runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

09.08.2019

"Ja, ich glaube, dass er es schaffen wird" - Was Österreichs Top-Läufer über Eliud Kipchoge und die INEOS 1:59 Challenge sagen (Vienna City Marathon)


Die Ankündigung, dass Eliud Kipchoge in Wien versuchen wird, als erster Mensch einen Marathon unter zwei Stunden zu laufen, hat für enormes Echo gesorgt. Die internationale und österreichische Medienresonanz war riesig. Beim VCM Team Austria, in der Laufszene und nicht nur dort hat die Meldung elektrisiert. Kipchoge in Wien? Unter zwei Stunden? „Wahnsinn!“, war die erste Reaktion von Eva Wutti. „Besser geht nicht“, kommentierte Peter Herzog den Start seines Vorbildes. „Es gibt nichts Besseres für uns Marathonläufer“, sagt auch Christian Steinhammer. „Hoppala, in Wien soll unter zwei Stunden gelaufen werden?“, staunte Andreas Vojta zunächst ungläubig. Wir haben Stimmen zur INEOS 1:59 Challenge eingeholt, die in einem Zeitfenster von 12.-20. Oktober auf der Prater Hauptallee in Wien stattfinden wird.



„Es ist ein Event, das über den Laufsport hinaus großartig für die gesamte österreichische Sportlandschaft ist. Dass dieses Ereignis hier in Wien stattfinden wird, ist sensationell“, sagt Valentin Pfeil.

„Wenn es gelingt, würde die Strecke ‚Prater Hauptallee‘ natürlich legendär werden“, so Peter Herzog. „Ich glaube, es ist nicht nur für Läufer interessant, sondern auch allgemein für Breitensportler und für alle, die einen Bezug zu Sport haben“, sieht Eva Wutti eine große Ausstrahlung des Events.

„Wenn Eliud fit ist, wird er das 100% schaffen“, meint Wolfgang Konrad, Veranstalter des Vienna City Marathon. „Es ist ein Vordringen in eine neue Dimension des Laufsports. Dass es hier in Wien stattfindet, auf der Prater Hauptallee, ist etwas ganz Großartiges.“ Auch Hindernisläufer Luca Sinn traut Eliud Kipchoge zu, dass er die 2-Stunden-Marke knackt: „Ja, ich glaube, dass er es schaffen wird. Die Hauptallee ist ein Laufmekka für uns. Hier kommen alle Trainingsgruppen zusammen.“

„Es ist ganz wichtig, solche Träume zu haben, die andere für unrealistisch halten“, sieht Stephan Listabarth eine große Motivation im Vorhaben von Kipchoge. „Ich hoffe, dass viele Leute kommen und für eine super Stimmung sorgen werden.“

Gerhard Wehr, VCM-Organisationsleiter, frischt mit der INEOS 1:59 Challenge seine große Liebe zur Prater Hauptallee neu auf: „Man sieht sie mit ganz anderen Augen wieder. Es wird einem bewusst, was sie bietet, welche einzigartige Möglichkeit man hier hat zu laufen, Sport zu betreiben, in der lebenswertesten Stadt der Welt: Das ist ein Bewusstmachen, was eigentlich mit der Hauptallee in Wien vorhanden ist.“

„Bewegung, Sport, Freizeit, große Lebenslust“ – solche Assoziationen weckt die „Prater Hauptallee“ bei Läuferinnen und Läufern. „Es hat einfach seinen Reiz. Du triffst immer irgendjemand, selbst wenn du um Mitternacht zum Training kommst“, so Andreas Vojta.

Recherche und Interviews von Benjamin Poller und Andreas Maier. Eine Fortsetzung ist bereits in Vorbereitung.














Di, 06. Aug. 2019 Laufsport international

Im Original hier erschienen: „Ja, ich glaube, dass er es schaffen wird“


Random Partner

Deutsche Bank X-markets
Unser Hauptpartner mit "laufstarken" Zertifikaten, das "laufstark" in "Runplugged Laufstark". db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutsche Bank.

>> Besuchen Sie 4 weitere Partner auf runplugged.com/partner

Ineos 1:59 Eliud Kipchoge




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup


Volksrunplugged

  • 23.08.2019: K, Wiener Städtische Wörthersee Nightrun
  • 24.08.2019: K, Dogging Hundelauf
  • 24.08.2019: K, Junior Marathon
  • 24.08.2019: K, Kleine Zeitung Familienlauf
  • 24.08.2019: K, Raiffeisen Frauenlauf & Ladies Walk

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

09.08.2019

"Ja, ich glaube, dass er es schaffen wird" - Was Österreichs Top-Läufer über Eliud Kipchoge und die INEOS 1:59 Challenge sagen (Vienna City Marathon)


Die Ankündigung, dass Eliud Kipchoge in Wien versuchen wird, als erster Mensch einen Marathon unter zwei Stunden zu laufen, hat für enormes Echo gesorgt. Die internationale und österreichische Medienresonanz war riesig. Beim VCM Team Austria, in der Laufszene und nicht nur dort hat die Meldung elektrisiert. Kipchoge in Wien? Unter zwei Stunden? „Wahnsinn!“, war die erste Reaktion von Eva Wutti. „Besser geht nicht“, kommentierte Peter Herzog den Start seines Vorbildes. „Es gibt nichts Besseres für uns Marathonläufer“, sagt auch Christian Steinhammer. „Hoppala, in Wien soll unter zwei Stunden gelaufen werden?“, staunte Andreas Vojta zunächst ungläubig. Wir haben Stimmen zur INEOS 1:59 Challenge eingeholt, die in einem Zeitfenster von 12.-20. Oktober auf der Prater Hauptallee in Wien stattfinden wird.



„Es ist ein Event, das über den Laufsport hinaus großartig für die gesamte österreichische Sportlandschaft ist. Dass dieses Ereignis hier in Wien stattfinden wird, ist sensationell“, sagt Valentin Pfeil.

„Wenn es gelingt, würde die Strecke ‚Prater Hauptallee‘ natürlich legendär werden“, so Peter Herzog. „Ich glaube, es ist nicht nur für Läufer interessant, sondern auch allgemein für Breitensportler und für alle, die einen Bezug zu Sport haben“, sieht Eva Wutti eine große Ausstrahlung des Events.

„Wenn Eliud fit ist, wird er das 100% schaffen“, meint Wolfgang Konrad, Veranstalter des Vienna City Marathon. „Es ist ein Vordringen in eine neue Dimension des Laufsports. Dass es hier in Wien stattfindet, auf der Prater Hauptallee, ist etwas ganz Großartiges.“ Auch Hindernisläufer Luca Sinn traut Eliud Kipchoge zu, dass er die 2-Stunden-Marke knackt: „Ja, ich glaube, dass er es schaffen wird. Die Hauptallee ist ein Laufmekka für uns. Hier kommen alle Trainingsgruppen zusammen.“

„Es ist ganz wichtig, solche Träume zu haben, die andere für unrealistisch halten“, sieht Stephan Listabarth eine große Motivation im Vorhaben von Kipchoge. „Ich hoffe, dass viele Leute kommen und für eine super Stimmung sorgen werden.“

Gerhard Wehr, VCM-Organisationsleiter, frischt mit der INEOS 1:59 Challenge seine große Liebe zur Prater Hauptallee neu auf: „Man sieht sie mit ganz anderen Augen wieder. Es wird einem bewusst, was sie bietet, welche einzigartige Möglichkeit man hier hat zu laufen, Sport zu betreiben, in der lebenswertesten Stadt der Welt: Das ist ein Bewusstmachen, was eigentlich mit der Hauptallee in Wien vorhanden ist.“

„Bewegung, Sport, Freizeit, große Lebenslust“ – solche Assoziationen weckt die „Prater Hauptallee“ bei Läuferinnen und Läufern. „Es hat einfach seinen Reiz. Du triffst immer irgendjemand, selbst wenn du um Mitternacht zum Training kommst“, so Andreas Vojta.

Recherche und Interviews von Benjamin Poller und Andreas Maier. Eine Fortsetzung ist bereits in Vorbereitung.














Di, 06. Aug. 2019 Laufsport international

Im Original hier erschienen: „Ja, ich glaube, dass er es schaffen wird“


Random Partner

Deutsche Bank X-markets
Unser Hauptpartner mit "laufstarken" Zertifikaten, das "laufstark" in "Runplugged Laufstark". db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutsche Bank.

>> Besuchen Sie 4 weitere Partner auf runplugged.com/partner

Ineos 1:59 Eliud Kipchoge




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup


Volksrunplugged

  • 23.08.2019: K, Wiener Städtische Wörthersee Nightrun
  • 24.08.2019: K, Dogging Hundelauf
  • 24.08.2019: K, Junior Marathon
  • 24.08.2019: K, Kleine Zeitung Familienlauf
  • 24.08.2019: K, Raiffeisen Frauenlauf & Ladies Walk

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner