arbeitet sie bei der EWW Gruppe in Wels. Im Alter von vier Jahren wurde sie mit MPSdiagnostiziert, einer seltenen Stoffwechselkrankheit, die vererbt wird. Es gibt unterschiedliche Typen und Verläufe. Verformungen der Knochen und ein eingeschränktes Wachstum sind häufige Symptome. Was es nicht gibt ist Heilung. Auch so etwas wie „Laufen“ gibt es in der Regel nicht. Es ist für Kinder und Erwachsene mit MPS nur sehr schwer möglich. Maria Prähofer bereitet sich jedoch darauf vor, am Samstag, 6. April beim ersten Laufbewerb des VCM 2019 teilzunehmen, dem Coca-Cola Inclusion Run. 800 Meter gilt es vom Heldentor zum Burgtheater zurückzulegen.

„Ich habe erzählt bekommen, wie toll die Stimmung war. Da habe ich gedacht, es muss noch cooler sein, wenn ich selbst mitlaufe. Ich hoffe natürlich, dass MPS und das Engagement für Therapien und Heilung dadurch bekannter werden“, sagt Maria.

Ihre Familie und die Arbeitskollegen unterstützen sie dabei. „Ich trainiere mit meinem Bruder. Er ist mein Coach. Er läuft viel. Daher habe ich gesagt, er muss mir helfen, alleine mache ich es nicht. Als wir das erste Mal laufen waren, habe ich nach 100 Meter gesagt: Ich kann nicht mehr! Er hat mich „motiviert“, dann habe ich 600 Meter geschafft.“

„Laufen für MPS“ ist seit Jahren ein Charity-Partner des Vienna City Marathon. Daher kennt Maria die Veranstaltung. Ihre Familie und viele Bekannte sind bereits in verschiedenen Bewerben mitgelaufen, um auf die seltene Erkrankung aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln. Auch am 6. und 7. April wieder. Erstmals starten dieses Jahr mehrere Kinder und Erwachsene mit MPS auch beim Coca-Cola Inclusion Run. Viele in Rollstühlen, Maria laufend: „Wenn ich mir etwas in den Kopf setze, dann schaffe ich es auch.“


Wollen Sie das Leben von MPS-Kindern verbessern und MPS Austria bei der Durchführung von Therapiewochen unterstützen, dann klicken Sie HIER.

Und wenn Sie auch Charityläufer am 6. oder 7. April 2019 sein wollen, dann informieren Sie sich im Detail über Run for Charity beim VCM.

MPS ist eine seltene, genetisch bedingte Stoffwechselkrankheit, die in unterschiedlichen Typen und Verläufen auftritt. Kinder mit MPS sind zunächst unauffällig. Häufige Symptome sind Verformungen von Knochen und Minderwuchs. Für die Kinder selbst und die Familien verändert MPS das Leben. Eine Heilung der Krankheit ist bisher nicht möglich. Regelmäßige Enzymersatztherapien können helfen, Selbstständigkeit im Alltag und Mobilität zu erlangen und damit Perspektiven für ein erfülltes Leben zu erkennen. MPS Austria bietet Beratung, Austausch und Therapiewochen für betroffene Familien an und fördert die Forschung an Heilungsmöglichkeiten.

Im Original hier erschienen: Run for VCM Charity


Random Partner

Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
Die Aufgaben des Bundesministeriums für öffentlichen Dienst und Sport (BMÖDS) sind die Sicherstellung einer modernen Verwaltungssteuerung sowie die Förderung der gesellschafts-, sozial- und gesundheitspolitischen Funktion des Sports.

>> Besuchen Sie 4 weitere Partner auf runplugged.com/partner

Maria Prähofer hat MPS und will bei ihrem ersten Laufbewerb mitmachen




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • Indeland-Triathlon Eschweiler 2019: Vorjahressieger Dirk...

  • mozart 100 - Salzburg Ultra Trail 2019: Rekord bei Teiln...

  • Lukasz Wojt zum ersten Mal ganz oben: Ironman 70.3 Luxem...

  • Ironman 70.3 Luxembourg 2019: Lukasz Wojt gewinnt erste ...

  • Halbmarathon Leverkusen 2019: Pfeiffer gewinnt Halbmarat...


Volksrunplugged

  • 20.06.2019: ST, 25.Mugelberglauf
  • 22.06.2019: OÖ, IKUNA Sonnwendlauf
  • 22.06.2019: OÖ, 7.fahr(T)raum Grabenseelauf
  • 22.06.2019: V, 9.Sparkasse Wälderlauf Bezau
  • 22.06.2019: NÖ, 31.Zwettler Sparkasse Stadtlauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

06.03.2019

Run for VCM Charity (Vienna City Marathon)


Maria hat MPS und sie läuft, um diese Krankheit heilbar zu machen.

„Ich bin in meinem Leben noch nie laufen gewesen“, sagt Maria. Sie ist 25 Jahre. Die meiste Zeit sitzt die Oberösterreicherin im Rollstuhl, weil gehen sehr anstrengend für sie ist. „Ich kann gehen, aber ich brauche eben länger. Einen Kilometer schaffe ich schon, aber dann wird es schwierig. Im Alltag bin ich selbst unterwegs, aber weitere Strecken oder zum Einkaufen fahre ich im Rollstuhl“, erklärt sie. An zwei Tagen pro Woche erhält sie Therapien, an drei Tagen arbeitet sie bei der EWW Gruppe in Wels. Im Alter von vier Jahren wurde sie mit MPSdiagnostiziert, einer seltenen Stoffwechselkrankheit, die vererbt wird. Es gibt unterschiedliche Typen und Verläufe. Verformungen der Knochen und ein eingeschränktes Wachstum sind häufige Symptome. Was es nicht gibt ist Heilung. Auch so etwas wie „Laufen“ gibt es in der Regel nicht. Es ist für Kinder und Erwachsene mit MPS nur sehr schwer möglich. Maria Prähofer bereitet sich jedoch darauf vor, am Samstag, 6. April beim ersten Laufbewerb des VCM 2019 teilzunehmen, dem Coca-Cola Inclusion Run. 800 Meter gilt es vom Heldentor zum Burgtheater zurückzulegen.

„Ich habe erzählt bekommen, wie toll die Stimmung war. Da habe ich gedacht, es muss noch cooler sein, wenn ich selbst mitlaufe. Ich hoffe natürlich, dass MPS und das Engagement für Therapien und Heilung dadurch bekannter werden“, sagt Maria.

Ihre Familie und die Arbeitskollegen unterstützen sie dabei. „Ich trainiere mit meinem Bruder. Er ist mein Coach. Er läuft viel. Daher habe ich gesagt, er muss mir helfen, alleine mache ich es nicht. Als wir das erste Mal laufen waren, habe ich nach 100 Meter gesagt: Ich kann nicht mehr! Er hat mich „motiviert“, dann habe ich 600 Meter geschafft.“

„Laufen für MPS“ ist seit Jahren ein Charity-Partner des Vienna City Marathon. Daher kennt Maria die Veranstaltung. Ihre Familie und viele Bekannte sind bereits in verschiedenen Bewerben mitgelaufen, um auf die seltene Erkrankung aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln. Auch am 6. und 7. April wieder. Erstmals starten dieses Jahr mehrere Kinder und Erwachsene mit MPS auch beim Coca-Cola Inclusion Run. Viele in Rollstühlen, Maria laufend: „Wenn ich mir etwas in den Kopf setze, dann schaffe ich es auch.“


Wollen Sie das Leben von MPS-Kindern verbessern und MPS Austria bei der Durchführung von Therapiewochen unterstützen, dann klicken Sie HIER.

Und wenn Sie auch Charityläufer am 6. oder 7. April 2019 sein wollen, dann informieren Sie sich im Detail über Run for Charity beim VCM.

MPS ist eine seltene, genetisch bedingte Stoffwechselkrankheit, die in unterschiedlichen Typen und Verläufen auftritt. Kinder mit MPS sind zunächst unauffällig. Häufige Symptome sind Verformungen von Knochen und Minderwuchs. Für die Kinder selbst und die Familien verändert MPS das Leben. Eine Heilung der Krankheit ist bisher nicht möglich. Regelmäßige Enzymersatztherapien können helfen, Selbstständigkeit im Alltag und Mobilität zu erlangen und damit Perspektiven für ein erfülltes Leben zu erkennen. MPS Austria bietet Beratung, Austausch und Therapiewochen für betroffene Familien an und fördert die Forschung an Heilungsmöglichkeiten.

Im Original hier erschienen: Run for VCM Charity


Random Partner

Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
Die Aufgaben des Bundesministeriums für öffentlichen Dienst und Sport (BMÖDS) sind die Sicherstellung einer modernen Verwaltungssteuerung sowie die Förderung der gesellschafts-, sozial- und gesundheitspolitischen Funktion des Sports.

>> Besuchen Sie 4 weitere Partner auf runplugged.com/partner

Maria Prähofer hat MPS und will bei ihrem ersten Laufbewerb mitmachen




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • Indeland-Triathlon Eschweiler 2019: Vorjahressieger Dirk...

  • mozart 100 - Salzburg Ultra Trail 2019: Rekord bei Teiln...

  • Lukasz Wojt zum ersten Mal ganz oben: Ironman 70.3 Luxem...

  • Ironman 70.3 Luxembourg 2019: Lukasz Wojt gewinnt erste ...

  • Halbmarathon Leverkusen 2019: Pfeiffer gewinnt Halbmarat...


Volksrunplugged

  • 20.06.2019: ST, 25.Mugelberglauf
  • 22.06.2019: OÖ, IKUNA Sonnwendlauf
  • 22.06.2019: OÖ, 7.fahr(T)raum Grabenseelauf
  • 22.06.2019: V, 9.Sparkasse Wälderlauf Bezau
  • 22.06.2019: NÖ, 31.Zwettler Sparkasse Stadtlauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner