runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

08.04.2021

Valentin Pfeil läuft am Sonntag beim Elitemarathon in Siena (Vienna City Marathon)


Hamburg Marathon mit Timon Theuer landet am 18. April am Flughafen von Enschede

Der ursprünglich für den 11. April in Hamburg geplante Elite-Marathon, der aufgrund steigender Corona-Zahlen kurzfristig für diesen Termin abgesagt wurde, wird nun eine Woche später am 18. April im holländischen Enschede stattfinden. Dort wird das Flughafengelände Twente als Strecke genutzt, die für Zuschauer nicht zugänglich sein wird. Dies teilten die Veranstalter mit. Anderslautende Meldungen waren als Aprilscherz einzustufen.

Bereits an diesem Sonntag, 11. April, findet in Siena ebenfalls am Flughafengelände ein stark besetzter Elite-Marathon statt, bei dem Valentin Pfeil am Start ist. Auf einem flachen 8-Runden-Kurs werden ab 7:30 Uhr viele der 117 Athleten und 48 Athletinnen um die Entry Standards für die Olympischen Spiele in Tokyo laufen. Das will auch Pfeil, der dafür die Zeit von 2:11:30 Stunden erreichen muss. Drei Wochen nach dem Versuch in Dresden will er nochmals alles in die Waagschale werfen. „Ich bin froh, noch eine zweite Chance bekommen zu haben. Das ist gerade heuer nicht so selbstverständlich“, so der Oberösterreicher, dessen Bestzeit seit dem VCM 2019 bei 2:12:55 Stunden steht.

Am 21. März hat er in Dresden bei schlechter Witterung und nach einem Sturz seinen Limitversuch abgebrochen. „Die Form weiterzuziehen war trainingstechnisch eine Herausforderung. Ich habe versucht, den Rhythmus zu halten. Zunächst habe ich die Hüfte noch vom Sturz gespürt, das sollte aber kein Thema mehr sein. Für Sonntag ist alles offen und möglich. Es ist ein großes Elitefeld, in dem auch sehr viele das Olympialimit angreifen. Das ist sicher ein Vorteil.“

Auch einige Athleten, die ursprünglich am 11. April in Hamburg starten wollten, sind nun nach Siena umgeschwenkt, darunter der ehemalige deutsche Rekordhalter Arne Gabius. Für ihn war eine kurzfristige Verschiebung seines Startes auf den 18. April gar nicht möglich. „Ich habe jetzt in dieser Woche Urlaub und am 18. April im Krankenhaus Dienst. Als klar war, dass in Hamburg nicht gelaufen wird, habe ich mich für Siena entschieden. Das ist eine sehr gute Alternative“, sagt Arne Gabius.

Kipchoge und Theuer am 18. April in Enschede

In Enschede bzw. am Flughafen Twente wird das Starterfeld am 18. April von Olympiasieger und Weltrekordhalter Eliud Kipchoge angeführt. Hoffnung auf das Olympialimit hat auch Timon Theuer (Union St. Pölten). Nach längeren Bemühungen hatte der Österreichische Leichtathletik-Verband einen einzigen Startplatz für Hamburg erhalten – und diesen an Theuer vergeben.

„Prinzipiell war die Verschiebung sportlich für mich eher ein Vorteil. Ich konnte am Sonntag noch einen wirklich sehr guten 35er bei guten Bedingungen zusätzlich absolvieren. Die Zeit seit den Marathonversuchen im Dezember in Valencia und Wien war sowieso eher knapp. Im Training bin ich generell sehr gut durchgekommen und die Form ist so weit, dass ich an ein Limit glaube. Die Bedingungen in Wien und Umgebung waren in der Vorbereitung nicht ganz optimal, aber auch nicht schlecht. Wir hatten in Purkersdorf doch öfters Schnee und Kälte. Daher ist es oft nicht ganz so gut gerollt. Das Ganze hin und her mit Corona hat auch gewaltig an den Nerven gezerrt“, so Theuer.

Timon Theuer hat noch kein Marathonresultat zu Buche stehen, aber er ist im Februar 2020 eine starke Halbmarathonbestzeit von 62:34 Minuten gelaufen. In Wien kann man ihn oft einmal gemeinsam mit Christian Steinhammer und mit Radbegleitung seines Vaters Rolf Theuer in der Hauptallee trainieren sehen. Er betreibt den Laufsport neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit. Der 26-jährige arbeitet als Doktorand an der TU Wien im Bereich der Additiven Fertigung und ist als Projektassistent angestellt. Bereits in der Vorbereitung für den Valencia Marathon hatte er seinen gesamten Urlaub bis Juni 2021 aufgebraucht …

VCM News. Text: AM, Jörg Wenig / race-news-service.com

Im Original hier erschienen: Valentin Pfeil läuft am Sonntag beim Elitemarathon in Siena


Random Partner

WeMove Runningstore
Der Laufshop in Wien - Unser Fokus liegt einzig auf dem Verkauf von premium Laufsportartikel, wie Laufschuhe, technische Bekleidung, Zubehör und Accessoires. Dabei steht für uns die individuelle Beratung und das größte Sortiment der Stadt an erster Stelle.

>> Besuchen Sie 4 weitere Partner auf runplugged.com/partner

Valentin Pfeil




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • Ex-European Leagues-Generalsekretär Georg Pangl wird Tei...

  • Renate Götschl will ÖSV-Präsidentin werden

  • La Vuelta startet als erste Grand Tour einen Twitch-Kanal

  • „Es fehlen richtige Typen wie Kalajdzic!“ [Partner-News]

  • Sky trennt sich von Anchor Thomas Trukesitz


Volksrunplugged

  • 24.04.2021: NÖ, VIRTUELLER LAUF - Laufen gegen Krebs
  • 24.04.2021: NÖ, 36.Int. Sparkassen-Stadtlauf
  • 24.04.2021: S, 45.Weißbacher Strassenlauf
  • 24.04.2021: OÖ, 36.Sparkassenstadtlauf Mattighofen
  • 24.04.2021: OÖ, 19.Pichler Innbachtallauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

08.04.2021

Valentin Pfeil läuft am Sonntag beim Elitemarathon in Siena (Vienna City Marathon)


Hamburg Marathon mit Timon Theuer landet am 18. April am Flughafen von Enschede

Der ursprünglich für den 11. April in Hamburg geplante Elite-Marathon, der aufgrund steigender Corona-Zahlen kurzfristig für diesen Termin abgesagt wurde, wird nun eine Woche später am 18. April im holländischen Enschede stattfinden. Dort wird das Flughafengelände Twente als Strecke genutzt, die für Zuschauer nicht zugänglich sein wird. Dies teilten die Veranstalter mit. Anderslautende Meldungen waren als Aprilscherz einzustufen.

Bereits an diesem Sonntag, 11. April, findet in Siena ebenfalls am Flughafengelände ein stark besetzter Elite-Marathon statt, bei dem Valentin Pfeil am Start ist. Auf einem flachen 8-Runden-Kurs werden ab 7:30 Uhr viele der 117 Athleten und 48 Athletinnen um die Entry Standards für die Olympischen Spiele in Tokyo laufen. Das will auch Pfeil, der dafür die Zeit von 2:11:30 Stunden erreichen muss. Drei Wochen nach dem Versuch in Dresden will er nochmals alles in die Waagschale werfen. „Ich bin froh, noch eine zweite Chance bekommen zu haben. Das ist gerade heuer nicht so selbstverständlich“, so der Oberösterreicher, dessen Bestzeit seit dem VCM 2019 bei 2:12:55 Stunden steht.

Am 21. März hat er in Dresden bei schlechter Witterung und nach einem Sturz seinen Limitversuch abgebrochen. „Die Form weiterzuziehen war trainingstechnisch eine Herausforderung. Ich habe versucht, den Rhythmus zu halten. Zunächst habe ich die Hüfte noch vom Sturz gespürt, das sollte aber kein Thema mehr sein. Für Sonntag ist alles offen und möglich. Es ist ein großes Elitefeld, in dem auch sehr viele das Olympialimit angreifen. Das ist sicher ein Vorteil.“

Auch einige Athleten, die ursprünglich am 11. April in Hamburg starten wollten, sind nun nach Siena umgeschwenkt, darunter der ehemalige deutsche Rekordhalter Arne Gabius. Für ihn war eine kurzfristige Verschiebung seines Startes auf den 18. April gar nicht möglich. „Ich habe jetzt in dieser Woche Urlaub und am 18. April im Krankenhaus Dienst. Als klar war, dass in Hamburg nicht gelaufen wird, habe ich mich für Siena entschieden. Das ist eine sehr gute Alternative“, sagt Arne Gabius.

Kipchoge und Theuer am 18. April in Enschede

In Enschede bzw. am Flughafen Twente wird das Starterfeld am 18. April von Olympiasieger und Weltrekordhalter Eliud Kipchoge angeführt. Hoffnung auf das Olympialimit hat auch Timon Theuer (Union St. Pölten). Nach längeren Bemühungen hatte der Österreichische Leichtathletik-Verband einen einzigen Startplatz für Hamburg erhalten – und diesen an Theuer vergeben.

„Prinzipiell war die Verschiebung sportlich für mich eher ein Vorteil. Ich konnte am Sonntag noch einen wirklich sehr guten 35er bei guten Bedingungen zusätzlich absolvieren. Die Zeit seit den Marathonversuchen im Dezember in Valencia und Wien war sowieso eher knapp. Im Training bin ich generell sehr gut durchgekommen und die Form ist so weit, dass ich an ein Limit glaube. Die Bedingungen in Wien und Umgebung waren in der Vorbereitung nicht ganz optimal, aber auch nicht schlecht. Wir hatten in Purkersdorf doch öfters Schnee und Kälte. Daher ist es oft nicht ganz so gut gerollt. Das Ganze hin und her mit Corona hat auch gewaltig an den Nerven gezerrt“, so Theuer.

Timon Theuer hat noch kein Marathonresultat zu Buche stehen, aber er ist im Februar 2020 eine starke Halbmarathonbestzeit von 62:34 Minuten gelaufen. In Wien kann man ihn oft einmal gemeinsam mit Christian Steinhammer und mit Radbegleitung seines Vaters Rolf Theuer in der Hauptallee trainieren sehen. Er betreibt den Laufsport neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit. Der 26-jährige arbeitet als Doktorand an der TU Wien im Bereich der Additiven Fertigung und ist als Projektassistent angestellt. Bereits in der Vorbereitung für den Valencia Marathon hatte er seinen gesamten Urlaub bis Juni 2021 aufgebraucht …

VCM News. Text: AM, Jörg Wenig / race-news-service.com

Im Original hier erschienen: Valentin Pfeil läuft am Sonntag beim Elitemarathon in Siena


Random Partner

WeMove Runningstore
Der Laufshop in Wien - Unser Fokus liegt einzig auf dem Verkauf von premium Laufsportartikel, wie Laufschuhe, technische Bekleidung, Zubehör und Accessoires. Dabei steht für uns die individuelle Beratung und das größte Sortiment der Stadt an erster Stelle.

>> Besuchen Sie 4 weitere Partner auf runplugged.com/partner

Valentin Pfeil




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa



Blog Vienna City Marathon

News von/über Österreichs grössten Laufevent.

>> http://www.vienna-marathon.com






runplugged-mashup
  • Ex-European Leagues-Generalsekretär Georg Pangl wird Tei...

  • Renate Götschl will ÖSV-Präsidentin werden

  • La Vuelta startet als erste Grand Tour einen Twitch-Kanal

  • „Es fehlen richtige Typen wie Kalajdzic!“ [Partner-News]

  • Sky trennt sich von Anchor Thomas Trukesitz


Volksrunplugged

  • 24.04.2021: NÖ, VIRTUELLER LAUF - Laufen gegen Krebs
  • 24.04.2021: NÖ, 36.Int. Sparkassen-Stadtlauf
  • 24.04.2021: S, 45.Weißbacher Strassenlauf
  • 24.04.2021: OÖ, 36.Sparkassenstadtlauf Mattighofen
  • 24.04.2021: OÖ, 19.Pichler Innbachtallauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner