runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   


31.01.2016

WLV Cross Cup 2016 - 2. Lauf (Christoph Sander)


Nach dem an sich ja guten Trainingslager ging ich es diese Woche bezüglich meines Wochenumfanges etwas ruhiger an – auch, weil ich zurück in Wien natürlich wieder mit einigem an Arbeit und Terminen zugedeckt bin! Ich setzte dennoch zwei kleinere Belastungen: montags 4x3km im mittleren Dauerlaufbereich und donnerstags 2x12x200m um auch ein wenig was für den schnellen Schritt zu unternehmen.

Bereits Anfang der Woche – wo noch nicht abzusehen war, dass das Training ob Arbeit und schwerer Beine etwas mühsamer als gedacht vonstatten ging – entschieden wir uns dazu, beim Crosslauf im Prater teilzunehmen. Auch, um ein wenig vom Trainingsalltag der letzten Wochen wegzukommen.

Mein letzter Start bei einem Crosslauf am Gelände des Wiener LA-Verbandes datiert aus November 2014 bei den damaligen Landesmeisterschaften, welche ich vor meinem Freund Roland gewinnen konnte. Auch beim heutigen Bewerb des mittlerweile unter dem Namen „WLV Crosscup“ war unter anderem erneut Roland, der mit mir an der Startlinie stehen sollte.

Wie es sich für einen Crosslauf gehört, spurtete ich gleich mal nach dem Startschuss los und war nach der ersten Steigung enteilt. Gegen den Wind und die leider doch immer noch etwas schweren Beine kämpfte ich dann vier Runden lang auf der sehr winkeligen Strecke. Während die Einführungsrunde noch recht mühsam war, kam ich gegen Mitte des Rennens gut hinein und ins Rollen, wenngleich die drei Haarnadelkurven pro 900m langer „großen“ Runde es nicht einfach machten.

Am Ende hatte ich noch mit einigen Überrundungen zu tun, weswegen vor allem Runde drei etwas langsamer wurde. Ich konnte aber gut durchziehen, und gemäß „Sprecherlegende“ Reinhard die schnellste jemals notierte Zeit auf dem vor einigen Jahren umgestalteten Kurs erzielen. Mit 11:40,2min für die 3.950m hatte ich am Ende rund 20sec Vorsprung auf Roland und sicherte mir so im ersten Rennen des Jahres den ersten Sieg!

Die ursprünglich im Anschluss geplanten flotteren 10km auf der Allee lief ich dann jedoch nicht mehr. Wenn es schon einmal am Ende eines Crosslaufes halbwegs gut läuft, man von Trainerlegende Hubert Millonig ein Lob erhält, sollte man nicht übertreiben! :-)

In diesem Sinne schönen Sonntagabend noch und kommt gut in die nächste Trainingswoche!

Im Original hier erschienen: WLV Cross Cup 2016 – 2. Lauf

Dominik Stadlmann, Nada Ina Pauer, Timon Theuer, Christoph Sander, Jennifer Wenth, Martin Mistelbauer, Andreas Vojta, Lisa Leutner, (© Wilhelm Lilge)




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa





runplugged-mashup
  • Ausprobiert: Wie fühlt es sich an, auf einem Schiff zu l...

  • Hol dir die Tipps der Pros: Bist du fit wie ein IRONMAN?

  • Cover-Model-Contest 2017: So bewerben Sie sich

  • Crosslauf-Europameisterschaften in Chia: Die Favoriten k...

  • Jetzt am Kiosk und als E-Magazin erhältlich: Die RUNNER'...


Volksrunplugged

  • 10.12.2016: NÖ, 20. Klosterneuburger Adventlauf
  • 11.12.2016: W, LCC-Adventlauf
  • 11.12.2016: NÖ, 20. Klosterneuburger Adventlauf
  • 11.12.2016: B, Adventlauf Neusiedl am See
  • 11.12.2016: OÖ, 31.Katsdorfer Jolsport Altjahrslauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

31.01.2016

WLV Cross Cup 2016 - 2. Lauf (Christoph Sander)


Nach dem an sich ja guten Trainingslager ging ich es diese Woche bezüglich meines Wochenumfanges etwas ruhiger an – auch, weil ich zurück in Wien natürlich wieder mit einigem an Arbeit und Terminen zugedeckt bin! Ich setzte dennoch zwei kleinere Belastungen: montags 4x3km im mittleren Dauerlaufbereich und donnerstags 2x12x200m um auch ein wenig was für den schnellen Schritt zu unternehmen.

Bereits Anfang der Woche – wo noch nicht abzusehen war, dass das Training ob Arbeit und schwerer Beine etwas mühsamer als gedacht vonstatten ging – entschieden wir uns dazu, beim Crosslauf im Prater teilzunehmen. Auch, um ein wenig vom Trainingsalltag der letzten Wochen wegzukommen.

Mein letzter Start bei einem Crosslauf am Gelände des Wiener LA-Verbandes datiert aus November 2014 bei den damaligen Landesmeisterschaften, welche ich vor meinem Freund Roland gewinnen konnte. Auch beim heutigen Bewerb des mittlerweile unter dem Namen „WLV Crosscup“ war unter anderem erneut Roland, der mit mir an der Startlinie stehen sollte.

Wie es sich für einen Crosslauf gehört, spurtete ich gleich mal nach dem Startschuss los und war nach der ersten Steigung enteilt. Gegen den Wind und die leider doch immer noch etwas schweren Beine kämpfte ich dann vier Runden lang auf der sehr winkeligen Strecke. Während die Einführungsrunde noch recht mühsam war, kam ich gegen Mitte des Rennens gut hinein und ins Rollen, wenngleich die drei Haarnadelkurven pro 900m langer „großen“ Runde es nicht einfach machten.

Am Ende hatte ich noch mit einigen Überrundungen zu tun, weswegen vor allem Runde drei etwas langsamer wurde. Ich konnte aber gut durchziehen, und gemäß „Sprecherlegende“ Reinhard die schnellste jemals notierte Zeit auf dem vor einigen Jahren umgestalteten Kurs erzielen. Mit 11:40,2min für die 3.950m hatte ich am Ende rund 20sec Vorsprung auf Roland und sicherte mir so im ersten Rennen des Jahres den ersten Sieg!

Die ursprünglich im Anschluss geplanten flotteren 10km auf der Allee lief ich dann jedoch nicht mehr. Wenn es schon einmal am Ende eines Crosslaufes halbwegs gut läuft, man von Trainerlegende Hubert Millonig ein Lob erhält, sollte man nicht übertreiben! :-)

In diesem Sinne schönen Sonntagabend noch und kommt gut in die nächste Trainingswoche!

Im Original hier erschienen: WLV Cross Cup 2016 – 2. Lauf

Dominik Stadlmann, Nada Ina Pauer, Timon Theuer, Christoph Sander, Jennifer Wenth, Martin Mistelbauer, Andreas Vojta, Lisa Leutner, (© Wilhelm Lilge)




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa



runplugged-mashup
  • Ausprobiert: Wie fühlt es sich an, auf einem Schiff zu l...

  • Hol dir die Tipps der Pros: Bist du fit wie ein IRONMAN?

  • Cover-Model-Contest 2017: So bewerben Sie sich

  • Crosslauf-Europameisterschaften in Chia: Die Favoriten k...

  • Jetzt am Kiosk und als E-Magazin erhältlich: Die RUNNER'...


Volksrunplugged

  • 10.12.2016: NÖ, 20. Klosterneuburger Adventlauf
  • 11.12.2016: W, LCC-Adventlauf
  • 11.12.2016: NÖ, 20. Klosterneuburger Adventlauf
  • 11.12.2016: B, Adventlauf Neusiedl am See
  • 11.12.2016: OÖ, 31.Katsdorfer Jolsport Altjahrslauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner