runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

Blog Runplugged RunKit

Klar liefern Apps tolle Verlauf-Bereiche, klar gibt es Excel-Tabellen massgeschneidert. Wir wollen aber etwas Neues probieren. Eure persönlichen Laufstatistiken mit Funktionen, die wir selbst noch nicht kennen und gerne auch auf Euren Input hören. Wir starten mit einer 1-Prozent-Version, die wir mal für uns selbst gemacht haben, um das Jahr 2016 zu tracken. Exakt so haben wir auch unsere (mehrfach ausgezeichneten) Finanzplattformen aufgebaut. On the job. Mit Input von aussen.

>> http://runplugged.com/runkit


Mehr aus diesem Blog

Early-Morning-Läufe sind mir trotzdem lieb...

Freude-über-Anna-und-Marcel-Lauf (Christia...

BAA Rookies: Was Tanja Stroschneider und C...

Eine ziemlich zähe Angelegenheit‬ (Angelik...

Andere Blogs

Early-Morning-Läufe sind mir trotzdem lieb...

Was war das für ein verrückter Tag gestern...

I will be back! (Oksana Polianskaja via Fa...

Run with Schritti Frauenlauf Grafenegg 201...

Team Christkind vs. Team Weihnachtsmann (P...

Sunny side up (Tom Rottenberg via Facebook)

Am Ende gab's Geschenke (Nina Burger via F...

Freude-über-Anna-und-Marcel-Lauf (Christia...

U18 Hallenrekord von Cornelia Wohlfahrt in...

#wetogether (Nicola Werdenigg via Facebook)

27.09.2017

18:40 - mein schnellster Night Run bisher (Christian Drastil via Runplugged Runkit)


"Das erste Drittel läufst Du mit dem Hirn, das zweite Drittel mit Deiner Persönlichkeit, das letzte Drittel mit dem Herzen" hat die Zweitplatzierte des Erste Bank Vienna Night Run 2017, die grossartige Annabelle Mary Konczer, gepostet. Übrigens: Runplugged stellte den "Zweitplatzierten Gesamt" bei den Männern, Christoph Sander. Herzliche Gratulation. Mit ihm hecke ich auch andere Sachen aus. Im http://www.boerse-social.com/magazine werde ich über Christoph berichten.

Im Grunde bin ich mit meinen 18:40 sehr glücklich. Schneller war ich auf dieser Strecke noch nie. Platz 169 von 16144 Startern ist schon sehr brav. Und dass nur 7 Leute, die älter als ich sind, schneller waren, taugt mir am meisten. Beim Nightrun gib es keine Altersklassen. 

Jetzt aber wirklich zurück zum Spruch: "Das erste Drittel läufst Du mit dem Hirn, das zweite Drittel mit Deiner Persönlichkeit, das letzte Drittel mit dem Herzen".

Also "Das erste Drittel läufst Du mit dem Hirn ..". Bei mir war das so: Gleich nach dem Start musste ich, weil sehr viele langsame Läufer weit vorne standen, wieder wild herumirren, dann war ich kurz auf dem Radweg rechts draussen sogar, wo es ein wenig ruhiger war. Dann zum Glück Elena Ecker, die schnelle Tochter von Raiffeisen-Sprecher Andreas Ecker-Nakamura, erspäht. Und so eine junge Dame wird von den Wildilingen eher weniger angerempelt, das hab ich schon gelernt, insofern bei ihr angehängt. Ich wusste auch, dass sie vernünftig läuft. Trotzdem das erste Drittel mit Pace ca. 3:31 bewältigt. Weiss nicht, ob ich auf die Meile jemails viel schneller war. Als 20-jähriger sicher.(Notiz: Ich mag mal wieder eine Meile laufen). Also Hirn? Ja, ein bissl, aber nur mit Survive, nicht mit Orientierung nach vorne.

Zweites Drittel: Persönlichkeit. Ja, das hat gepasst. Mittlerweile nicht mehr hinter, sondern meist neben, bisweilen vor Elena gelaufen. Wir haben ungefähr ebenso viele Leute überholt, wie auch wir überholt wurden. Es wurde härter.

Drittes Drittel: Herz. Hat auch gepasst, ich war ziemlich kaputt, Elena halten können. Eigentlich hab ich mich ab der Hälfte schon langsam gefühlt. Es ist aber trotzdem die beste Zeit, die ich je auf dieser Strecke gelaufen bin, herausgekommen.

Nachher bin ich diesmal gleich heimgegangen, nur noch ein wenig mit Andreas Ecker-Nakamura geplaudert und die laufstarken Flüchtlinge aus dem Haus Roshan, um die sich Andreas und Carola Bendl-Tschiedel kümmern, mal persönlich kennengelernt. Bei meinem neuen Verein LG Wien werden wir uns noch öfters wiedersehen. Gut so.

In Summe passt das also noch, obwohl ich schon wieder 4 Kilo mehr hab als im Sommer. 

Aktivität: Lauf
Dauer: 00:18:40
Distanz: 5 000
Pace: 03:44
km/h: 16.07

Schuhe: Brooks
App: keine
Uhr: Suunto

Runkit rechnet: Christian ist im September bisher 104,700 km gelaufen, im Schnitt täglich 3,877 km, ein Minus von 3,00 Prozent gegenüber dem August, als Christian 3,998 km Tagesschnitt hatte. Christians Top-Monat bisher: Juli 2017 mit 10,433 km täglich.

 

 

>> Zum Runkit Profil von Christian Drastil

 

 

Weitere Einträge bzw. selbst gratis anmelden, Aktivitäten verwalten und bloggen!

Mehr

10.12.2017 Brave Zeit auf der Eltern-Runde (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

07.12.2017 Au revoir Simone nach dem Marcothon-Flop (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

03.12.2017 Marcothon 3/31 ... mit RBI-Facette (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

02.12.2017 Diesen Lauf habe ich European Lithium gewidmet

02.12.2017 Marcothon 2/31 ... mit European-Lithium-Facette (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

01.12.2017 Marcothon 1/31 ... mit Technogym-Facette (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

30.11.2017 Worüber ich traurig bin und Bitcoin im TV (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

26.11.2017 Leistungssteigerung synced mit Stefan Kraft (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

26.11.2017 Joy Division HM im Nebel in 1:35 (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

25.11.2017 Juryjob beim Laufen erledigt (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

Mit Sandeep Hölzl-Singh von den Erste Group International Dinners


5k in 18:40, das passt


Uniqa-Tower: In einer Gruppe mit Elena Ecker


Am Start mit u.a. Nadja Ritter


Mit dem Team vom Haus Roshan, ebenso LG Wien Nahe




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa






runplugged-mashup
  • 17-Jährige Marathon-Heldin verhilft Gegnerin zum Sieg [+...

  • Kenenisa Bekele möchte in Kalkutta Weltrekord laufen


Volksrunplugged

  • 23.12.2017: V, 48. Int. Crosslaufserie, 2. Lauf
  • 30.12.2017: ST, Mürzer Bauernsilvesterlauf
  • 31.12.2017: W, Wiener Silvesterlauf
  • 31.12.2017: OÖ, Int. Raiffeisen Silvesterlauf
  • 31.12.2017: OÖ, 2. Gmundner Silvesterlauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

27.09.2017

18:40 - mein schnellster Night Run bisher (Christian Drastil via Runplugged Runkit)


"Das erste Drittel läufst Du mit dem Hirn, das zweite Drittel mit Deiner Persönlichkeit, das letzte Drittel mit dem Herzen" hat die Zweitplatzierte des Erste Bank Vienna Night Run 2017, die grossartige Annabelle Mary Konczer, gepostet. Übrigens: Runplugged stellte den "Zweitplatzierten Gesamt" bei den Männern, Christoph Sander. Herzliche Gratulation. Mit ihm hecke ich auch andere Sachen aus. Im http://www.boerse-social.com/magazine werde ich über Christoph berichten.

Im Grunde bin ich mit meinen 18:40 sehr glücklich. Schneller war ich auf dieser Strecke noch nie. Platz 169 von 16144 Startern ist schon sehr brav. Und dass nur 7 Leute, die älter als ich sind, schneller waren, taugt mir am meisten. Beim Nightrun gib es keine Altersklassen. 

Jetzt aber wirklich zurück zum Spruch: "Das erste Drittel läufst Du mit dem Hirn, das zweite Drittel mit Deiner Persönlichkeit, das letzte Drittel mit dem Herzen".

Also "Das erste Drittel läufst Du mit dem Hirn ..". Bei mir war das so: Gleich nach dem Start musste ich, weil sehr viele langsame Läufer weit vorne standen, wieder wild herumirren, dann war ich kurz auf dem Radweg rechts draussen sogar, wo es ein wenig ruhiger war. Dann zum Glück Elena Ecker, die schnelle Tochter von Raiffeisen-Sprecher Andreas Ecker-Nakamura, erspäht. Und so eine junge Dame wird von den Wildilingen eher weniger angerempelt, das hab ich schon gelernt, insofern bei ihr angehängt. Ich wusste auch, dass sie vernünftig läuft. Trotzdem das erste Drittel mit Pace ca. 3:31 bewältigt. Weiss nicht, ob ich auf die Meile jemails viel schneller war. Als 20-jähriger sicher.(Notiz: Ich mag mal wieder eine Meile laufen). Also Hirn? Ja, ein bissl, aber nur mit Survive, nicht mit Orientierung nach vorne.

Zweites Drittel: Persönlichkeit. Ja, das hat gepasst. Mittlerweile nicht mehr hinter, sondern meist neben, bisweilen vor Elena gelaufen. Wir haben ungefähr ebenso viele Leute überholt, wie auch wir überholt wurden. Es wurde härter.

Drittes Drittel: Herz. Hat auch gepasst, ich war ziemlich kaputt, Elena halten können. Eigentlich hab ich mich ab der Hälfte schon langsam gefühlt. Es ist aber trotzdem die beste Zeit, die ich je auf dieser Strecke gelaufen bin, herausgekommen.

Nachher bin ich diesmal gleich heimgegangen, nur noch ein wenig mit Andreas Ecker-Nakamura geplaudert und die laufstarken Flüchtlinge aus dem Haus Roshan, um die sich Andreas und Carola Bendl-Tschiedel kümmern, mal persönlich kennengelernt. Bei meinem neuen Verein LG Wien werden wir uns noch öfters wiedersehen. Gut so.

In Summe passt das also noch, obwohl ich schon wieder 4 Kilo mehr hab als im Sommer. 

Aktivität: Lauf
Dauer: 00:18:40
Distanz: 5 000
Pace: 03:44
km/h: 16.07

Schuhe: Brooks
App: keine
Uhr: Suunto

Runkit rechnet: Christian ist im September bisher 104,700 km gelaufen, im Schnitt täglich 3,877 km, ein Minus von 3,00 Prozent gegenüber dem August, als Christian 3,998 km Tagesschnitt hatte. Christians Top-Monat bisher: Juli 2017 mit 10,433 km täglich.

 

 

>> Zum Runkit Profil von Christian Drastil

 

 

Weitere Einträge bzw. selbst gratis anmelden, Aktivitäten verwalten und bloggen!

Mehr

10.12.2017 Brave Zeit auf der Eltern-Runde (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

07.12.2017 Au revoir Simone nach dem Marcothon-Flop (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

03.12.2017 Marcothon 3/31 ... mit RBI-Facette (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

02.12.2017 Diesen Lauf habe ich European Lithium gewidmet

02.12.2017 Marcothon 2/31 ... mit European-Lithium-Facette (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

01.12.2017 Marcothon 1/31 ... mit Technogym-Facette (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

30.11.2017 Worüber ich traurig bin und Bitcoin im TV (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

26.11.2017 Leistungssteigerung synced mit Stefan Kraft (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

26.11.2017 Joy Division HM im Nebel in 1:35 (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

25.11.2017 Juryjob beim Laufen erledigt (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

Mit Sandeep Hölzl-Singh von den Erste Group International Dinners


5k in 18:40, das passt


Uniqa-Tower: In einer Gruppe mit Elena Ecker


Am Start mit u.a. Nadja Ritter


Mit dem Team vom Haus Roshan, ebenso LG Wien Nahe




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • 17-Jährige Marathon-Heldin verhilft Gegnerin zum Sieg [+...

  • Kenenisa Bekele möchte in Kalkutta Weltrekord laufen


Volksrunplugged

  • 23.12.2017: V, 48. Int. Crosslaufserie, 2. Lauf
  • 30.12.2017: ST, Mürzer Bauernsilvesterlauf
  • 31.12.2017: W, Wiener Silvesterlauf
  • 31.12.2017: OÖ, Int. Raiffeisen Silvesterlauf
  • 31.12.2017: OÖ, 2. Gmundner Silvesterlauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner