runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity


23.08.2017

Top-10 der Irrungen im Laufsport: 3. Regeneration zu wenig beachten (Wilhelm Lilge)


 

Aus der Serie: "Die Top-10 der Irrungen im Laufsport":

Jedes Lauftraining stellt für den Organismus eine Stressbelastung dar und der Körper versucht davon induziert Umbauprozesse in die Wege zu leiten, damit dieser Stress in Zukunft besser toleriert wird. Darauf basiert im Prinzip die ganze Trainingswirkung, und wir bereiten uns mit Training und nicht etwa durch wochenlanges Beine-Hochlagern auf einen Wettkampf vor. Es werden durch systematisches Training die Energiespeicher besser gefüllt, es werden (sehr vereinfacht ausgedrückt) bessere Muskelfasern gebildet, die Blutgefäße werden verbessert, damit Blut, Sauerstoff und Nährstoffe besser zur Muskelzelle gelangen, der Herzmuskel wird leistungsfähiger u.v.m.
Einer harten Belastung (alles was über einen regenerativen Dauerlauf hinausgeht) folgen Umbauprozesse im Körper, die nicht gestört werden dürfen. Die eigentliche Leistungsverbesserung, also die Anpassung an höhere Belastungen, passiert eben nicht beim Training sondern in der Erholungsphase danach. 
Wenn die Regeneration gestört wird bzw. nie abgeschlossen werden kann, werden viele „leere Kilometer“ trainiert, d.h. trotz hoher Belastung kommt es zu keiner Leistungssteigerung oder die Anpassungskapazität des Organismus wird überfordert, was zu Erschöpfung, Überlastung und Krankheiten führt.
 
Runplugged Runmoji Hitze anstrengend auf http://www.runplugged.com/app




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa





runplugged-mashup
  • Great Scottish Run 2017 – Livestream / Ergebnisse ...

  • Ergebnisse Vienna Night Run 2017 [+ Fotos]

  • 2 Hummel-Outfits: Sportfashion für Laufhelden

  • Swiss Snow Walk and Run: Reisepaket und Freistarts

  • VIDEO: Führende Läuferin kollabiert minutenlang - doch k...


Volksrunplugged

  • 28.09.2017: OÖ, 7. Linzer Sparkasse City Night Run
  • 30.09.2017: OÖ, 10. ASVÖ Donaulauf Ottensheim
  • 30.09.2017: ST, Loipersdofer Buschenschank Halbmarathon
  • 30.09.2017: W, 16. Groß Jedlersdorf-Lauf
  • 30.09.2017: T, 6. Innsbrucker NightRun

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

23.08.2017

Top-10 der Irrungen im Laufsport: 3. Regeneration zu wenig beachten (Wilhelm Lilge)


 

Aus der Serie: "Die Top-10 der Irrungen im Laufsport":

Jedes Lauftraining stellt für den Organismus eine Stressbelastung dar und der Körper versucht davon induziert Umbauprozesse in die Wege zu leiten, damit dieser Stress in Zukunft besser toleriert wird. Darauf basiert im Prinzip die ganze Trainingswirkung, und wir bereiten uns mit Training und nicht etwa durch wochenlanges Beine-Hochlagern auf einen Wettkampf vor. Es werden durch systematisches Training die Energiespeicher besser gefüllt, es werden (sehr vereinfacht ausgedrückt) bessere Muskelfasern gebildet, die Blutgefäße werden verbessert, damit Blut, Sauerstoff und Nährstoffe besser zur Muskelzelle gelangen, der Herzmuskel wird leistungsfähiger u.v.m.
Einer harten Belastung (alles was über einen regenerativen Dauerlauf hinausgeht) folgen Umbauprozesse im Körper, die nicht gestört werden dürfen. Die eigentliche Leistungsverbesserung, also die Anpassung an höhere Belastungen, passiert eben nicht beim Training sondern in der Erholungsphase danach. 
Wenn die Regeneration gestört wird bzw. nie abgeschlossen werden kann, werden viele „leere Kilometer“ trainiert, d.h. trotz hoher Belastung kommt es zu keiner Leistungssteigerung oder die Anpassungskapazität des Organismus wird überfordert, was zu Erschöpfung, Überlastung und Krankheiten führt.
 
Runplugged Runmoji Hitze anstrengend auf http://www.runplugged.com/app




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa



runplugged-mashup
  • Great Scottish Run 2017 – Livestream / Ergebnisse ...

  • Ergebnisse Vienna Night Run 2017 [+ Fotos]

  • 2 Hummel-Outfits: Sportfashion für Laufhelden

  • Swiss Snow Walk and Run: Reisepaket und Freistarts

  • VIDEO: Führende Läuferin kollabiert minutenlang - doch k...


Volksrunplugged

  • 28.09.2017: OÖ, 7. Linzer Sparkasse City Night Run
  • 30.09.2017: OÖ, 10. ASVÖ Donaulauf Ottensheim
  • 30.09.2017: ST, Loipersdofer Buschenschank Halbmarathon
  • 30.09.2017: W, 16. Groß Jedlersdorf-Lauf
  • 30.09.2017: T, 6. Innsbrucker NightRun

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner